Top News

Zbik gegen Gevor geplatzt: “Universum Champions Night” stattdessen mit Brähmer und Kentikian

 ©Universum.

© Universum.

Das für den 17. Juli geplante Duell um die WBC-Interims-WM zwischen Sebastian Zbik und Khoren Gevor findet (vorerst) nicht statt. Die Universum Champions Night in Schwerin geht aber wie geplant über die Bühne, Jürgen Brähmer und Susi Kentikian springen kurzfristig ein und werden ihre Titel verteidigen.

Universum-Geschäftsführer Stefan Braune: “Wir brauchten mit unseren Veranstaltungspartnern Planungssicherheit, nachdem Sebastian Zbik den Kampfvertrag nicht fristgerecht unterzeichnet hatte. Daher mussten wir umorganisieren und freuen uns, den Fans zwei weitere Top-Kämpfe mit Lokalmatador Jürgen Brähmer und Susi Kentikian präsentieren zu können.”

Nach der äußerst knappen Begegnung zwischen Kentikian und Raoui am 24. April läge ein Rematch nahe, dazu wird es aber nicht kommen. Susi Kentikian: “Nadia wurde von meinem Promoter eine doppelte Kampfbörse angeboten. Das hat ihr nicht gereicht. Ich hätte gern sofort wieder gegen Sie geboxt. Aber das ist ja auch immer noch drin, wenn Nadia wirklich will. Ich wünsche mir das Rematch sehr. Jetzt konzentriere ich mich aber auf eine andere Herausforderin. Es wird wohl eine Mexikanerin.”

Lokalmatador Jürgen Brähmer hatte mit seinem letzten Gegner Plotinsky kaum Mühe, nach einem Gastspiel in Hamburg freut sich der WBO-Halbschwergewichts-Champion wieder aufs heimische Publikum: “Ich freue mich tierisch, dass ich in Schwerin wieder boxen darf. Auch wenn mich die Hamburger im April sehr nett aufgenommen haben und meinen Namen gerufen haben. Ein Heimspiel ist doch immer etwas Besonderes.”

Den wahrscheinlich spannendsten Kampf des Abends bekommen die Zuschauer allerdings im Cruisergewicht zu sehen: Alexander Alekseev (19-1, 17 K.o.) kämpft gegen den Russen Denis Lebedev (20-0, 15 K.o.) um das Herausforderungsrecht für WBO-Weltmeister Marco Huck. Alexander Alekseev: “Marco Huck ist mein Traumgegner. Jetzt bin ich nur noch einen Schritt von ihm entfernt. Ich muss und werde aber zunächst die Hürde Lebedev nehmen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau: David Lemieux vs. Elvin Ayala

Nächster Artikel

David Lemieux nutzt große Bühne und schlägt Ayala in einer Runde KO

11 Kommentare

  1. SemK.O
    11. Juni 2010 at 16:32 —

    Schade um den Kampf Zbik gegen Gevor
    Zbik würde bestimmt verlieren
    Brähmer

  2. Suttercain.86
    14. Juni 2010 at 21:58 —

    Da bekommt also die Kentikian wieder mal eine handverlesene Gegnerin war eigentlich damals schon ne frechheit das sie gegen Raoui durch Betrug gewonnen hat meiner Sicht hat Raoui denn Kampf gewonnen,wundert mich auch nicht das Raoui ein Rematch abgesagt hat denn ein Rückkampf hätte ich an ihrer Stelle auch abgesagt da gewinnt Raoui doch den Kampf und Kentikian und ihr Promoter Kohl besitzen noch die Frechheit zu sagen Nadia hat wenig geschlagen ich Kentikian war einfach besser wie blöd ist denn das.Selbst beim Rückkampf würde Raoui gewinnen wenn auch knapp und trotzdem hätte Raoui erneut durch beschiss verloren.Raoui ist in meinen Augen jetzt die wirkliche Championese und nicht Kentikian.

