Videos

Rachim Tschachkijew vs. Tayar Mehmet

Im Kampf Rachim Tschachkijew vs. Tayar Mehmet traten am 10. Oktober 2009 in der Rostocker Stadthalle zwei Neulinge gegeneinander an. Mehmet boxte seit September 2009 als Profi und hatte bereits einen Kampf hinter sich, den er auch für sich entscheiden konnte. Tschachkijew wiederum gab an diesem Tag sein Profidebüt. Ein unbeschriebenes Blatt war er aber dennoch nicht. Er blickte auf eine sehr erfolgreiche Amateurzeit zurück. So wurde er einmal Vize-Weltmeister und holte sich 2008 bei den olympischen Spielen sogar Gold im Schwergewicht. Dafür war Mehmet zwei Jahre jünger, zwei Zentimeter größer und mit 91,5 Kilogramm etwas schwerer als sein russischer Kontrahent.
Das sollte ihm aber nichts nützen. Ursprünglich sollte das Match über vier Runden laufen, vorbei war es bereits in der zweiten Runde. Während die erste Runde noch relativ ruhig verlief, musste der aus Bulgarien stammende Mehmet in der zweiten schon wesentlich mehr Treffer einstecken. Konterversuche erreichten nur selten Tschachkijew, sodass dieser sein erstes Match nach 2:02 Minuten in der zweiten Runde beendete und Mehmet auf die Bretter schickte. Dieser stand zwar noch einmal auf, boxte aber nicht mehr weiter. Der Ringrichter zählte ihn schließlich aus und Tschachkijew konnte sich von seinen Fans feiern lassen.

Voriger Artikel

Rachim Tschachkijew vs. Slavomir Selicky

Nächster Artikel

Ralf Rocchigiani vs. Helmut Ulka

Keine Kommentare

Antwort schreiben