Top News

Zbik unterstützt Dimitrenko im Fight gegen Jennings

Morgen wird der Schwergewichtler Alexander „Sascha“ Dimitrenko (41-3-0, 26 K.o.) in Atlantic City (USA) gegen den US-Amerikaner Bryant Jennings (23-2-0, 13 K.o.) in den Ring steigen und Sebastian Zbik vom BC Traktor Schwerin wird in seiner Ecke stehen.

Da es für Dimitrenkos Coach nicht möglich war in die USA mitzureisen, bat der gebürtige Ukrainer Sebastian Zbik um Unterstützung. In der Vergangenheit besuchte Dimitrenko des Öfteren den Boxclub in Schwerin und stand als Sparringspartner sowie als Mentor für die Athleten zur Verfügung.

Sebastian Zbik: „Ich bedanke mich bei Alexander für sein Vertrauen und werde ihn nach besten Kräften unterstützen. Wir kennen uns aus unserer gemeinsamen Zeit bei Universum, wo wir zusammen bei Fritz Sdunek trainiert haben.“

Zwar sind dies nicht die besten Voraussetzungen, um gegen den favorisierten Jennings auswärts anzutreten, aber vielleicht motiviert sich der Hamburger durch die vielleicht letzte große Chance auf einen großen Zahltag umso mehr. Bei einem Sieg ginge es steil aufwärts.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Derzeit ist Alexander Dimitrenko in der BoxRec-Weltrangliste vor seinem amerikanischen Kontrahenten gerankt: Er belegt Platz 16 und Jennings rangiert auf Position 27.

Als Favorit gilt der Ukrainer dennoch nicht, was nicht nur mit seiner wechselnden Betreuung zu tun hat, sondern auch mit seinen eher schwachen Gegnern nach der Niederlage gegen Ex-Weltmeister Joseph Parker. Drei Siege konnte der 36-jährige dennoch einfahren, wobei der letzte gegen Miljan Rovcanin kontrovers zustande kam.

Foto: BC Traktor Schwerin

Quelle: BC Traktor Schwerin, Samira Funk

 

Voriger Artikel

Vorverkaufsstart für neue We Love MMA Saison 2018/19

Nächster Artikel

Road to nowhere - die Auf und Abs des Alexander Dimitrenko

1 Kommentar

  1. 18. August 2018 at 10:42 —

    Finde ich nicht gerade passend das nur die schlechten Gegner von Dimitrenko, die er zuletzt geboxt hat, hier erwähnt werden, denn Jennings hat nach seiner Niederlage gegen Ortiz auch nur gegen Leute der, mit viel Wohlwollen, 3.Garnitur gekämpft.
    Klar ist Jennings der Favorit, aber zumindest in den ersten 3-4 Runden ist meiner Ansicht nach alles möglich.

Antwort schreiben