Videos

Rachim Tschachkijew vs. Igor Pilipenko

Am 19. Dezember 2009 hieß es in der Schweriner Sport- und Kongresshalle Rachim Tschachkijew vs. Igor Pilipenko. Für den gebürtigen Russen Tschachkijew war es der dritte Kampf, nachdem er zuvor zwei Siege durch zwei Knock-outs errang. Pilipenko hatte mit zehn Kämpfen deutlich mehr Erfahrung. Allerdings verlor er die Hälfte seiner Kämpfe und gewann von den anderen fünf auch nur vier. Zwar war Pilipenko seit Juli 2000 und somit schon neun Jahre länger als sein Gegner als Profi im Geschäft. Dafür konnte Tschachkijew in seiner Zeit als Amateur reichlich Erfahrung sammeln – so wurde er 2007 Vize-Weltmeister und 2008 sogar Olympiasieger im Schwergewicht.
Der Kampf verlief von Beginn an unruhig. Ringrichter Arno Pokrandt hatte alle Hände voll zu tun und musste den Kampf alle paar Sekunden unterbrechen. Allein in der ersten Runde machte Pilipenko dreimal mit dem Ringboden Bekanntschaft. Trotzdem schaffte es der Ukrainer in die zweite Runde. Wieder ging er zweimal zu Boden. Pilipenko hatte gegen seinen Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance. Schließlich brach der Ringrichter den Kampf ab.
Tschachkijew gewann nach 5:14 Minuten durch technischen Knock-out in der zweiten Runde. Seine Knock-out-Quote lag auch nach drei Profikämpfen weiterhin bei 100 Prozent.

Voriger Artikel

Rachim Tschachkijew vs. Denis Solomko

Nächster Artikel

Rachim Tschachkijew vs. Lukasz Rusiewicz

Keine Kommentare

Antwort schreiben