Videos

Luan Krasniqi vs. Rene Monse

In Stuttgart fand am 31. 7. 2004 mit der Paarung Luan Krasniqi vs. Rene Monse der Kampf um den Titel des Europameisters im Halbschwergewicht statt. Experten vermuteten, dass beide Boxer das vorzeitige Aus suchen würden. Dabei sprach die Knock-out-Bilanz für den amtierenden Europameister Luan Krasniqi, der fast doppelt so viele Kämpfe vorzeitig beendete wie sein Herausforderer Rene Monse.
Bereits in den ersten beiden Runden zeigten beide Boxer einen furiosen Kampf. Explosiv und aggressiv versuchten sie, sich gegenseitig unter Druck zu setzen. Monse versucht immer wieder, seine linke Schlaghand durchzubringen, hat dabei aber wenig Erfolg. In der zweiten Runde bekam er einen unabsichtlichen Kopfstoß von Krasniqi und blutete stark, kämpfte aber weiter.
In der sechsten Runde schien die Kondition von Monse ganz erheblich nachzulassen. Er suchte den Lucky Punch, wohl wissend, dass dies seine einzige Chance gegen einen überlegenen Krasniqi war. Ende der sechsten Runde wurde Monse dann im Stehen angezählt, weil er offensichtlich nicht weiterboxen wollte. Der Gong zur Pause rettete ihn kurzfristig, aber mit dem Anpfiff zur siebten Runde warf sein Trainer das Handtuch.
Damit war Luan Krasniqi die Titelverteidigung gelungen. Er siegte durch technischen k. o. in der siebten Runde.

Voriger Artikel

Jürgen Brähmer vs. Dmitri Sukhotsky

Nächster Artikel

Luan Krasniqi vs. Sinan Samil Sam

Keine Kommentare

Antwort schreiben