Videos

Siarhei Liakhovich vs. Evans Quinn

In Rostock stand die Paarung Siarhei Liakhovich vs. Evans Quinn anlässlich der Universum Champions Night am 17.07.2010 auf dem Programm. Der Schaukampf im Schwergewicht war auf zwölf Runden angesetzt.
In der ersten Runde versuchte der aus Weißrussland stammende Liakhovich, seinen Größenvorteil und die bessere Reichweite auszunutzen. Evans Quinn aus Nicaragua gab sich jedoch große Mühe, den noch unplatzierten Schlägen seines Gegners auszuweichen. Auch in der zweiten Runde zeigte sich der Kampf weitgehend ausgeglichen. Beide Boxer waren eher abwartend und versuchten, mithilfe von Körpertreffern die Kondition des Gegners zu schwächen.
Konditionell schien Siarhei Liakhovich seinem Gegner Evans Quinn aber bereits in der achten Runde deutlich überlegen zu sein. Auch er hatte zwar inzwischen den ein oder anderen heftigen Treffer einstecken müssen, zeigte sich aber weitgehend unbeeindruckt. Der Boxkampf wurde technisch auf keinem hohen Niveau ausgeführt, viele Schläge verfehlten ihr Ziel. Nach zwei Minuten und elf Sekunden in der neunten Runde gelang Liakhovich ein Aufwärtshaken an die Kinnspitze von Quinn, der sofort zu Boden ging. Der Ringrichter brach an dieser Stelle den Kampf wegen technischer Überlegenheit ab. Der Sieger dieser Begegnung lautete durch technischen k. o. in der neunten Runde Siarhei Liakhovich aus Weißrussland.

Voriger Artikel

Sebastian Zbik vs. Domenico Spada

Nächster Artikel

Susi Kentikian vs. Julia Sahin

Keine Kommentare

Antwort schreiben