Top News

Zavecks Gegner steht fest: Trifft am 18. Februar auf Paul Delgado

Jan Zaveck ©Eroll Popova.

Jan Zaveck © Eroll Popova.

IBF-Weltergewichts-Weltmeister Jan Zaveck (30-1, 17 K.o.’s) trifft bei seiner insgesamt dritten Titelverteidigung am 18. Februar auf Paul Delgado (25-9-1, 4 K.o.’s). Der 34-jährige Delgado wurde auf den Kap Verdischen Inseln geboren, lebt und trainiert inzwischen aber in Amerika.

SES-Boxer Zaveck genießt in seiner Heimat ungeheure Popularität und wurde vor kurzem zum bekanntesten Slowenen gewählt. Der Kampf gegen Delgado (Boxrec #145) soll als Aufbaukampf für Fights gegen bekanntere Gegner in Amerika dienen. Für den 18. Februar werden in der Sportpark Arena in Ljubljana 6.000 Fans erwartet, SPORT1 und TV Slovenija übertragen ab 21:15 live.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ahmet Öner wird zum zweiten Mal Vater: "Es ist ein tolles Gefühl"

Nächster Artikel

Mit Klitschko-Double zum Erfolg? Solis sparrt mit David Price

42 Kommentare

  1. Tom
    1. Februar 2011 at 18:08 —

    Bei Boxrec an 145 Stelle……AHA,das soll ein würdiger WM-Herrausforderer sein?

  2. Peddersen
    1. Februar 2011 at 18:10 —

    Tom

    Es ist kein würdiger Herausforderer. Es ist ein Aufbaugegner. Steht doch da.

  3. carlos2012
    1. Februar 2011 at 18:53 —

    Wozu braucht ein Weltmeister ein aufbaugegner?

  4. Ahmet
    1. Februar 2011 at 19:01 —

    Das sind doch alles nur paper-Champions!

  5. Tom
    1. Februar 2011 at 19:02 —

    @ Peddersen

    Delgado ist WM-Herrausforderer und soll gleichzeitig als Aufbaugegner für grössere Aufgaben dienen. AHA, bei einem Spitzenplatz bei Boxrec 145, ist das ein Wiederspruch in sich.

  6. Peddersen
    1. Februar 2011 at 19:05 —

    Z.B. um die Wartezeit zu überbrücken. Ist nicht so einfach, sofort einen vernünftigen Termin (Ort, Datum) zu günstigen Konditionen gegen einen guten Boxer zu bekommen. Bis zum großen Tag will man aber nicht eingerostet sein. Vielleicht wollte er einfach nur in seiner Heimat boxen und es hat sich einfach kein guter, ernstzunehmender Herausforderer gefunden, der ihn für so wenig Geld in Slovenien boxen will.

  7. Peddersen
    1. Februar 2011 at 19:09 —

    Tja, sein Management ist geht da halt nicht so klug vor. Nur ist es halt nur ein Aufbaukampf, um keinen Ringrost anzusetzen. Ich werde ihn mir nicht anschauen.
    Aber was ich schon sagte, er wollte wahrscheinlich einfach nur den Slovenen nen Kampf schenken. Welcher ernst zu nehmende Gegner will in Slowenien für so wenig Geld Boxen?

  8. Tom
    1. Februar 2011 at 19:41 —

    @ Peddersen

    Aber warum muss es dann ein WM-Kampf sein?
    Dann soll Zaveck eben nur einen Aufbaukampf machen und Schluss!
    Das ist eine reine vera…he der Zuschauer!
    Ausserdem glaube ich nicht das Zaveck einen grossen Kampf bekommt.

  9. Peddersen
    1. Februar 2011 at 20:06 —

    Ja, aber wenn er mit seiner Ver….he seine Fans in der Heimat ´n Gefallen tun will? Er und seine Fans wissen auch, dass ihr erster und einziger WM wohl das erste und wahrscheinlich auch das letzte Mal als WM im eigenen Land boxen wird.
    Er ist Weltmeister. Sind einige heiß auf sein Gürtel. Da wird sich schon wer finden. Zumindest versuchen sie´s.

