Videos

Zsolt Erdei vs. Julio Cesar Gonzalez

Es ging um die WBO-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht bei der Paarung Zsolt Erdei vs. Julio Cesar Gonzalez in der DM-Arena in Karlsruhe am 17.01.2004. Der Kampf war auf zwölf Runden angesetzt.
Die ersten beiden Runden begannen mit einem vorsichtigen Abtasten. Aber schon in der zweiten Hälfte der zweiten Runde setzte Zsolt Erdei seinen Gegner mit mächtigen Schlägen unter Druck. In der dritten Runde versuchte Julio Cesar Gonzalez, durch geschickte Körpertreffer, den Gegner zu ermüden. Aber die Kondition von Zsolt Erdei war gut. Die vierte Runde zeigte einen offenen Schlagabtausch, der aber auf beiden Seiten keine Wirkungstreffer zuließ.
Gonzalez war stets darum bemüht, seinen Größenvorteil auszunutzen, aber Erdei war der aktivere Boxer und ließ sich nicht stellen. Zu Beginn der siebten Runde zeigte Gonzalez bereits leichte Ermüdungserscheinungen. Immer öfter suchte er den Infight, um wieder Luft zu bekommen. Bis zum Ende des Boxkampfes blieb Zsolt Erdei beweglich und aktiv, während Gonzalez immer mehr Mühe hatte, den heftigen Schlägen auszuweichen. Nach Punkten würde er diesen Weltmeisterschaftskampf nicht gewinnen können, aber für einen Knock-out reichte die Kraft nicht aus. Am Ende lautete das offizielle Endergebnis: Sieger nach Punkten und neuer WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht war Zsolt Erdei.

Voriger Artikel

Zsolt Bedak vs. Ramie Laput

Nächster Artikel

Zsolt Erdei vs. Mehdi Sahnoune

Keine Kommentare

Antwort schreiben