Top News

Holyfield gegen Botha erst am 6. März: Oder platzt der Kampf endgültig?

Der für den 20. Februar angesetzte Kampf zwischen Evander Holyfield und Francois Botha ist erneut verschoben worden. Eigentlich war das Duell für den 16. Januar angesetzt gewesen, doch organisatorische Probleme verhinderten dieses. Das neueste Kampfdatum ist der 6. März, allerdings könnte der Kampf auch endgültig platzen. Offenbar war man in Uganda mit der Planung eines Boxevents dieser Größe überfordert gewesen. Schließlich wäre es mit 60 000 Zuschauern der größte Kampf in der Geschichte des afrikanischen Landes gewesen. Nun wird erwogen, das Geschehen in die Vereinigten Staaten zu verlegen, wo das technische und organisatorische Know-how vorausgesetzt werden kann. Womöglich fällt der Kampf aber auch endgültig flach. Ein Indiz dafür wäre, dass “boxrec” Derric Rossy als Holyfields nächsten Gegner für den 24. April gelistet hat. Offiziell bestätigt wurde dies allerdings noch nicht. Box-Opa Holyfield hat jedenfalls keine Zeit zu verlieren, er wird dieses Jahr 48 Jahre alt und hat seit seiner umstrittenen Niederlage gegen Nikolai Valuev im Dezember 2008 nicht mehr im Ring gestanden. © adrivo Sportpresse …

WEITERLESEN →