  10. gewaar
    1. Februar 2011 at 20:06 —

    Zaveck ist schon zu alt um in Amerika großes zu bewirken. Sein Titelgewinn war gleichzeitig der Höhepunkt seiner Karriere.

  11. Peddersen
    1. Februar 2011 at 20:11 —

    Vielleicht klappt´s aber doch noch. Gibt ja ein paar Amis, die sich als Pflichtherausforderer positioniert haben. So unrealistisch ist es nicht, dass es dieses Jahr noch klappen wird. Wenn ja, ist es natürlich schwer zu sagen, ob er den Gürtel wieder mit nach Hause bringt.

  12. jones
    1. Februar 2011 at 21:15 —

    Peddersen sagt:
    1. Februar 2011 um 20:06
    Ja, aber wenn er mit seiner Ver….he seine Fans in der Heimat ´n Gefallen tun will? Er und seine Fans wissen auch, dass ihr erster und einziger WM wohl das erste und wahrscheinlich auch das letzte Mal als WM im eigenen Land boxen wird.

    Das ist die dritte Titelverteidigung innerhalb eines Jahres in seiner Heimat, in der gleichen Stadt und nicht die erste und einzige.
    Die Slowenen sind stolz auf ihren Zaveck und ihnen ist wohl ziemlich egal, wie der Gegner lautet, hauptsache es steht WM drüber. So sieht es wohl wirtschaftlich aus, sportlich gesehen ist der Kampf nicht vertretbar, der Mann ist nach Fightnews auch nicht top 15…typisch Boxen.

  13. Peddersen
    1. Februar 2011 at 21:33 —

    Mach mal ´n Vorschlag, wo und gegen wen er boxen soll bzw. kann. Nimm dabei auch das Wirtschaftliche ins Kalkül.

  14. Mr. Wrong
    1. Februar 2011 at 23:58 —

    ob er einen (top 50 boxrec) geboxt hätte, wenn er kein deutsches management hätte, wage ich zu bezweifeln. dies geht eben nur hier…

  15. jones
    2. Februar 2011 at 09:15 —

    Wo er boxt ist mir total egal, ich wollte dich nur darauf aufmerksam machen, das man nichts damit entschuldigen kann indem man von der ersten und einzigen WM daheim schreibt, denn es ist die dritte in kürzester Zeit.

    Wirtschaftlich hab ich schon geschrieben, dass diese Ansetzung wohl Sinn macht, denn die Slowenen sind momentan stolz auf ihren WM, denen ist egal wie der gegner lautet.

    Nur mein Problem liegt im sportlichen, welchen grung gibt es, dass Delgado plötzlich in der neuen Rangliste vom 1.Feb auf Platz 15 der IBF steht?
    Daniele Petrucci stand im letzten Ranking vom 30 Dec. noch auf 13 und ist plötzlich verschwunden, warum?
    Weder hat Delgado einen Kampf gewonnen der es ihm ermöglicht in dem Ranking zu steigen, noch hat Petrucci einen Kampf verloren, was ein Grund wäre im Ranking zu fallen.
    Solange man keinen halbwegs sinnvollen Grund erfährt, liegt der Verdacht des Betruges sehr nahe und das würde ich nicht machen.

    Also es wäre bei mir einer der 14 aus der top 15 geworden, warum nicht der angesprochene Petrucci? Ein unbesiegter Mann aus Italien, welches nur eine gute Stunde von Ljubljana entfernt ist, er ist natürlich kein Star, aber vielleicht kommt trotzdem der ein oder andere Italiener rüber.

