Top News

Nachtrag aus Rostock: Pulev dominiert Guinn; Braekhus verteidigt Titel

Auch das Rahmenprogramm in Rostock boten einige interessante Duelle: Schwergewichts-Hoffnung Kubrat Pulev (9-0, 5 K.o.s) dominierte den US-Amerikaner Dominick Guinn (33-7-1, 22 K.o.s) ganz klar und feierte einen einstimmigen Punktsieg über acht Runden (Urteil: 80-72, 80-72, 79:73). Ein interessantes Detail am Rande ist, dass Guinn von Alexander Povetkins Trainer Teddy Atlas als Aufbaugegner abgelehnt wurde – da angeblich zu stark – worauf Pulev sogleich anbot, gegen ihn zu kämpfen. Das Gefecht selbst erinnerte teilweise aber eher an eine Sparrings-Session, Guinn verschanzte sich meist nur hinter einer dichten Doppeldeckung und schien damit zufrieden zu sein, es über die volle Distanz zu schaffen. Pulev zeigte dennoch eine gute Leistung, war schnell auf den Beinen und schlug variabel. Trainer Otto Ramin war jedenfalls zufrieden: “Ich hatte gehofft, dass er das Geschehen aus der Distanz bestimmt. Dass es so deutlich sein würde, hätte ich nicht gedacht.” Dreifach-Weltmeisterin Cecilia Braekhus (15-0, 3 K.o.s) kam gegen die Schwedin Mikaela Lauren (6-1, 1 K.o.) zu ihrem erst dritten K.o.-Sieg und bleibt auch …

WEITERLESEN →