Top News

Zbik bereit für Martinez: “Bei dem Duell werde ich durchs Feuer gehen müssen”

Sebastian Zbik ©Universum Box-Promotion.

Sebastian Zbik © Universum Box-Promotion.

WBC-Interims-Weltmeister Sebastian Zbik weiß seit Sonntag 6 Uhr früh, wer sein nächster Gegner sein wird. Denn genau zu diesem Zeitpunkt schickte der Argentinier Sergio Martinez seinen Herausforderer Paul Williams in der zweiten Runde mit einem linken Haken so schwer zu Boden, dass dieser minutenlang regungslos am Ringboden liegen blieb.

Die WBC hatte auf ihrem jüngsten Konvent beschlossen, dass der Sieger dieser Begegnung bis März 2011 gegen Zbik antreten muss. Zbik weiß, was auf ihn zukommt: “Der Ausgang überrascht mich schon. Ich hatte eher auf Williams gesetzt. Martinez bringt eine Wahnsinnskondition mit in den Ring. Er hat jeden zweiten Kampf seiner Karriere vorzeitig gewonnen. Bei dem Duell werde ich durchs Feuer gehen müssen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Krasniqi-Comeback: Erst Banks, dann Klitschko?

Nächster Artikel

300.000 bei Internet-Premiere von Culcay; Promoter Kohl: "Diese Zahl ist sehr beeindruckend"

14 Kommentare

  1. Tom
    22. November 2010 at 16:28 —

    Zbik sollte die Finger davon lassen. Er sollte lieber versuchen EM zu werden, das ist das Höchste was er erreichen kann. Martinez ist ein Weltklasseboxer und Zbik leider nur langweiliger Durchschnitt!

  2. TokTok
    22. November 2010 at 16:33 —

    Zbik wird Martinez schlagen.
    So wahr wie ich hier stehe.

  3. Tom
    22. November 2010 at 16:46 —

    TokTok ich denke da liegst du falsch.Zbik hat noch keinen Guten besiegt!

  4. UpperCut
    22. November 2010 at 17:09 —

    der kampf findet ja garnicht statt. wenn wuerde zbik in runde 2 KO gehen.

  5. punch
    22. November 2010 at 17:25 —

    so siehts aus, der kampf wird nie stattfinden…..martinez ist auf dem höhepunkt seiner karriere und kann gegen lukerative fights gegen alle möglichen gegner machen. da kämpft er wohl kaum gegen nichtmal in deutschland bekanntes fallobst.

  6. UpperCut
    22. November 2010 at 17:49 —

    ganz genau wie im gastkommentar heute geschrieben. zbik ist weder lukrativ und bringt geld ein noch ist er eine sportliche herausforderung. leider wird martinez ihn daher nicht KO schlagen und leider wird sauerland den titel dann kaufen koennen und gegen jemanden aus der boxrec top 30-50 ‘gewinnen’…wie bei sylvester also und dann haben wir einen neuen clown den deutsche boxfans fuer einen champ halten den sonst aber niemand kaennt und boxen will

  7. punch
    22. November 2010 at 17:53 —

    treffender kann man es nicht formulieren 😉

  8. Mr. Wrong
    22. November 2010 at 18:13 —

    @ uppercut
    zbik ist bei onkel kohl, nicht tante sauerland, ansonsten perfekt beschrieben.
    denke nicht das die clowns lange weltmeister bleiben werden, denn im vergleich zu vor 2 jahren hat sich die gewichtsklasse zum positiven verändert
    golowkin, pirog, lemieux, evtl. noch williams, pavlik machen die gweichtsklasse um einiges attraktiver.

  9. carlos2012
    22. November 2010 at 19:46 —

    Zbik? Wer ist das? Mein Gemüsehändler heißt auch Zbik.Oh man,ich wuste nicht das er boxen kann.:))

  10. Nessa1978
    22. November 2010 at 20:08 —

    Ich wüsste, wie der Fight stattfindet. Martinez boxt nen anderen attraktiven Gegner und schlägt Zbik beim Aufwärmen KO

  11. gewaar
    22. November 2010 at 21:05 —

    Nessa1978@
    Also bitte, auch ein Aufwärmen muss eine gewisse Qualität haben. Den Zbik kann er nach jedem Trainingsende zum auslockern ausknocken^^

  12. Possi
    22. November 2010 at 23:57 —

    Viel Spaß beim Himmelfahrts Kommando Herr Zbik!

  13. UpperCut
    23. November 2010 at 00:28 —

    es ist sooooooo schade, dass dieser kampf nicht kommt

  14. Baron
    23. November 2010 at 13:26 —

    Moinh,was will Spik ausrichten ,nix,der kampf wird nicht stattfinden denn Sbik
    hat heine Chance.Sollte lieber zu Hause bleiben ist gesünder,sollte um die EM boxen da hat er eher eine Chanc weiter zu kommen.Kohl wird das schon zu verhindern wissen und seinen Mann nicht verheizen.

Antwort schreiben