  16. Peddersen
    2. Februar 2011 at 09:37 —

    Ja ja er hat schon zwei mal in Slowenien geboxt. Fakten richtig gestellt.
    Von den anderen Dingen höre/lese ich zum ersten mal. Was ich damit zum Ausdruck bringen wollte, es ist nicht nur die Sache, dass er Slowene ist und ne riesen Fangemeinde hat, die er sich und seinen Landsleuten zunutze machen sollte. Es ist vielmehr so, dass er nirgendwo ne Lobby hat und es schwierig, wenn nicht unmöglich, einen einigermaßen anständigen WM-Kampf auf die Beine zu stellen. Egal wo.
    Niemand von den Top 15, die sich zudem mittelfristig Hoffnung auf einen WM-Titel machen, möchte freiwillig nach Ljubljana, weil a) zu wenig Geld und b) starkes Heimpublikum des Gegners.
    Wenn da gemauschelt wird, dann wohl deswegen, weil der nächste AUFBAUGEGNER wenigstens auf dem Papier ein bisschen schick aussehen soll. Die großen Aufgaben warten in Amerika, und ich denke, dass es dieses Jahr noch was werden kann.

  17. jones
    2. Februar 2011 at 10:31 —

    Es ist durchaus so, dass Slowenien ein kleines Land mit 2Mio. Einwohnern ist und ein Star in Slowenien nicht automatisch Millionen verdient.
    Nur schau dir dochmal die Rankings der 4 großen Verbände an, es stehen in den jeweiligen Ranglisten nicht immer die gleichen Leute, so kommt man sicherlich auf 35 oder mehr gelistete Leute wenn man die 4 Ranglisten zusammennimmt.
    Du kannst sie ja gerne mal zählen. Wenn man noch die 5 WMs dazu addiert spricht man also teilweise von 40 Leuten, teiweise haben die gute promoter die die richtigen Kämpfe organisiert haben und man fragt sich wie sie unter die ersten 40 gekommen sind.
    Auf was ich hinaus will ist, es sind nicht alles Stars in der top 15 eines Verbandes, sondern größtenteils Leute die für geringes Geld auf den Undercards der Stars boxen. Es gibt sicherlich Leute die für eine gute fünfstellige Summe nach Slowenien gehen, in der Hoffnung mit Gürtel in die Heimat zurückzukehren und von den Undercards zu verschwinden und ein Mainevent zu werden. Vor 6.000Zuschauern um den IBF Gürtel zu boxen ist für die meisten noch eher Segen statt Fluch.

    Wenn SE für einen Huck oder Sylvester einen schlechten Mann aussucht, der z.B. an 45 bei Boxrec zu finden ist hagelt es Kritik obwohl nach den Regeln gehandelt wird und der Mann der Mann schon lange top 15 bei dem Verband ist.
    Nun sucht Steinforth die Nr.145 aus und schiebt ihn irgendwie in die top 15, keine 3 Wochen vor dem Kampf (hoffentlich wusste der Typ etwas länger bescheid) und es finden sich noch Gründe dies zu rechtfertigen.

  18. Peddersen
    2. Februar 2011 at 10:54 —

    Ist mir auch ein Rätsel, wie der Mann im Ranking so hochschießen kann. Hatte dir aber gesagt, was ein möglicher Grund ist.

    Warum sich kein besserer gefunden hat, nun, das bleibt offen. Man ist ja leider nie dabei.

    P.s. ich schätze dich und deine Kommentare, aber leider fällt es mir sehr schwer, einen Dialog mit dir zu führen. Versuch einfach mal, ein bisschen weniger, dafür aber präziser zu schreiben. Ich kann unmöglich auf alle deine angeführten Punkte eingehen.

  19. jones
    2. Februar 2011 at 11:44 —

    Du meintest der Gegner solle wenigstens auf dem Papier schick aussehen, doch nichtmal auf dem Papier sieht er schick aus, er hat einen 25(4),9,1 Rekord, über die schwchen Gegner braucht man garnicht sprechen.

