Top News

Cunningham neuer IBF-Cruisergewichtsweltmeister: Cut an Ross’ Augenlid führte zu Kampfabbruch

Sauerland-Neuerwerb Steve Cunningham ist neuer IBF-Weltmeister im Cruisergewicht. Der Amerikaner konnte seinen Gegner, den Kanadier Troy Ross, durch technischen K.o. in der fünften Runde besiegen. Das von der Papierform her recht klare Ergebnis spiegelt den Kampfverlauf aber nicht so recht wider: nach drei relativ ausgeglichenen Runden schickte Ross den relativ offen boxenden Cunningham in der vierten Runde mit einer linken Geraden auf die Bretter. Cunningham kam jedoch sofort wieder auf die Beine und konnte den Rest der Runde sogar noch für sich entscheiden. Ein hochinteressantes Duell schien sich zu entwickeln, doch in der Pause zwischen der vierten und fünften Runde wurde der Kampf abgebrochen – eine rechte Führhand Cunninghams hatte bei Ross zu einer Verletzung am rechten unteren Augenlid geführt, Ringrichter Bill Clancy stoppte auf Anraten des Ringrichters Dr. Walter Wagner daraufhin den Kampf. Da die Cutverletzung durch einen regelkonformen Schlag zustande gekommen war, wurde Cunningham zum Sieger erklärt. Ross, der sich gegen hochfavorisierten Amerikaner exzellent verkauft hatte, zeigte sich im Ringinterview trotz verständlicher Enttäuschung …

WEITERLESEN →