Top News

Ioka gewinnt WBC-Titel in siebtem Profikampf – KO in Runde 5 gegen Sithsamerchai

Der 21-jährige japanische Minimumgewichtler Kazuto Ioka hat am Freitag in Japan in seinem erst siebten Profikampf den WBC-Titel vom langjährigen Titelträger Oleydong Sithsamerchai gewonnen. Er schlug den zuvor ungeschlagenen Thailänder in der fünften Runde KO und stellte damit einen japanischen Rekord auf. Mit 7 Profikämpfen ist Kazuto Ioka nun der Japaner, der mit den wenigsten Kämpfen einen WM-Titel gewann. Den frühere WBC-Bantamgewichtstitelträger Joichiro Tatsuyoshi sowie der frühere WBA-Superfliegengewichtstitelträger Nobuo Nashiro hatten jeweils acht Profikämpfe gebraucht. Ioka erwischte direkt keine schlechte erste Runde, in der er zwar nach vorne ging, aber oft auf Öffnungen bei Sithsamerchai wartete, wenn dieser schlug. Sithsamerchai ließ sich seinerseits oft an den Seilen stellen und wartete darauf Iokas Schläge abzukontern, fand aber erst in der zweiten Runde besseres Timing mit seinen linken Geraden und ging zum richtigen Zeitpunkt wieder auf Distanz um Iokas Kontern auszuweichen. Je länger die zweite Runde dauerte umso dominanter wurde er, und er landete einige sehr schöne Kombinationen, als er plötzlich zu selbstsicher wurde. Für eine weitere …

WEITERLESEN →