Videos

Wladimir Klitschko vs. Lamon Brewster II

Das Rematch für den Kampf Wladimir Klitschko vs. Lamon Brewster aus dem Jahr 2004, indem Klitschko überraschend bereits nach 18 Minuten verlor, stand am 7. 7. 2007 in der Kölnarena in Köln auf dem Programm. Für Wladimir Klitschko ging es um die Titelverteidigung der WBO-Weltmeisterschaft im Schwergewicht und natürlich um seine Rehabilitation für eine der schlimmsten Niederlagen seiner bisherigen Karriere.
Lamon Brewster aus den USA hatte einige schwere Kämpfe hinter sich und war dem Boxer aus der Ukraine weit unterlegen. Er hatte zudem große Probleme mit der erheblich größeren Reichweite seines Gegners.
In der zweiten Runde gelangen Brewster einige gute Treffer, darunter auch mehrfach ein rechter Haken. Aber das zeigte bei Klitschko keinerlei Wirkung und er tat nur so viel, wie notwendig war. Die Gegenwehr von Brewster ließ mehr und mehr nach und Wladimir Klitschko vertraute seiner Führungshand, die immer wieder ihr Ziel fand.
Am Ende der sechsten Runde ging Brewster kurz zu Boden, wurde aber nicht angezählt und boxte aber bis zum Pausengong weiter. Noch in der Pause entschloss sich der US-Amerikaner jedoch, den Kampf aufzugeben. Damit war Wladimir Klitschko der alte und neue WBO-Weltmeister im Schwergewicht. Die Revanche war gelungen.

Voriger Artikel

Wladimir Klitschko vs. Lamon Brewster

Nächster Artikel

Wladimir Klitschko vs. Ross Puritty

Keine Kommentare

Antwort schreiben