  3. Suttercain.86
    14. Juni 2010 at 22:09 —

    Zu Brähmer sag ich das gleiche wie auch zu Kentikian wieder mal bekommt Brähmer ausgesuchtes Fallobst gegen einen Topmann würde er untergehen genau so sah es bei Kentikian aus gegen Rauoi da bekommt sie ne Topherausforderin verliert auch den Kampf und gewinnt trotzdem,so durch beschiss zu gewinnen können die Boxer von Universum 100 Jahre lang Weltmeister bleiben,ich sehne schon lange den Tag herbei an dem Brähmer von einem Topmann haushoch besiegt wird dieser Prügelknabe ist in meinen Augen ein Typ der ins Gefängnis gehört,ein Mikkel Kessler würde ihn in seiner Gewichtsklasse erstmal vorführen und am Ende schwer K.O schlagen

  4. SemK.O
    14. Juni 2010 at 22:48 —

    Suttercain.86
    Du hast recht Raoui hatt Kentakian klar geschlagen was da uNIVERSUM FÜR EIN SCHEISS GEMACHT HATT WEISS ICH NICHT
    UND BRÄHMER HAT GAR KEINEN PLAN DAS HAT MANN GEGEN HUGO HERNAN GARAY GESEHEN
    WENN ER SICH TRAUT DANN SOLL ER GEGEN CHAD DAWSON ODER GLEN JOHNSON ODER WAS INTERESSANT WÄRE ERDEI GEGEN BRÄHMER ERDEI WÜRDE IHN AUSEINANDER NEHMEN:
    UND MIKKEL KESSLER WÄRE MIT IHN IN 2 bis 3 runden fertig und dann wäre die Karriere vorbei

    Bitte um rückantwort

  5. tee
    15. Juni 2010 at 09:00 —

    karo murat wird ihn herausfordern.

  6. SemK.O
    15. Juni 2010 at 14:58 —

    tee
    Ja aber Karo Murat ist ja nicht gerade das Talent Brähmer ist schon besser als Murat

  7. Suttercain.86
    15. Juni 2010 at 19:14 —

    SemK.O Da stimme ich dir zu Erdei würde Brähmer forführen,ein Chad Dawson würde ihn sogar schwer K.o schlagen und ein Glen Johnson würde ihn ebenfals forführen ich finde das Brähmer in meinen Augen garnicht in den Ring gehört der Typ hat tausend Vorstrafen so einer gehört in den Bau und nicht in den Ring,was noch interresant wäre das wäre David Haye gegen Brähmer in seiner Gewichtsklasse da würde ich auf den Hayemaker tippen,Brähmer würde da keine 6 Runden erleben.Im Super Six hätte Brähmer gegen jeden Topman haushoch verloren.

    Bitte ebenfals um Rückantwort.

  8. Wolfi
    16. Juni 2010 at 08:55 —

    Was Brämer wert ist haben wir bereits bei seinem Kapf gegen Dmitry Sukhotsky gesehen.

    Sukhotsky war auf Platz 100 bei Boxrec und hat Brämer demoliert.

    Nur dank dem bestochenem Schiri hat Brämer gewonnen.

  9. SemK.O
    16. Juni 2010 at 15:49 —

    Wofi
    Du hast recht das war ja kein Kampf wäre Suhotsky so in bädrengnis dann hätten sie den Kampf abgebrochen

  10. SemK.O
    17. Juni 2010 at 16:51 —

    Der Gegner von Brähmer heisst:
    Alejandro Lakatus

    Keiner Rangliste in den ersten 15 peinlich

  11. Mac
    19. Dezember 2010 at 13:29 —

    WIE OBEN GELESEN WÄHRE EIN RÜCKKAMPF ZWIESCHEN SUSI KENTIKIAN-NADIA RAUOI SUPER ABER WAS UNIVERSUM NICHT MÖCHTE MACHT MANN EBEN NICHT DA WIRT BEHAUPTET DAS RAUOI ZU VIEL WOLLTE ES SOLTE DOCH UNIVERSUM MÖCKLICH SEIN EINE ENTSPRECHENDE SUMME ZU ZAHLEN UND ENTLICHE DIE WAHRE WELTMEISTERIN AUF DEN TRHON SETZEN Nadia Rauoi

Antwort schreiben