Top News

Pressekonferenz ohne Alexander Povetkin: Klitschko-Manager Bönte sauer

Update: Die Tickets für den Kampf befinden sich ab sofort im Vorverkauf. Bei der heutigen offiziellen Pressekonferenz für den WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin musste der ukrainische Weltmeister beim Staredown für die anwesenden Fotografen mit einem Pappkameraden Vorlieb nehmen – sein Herausforderer Alexander Povetkin war nicht gekommen. Der momentan in Amerika trainierende Russe leidet an einer Nebenhöhlenentzündung und war deshalb laut eigenen Angaben nicht reisefähig. Klitschko Manager Bernd Bönte ist sauer, denn eine offizielle Pressekonferenz ohne beide Teilnehmer ist wohl nicht der richtige Weg um einen derart großen Fight zu promoten. “Trainieren kann er, fliegen nicht. Das klingt verdächtig nach einer Ausrede. Das Verhalten ist wenig professionell und völlig unverständlich”, so Bönte. Dabei ist Povetkin eigentlich verpflichtet, an solchen Termine teilzunehmen, denn Medientermine und Pressekonferenzen sind Teil des bestehenden Vertrags. Die IBF könnte notfalls Povetkin sogar einen Rang herunterstufen, wodurch die aktuelle Nummer zwei, der Nigerianer Samuel Peter, zum offiziellen Herausforderer ernannt werden könnte. Klitschko war über das Fernbleiben seines Gegners ebenfalls sehr …

WEITERLESEN →