Kirkland Laing vs Roberto Duran
Top News

Kirkland Laing – Tod mit 66

Kirkland Laing – Tod mit 66 Er sei ein Begabter gewesen, der die Welt schockierte und dann verschwand, schreibt die britische Internetzeitung „The Independent“ anlässlich des Todes von Kirkland Laing. Der ehemalige britische Profiboxer, Kampfname ‚The Gifted One‘, ist kurz vor seinem 67sten Geburtstag gestorben. Über die Todesursache ist noch nichts bekannt. Den größten Triumph seiner Karriere erlebte Laing im Jahr 1982, als er Roberto Duran in Detroit besiegen konnte. Doch die boxerische Geschichte von Kirkland Laing und damit eine Story voller „Ups and Downs“, begann schon viel früher. In einem Interview hat Laing einmal gesagt, dass seine Mutter im 9. Monat der Schwangerschaft mit ihm einen schweren Unfall hatte. Deswegen sei er körperlich und geistig beeinträchtigt. Wie Laing es formulierte: er sei behindert. Kirkland Laing wurde am 20. Juni 1954 in Jamaika geboren, kam als Kind nach Großbritannien und wuchs in Nottingham auf, bevor er später nach Hackney in East London zog. Im Alter von 17 Jahren gewann Laing 1972 die ABA-Meisterschaften im Federgewicht, …

WEITERLESEN →