Videos

Menzer vs. Garside

Der 3. Juli 2010 war sicher einer der schwärzesten Tage in der Geschichte des Universum-Boxstalles. Neben der bitteren Niederlage von Firat Arslan ging auch der zweite Titelkampf an diesem Stuttgarter Boxabend verloren. Die 1990 als Spätaussiedlerin aus Kasachstan nach Deutschland gekommene 3-fache Weltmeisterin Ina Menzer verlor ihre Titel der Verbände WIBF, WBO und WBC an die Kanadierin Jeannine Garside eindeutig nach Punkten. Die Nummer 1 der Weltrangliste aus Kanada entschied den Kampf mit der Rechten, die immer wieder ihr Ziel fand.
Menzer fand kein brauchbares Mittel gegen die Rechtsauslegerin und musste schwere Treffer einstecken. Besonders in Runde 7 musste die bereits schwer gezeichnete Titelverteidigerin ein Trommelfeuer der Kanadierin hinnehmen. Sie entkam in dieser Runde knapp einer K.O.-Niederlage. Die in allen Belangen stärkere Garside hatte bereits vor dem Kampf die Führung in der Weltrangliste übernommen und stellte ihre Stärken eindrucksvoll unter Beweis.
Für Ina Menzer war es im 27. Profi-Kampf die erste Niederlage, für ihre Herausforderin war es der 10. Sieg in ihrem 14. Kampf als Profi-Boxerin. Die Titelverteidigerin hat sich nach dem Kampf bei ihrem Trainer und den Fans für ihre Leistung entschuldigt. Sie sei sehr traurig und mit ihrer Gegnerin einfach nicht zurechtgekommen

Voriger Artikel

Matt Zegan vs. Araik Sachbazjan

Nächster Artikel

Pal Bedak vs. Edgar Jimenez

Keine Kommentare

Antwort schreiben