Videos

Wladimir Klitschko vs. Ross Puritty

Wladimir Klitschko vs. Ross Puritty lautete am 5. 12. 1998 die Paarung in Kiew. Es ging um den WBC-International Titel und die Chance, einen WM-Kampf bestreiten zu können. Wladimir Klitschko trat als Titelverteidiger im Schwergewicht gegen den US-Amerikaner Ross Puritty an und galt als klarer Favorit.
Die erste Runde begann furios und temporeich. Durch seine größere Reichweite hielt Wladimir Klitschko seinen Gegner auf Distanz. Aber Ross Puritty machte von Anfang an deutlich, dass er hier nicht klein beigeben wollte. Er ging nach vorn.
Trotzdem ging Runde für Runde in diesem Boxkampf nach Punkten eindeutig an Klitschko. Er setzte die besseren Treffer, kämpfte technisch präziser und hielt sich Puritty weitgehend vom Leib. In der siebten und achten Runde musste Klitschko allerdings einige harte Treffer einstecken. In der zehnten Runde wirkte der Titelverteidiger aus der Ukraine müde. Er schien konditionelle Probleme zu haben. Puritty nutzte seine Chance. Klitschko ging zwei Mal zu Boden und der Pausengong rettete ihn noch vor dem vorzeitigen Aus. In der elften Runde jedoch schwankte Klitschko gleich zu Beginn und sein Trainer sprang in den Ring und gab den Kampf auf.

Voriger Artikel

Wladimir Klitschko vs. Lamon Brewster II

Nächster Artikel

Wladimir Sidorenko vs. Poonsawat Kratingdaenggym

Keine Kommentare

Antwort schreiben