Videos

Artur Grigorian vs. Michael Clark

Am 10.09.1999 fand in Oberhausen der Titelkampf um die Weltmeisterschaft im Leichtgewicht statt. Artur Grigorian vs. Michael Clark hieß die Paarung und hier traf der amtierenden Weltmeister Artur Grigorian aus Hamburg auf den WBO-Weltranglistenersten Michael Clark aus Ohio.
Grigorian, Profi seit 1994 und 31 Jahre alt, siegte in seiner Karriere insgesamt 26-mal, davon 15-mal durch k. o. Michael Clark, Profi seit 1993 und fünf Jahre jünger als der Weltmeister, hatte von seinen insgesamt 24 Profikämpfen 13 vorzeitig durch k. o. beendet.
Die erste Runde begann mit einem offenen Schlagabtausch. Überraschend ging Clark etwa Mitte der ersten Runde zu Boden und wurde angezählt. Während Grigorian die erste Runde nach Punkten gewann, zeigte sich Clark in Runde zwei aggressiver und setzte einige Wirkungstreffer. Runde drei wurde unentschieden gewertet. In der vierten Runde ging Grigorian überraschend kurz zu Boden. Dann traf Grigorian Clark mit einem unbeabsichtigten Tiefschlag. Clark bekam eine Auszeit.
Die fünfte Runde brachte dann die Entscheidung. Die linke Schlaghand von Grigorian kam durch und traf Clark genau am Kinnwinkel. Er ging zu Boden und stand nicht mehr auf. Damit stand fest: Der alte und neue Weltmeister im Leichtgewicht hieß Artur Grigorian.

Voriger Artikel

Arthur Matern vs. Jurijs Boreiko

Nächster Artikel

Christian Hammer vs. Jevgenijs Stamburskis

Keine Kommentare

Antwort schreiben