    Nee wir sind nicht dabei, dürfen aber spekulieren und aus Fakten sinnvolle schlussfolgen ziehen.
    Es geht auch bei SES um Kohle, zum einen wird Delgado bei seinem Rekord kaum etwas kosten, aber der wichtigere Punkt ist, Zaveck wird seinen Titel so mit sicherheit behalten und man hofft wohl neben den kleinen Gewinnen aus diesen Veranstaltungen noch auf den großen Payday gegen einen großen Namen. Paquman oder Mayweather haben natürlich kein Interesse, aber vielleicht Berto, oder es kommt was aus dem LWW hoch…

    Ich halte es doch für sinnvoller die eigene Meinung auch mit ein paar Argumenten zu unterstützen, es ist am Ende auch präziser.
    Du musst doch nicht auf jeden Satz eingehen, sondern auf die Hauptaussagen.
    Als Beispiel das vorige Posting:Da steht, Slowwenien ist ein kleines Land indem nicht so viel Geld gemacht werden kann, aber immernoch um die Jungs um Rang 40 zu locken, ausserdem geht es als Anreiz noch um einen Titel.
    Die Gegnerwahl von SE ist da deutlich besser, die werden aber härter kritisiert.

    Also man kann es auf 3-4 Zeilen reduzieren, der Rest dient zum Verständnis, des Lesers warum ich es so sehe wie ich es sehe.

  20. Peddersen
    2. Februar 2011 at 11:53 —

    Wie gesagt, Reduntantes weg und ich muss mich nicht durch das Ausgeschmückte durchackern. Wenn du dich auf das Wesentliche beschränkst, bei einer These bleibst, die du dann zuende argumentierst, macht es auch Spaß, deine Argumentation zu lesen und auf sie einzugehen.

    P.s. Es ist nicht immer gleich erkennbar, was bei den vielen Zeilen das Wesentliche ist.

  21. jones
    2. Februar 2011 at 12:19 —

    Nochmal, du warst der Meinung es wäre fast nicht möglich ordentliche WM Gegner (IBF top15) nach Slowenien zu holen, ich bin anderer Meinung und habe erklärt, warum.
    Da ist nichts großartig ausgeschmückt, denn fast alles ist zielführend für die Diskussion.

    Mir ist es aber nun wirklich zu doof hier noch zu diskutieren wie man eine Diskussion zu führen hat, wenn zum Thema Zaveck alles geschrieben ist und du deine Position nicht weiter bkräftigen willst, dann ist die Diskussion für mich beendet.

  22. Peddersen
    2. Februar 2011 at 12:46 —

    Meine Güte, was ist mit dir los? Warum rastest du aus?

    Hier also dein Argument:

    “Auf was ich hinaus will ist, es sind nicht alles Stars in der top 15 eines Verbandes, sondern größtenteils Leute die für geringes Geld auf den Undercards der Stars boxen. Es gibt sicherlich Leute die für eine gute fünfstellige Summe nach Slowenien gehen, in der Hoffnung mit Gürtel in die Heimat zurückzukehren und von den Undercards zu verschwinden und ein Mainevent zu werden. Vor 6.000Zuschauern um den IBF Gürtel zu boxen ist für die meisten noch eher Segen statt Fluch.”

    Damit gebe ich mich zufrieden. Den Rest hättest du weglassen können, der hat nichts zu deiner Argumentation beigetragen hat.
    Meine Antwort auf das Argument: Gesucht ist ein geeigneter Aufbaugegner, kein wirklicher Herausforderer. Den will man sich aufsparen. Also kommen die ab Pos. 15 und aufwärts kaum in Betracht. Alle diejenigen, die knapp darunter liegen, sind vielleicht noch nicht so weit (man weiß eben nicht, mit welchen Leuten verhandelt wurde, was ich bereits sagte)
    Aus Zavecks (wirtschaftlicher) Sicht betrachtet, scheint Noname-Delgado für die Zwecke ausreichend zu sein. Die höheren Aufgaben stehen erst bevor. Man will halt den großen Zahltag in den USA nicht unnötig riskieren.

    Fazit: Gut begründete Meinung von dir, die ich akziptiere. Gut begründete Meinung von mir.

  23. Peddersen
    2. Februar 2011 at 12:48 —

    P.s. Durch dein Zitat ist er ein bisschen lang geworden.

  24. Tom
    2. Februar 2011 at 14:50 —

    @ jones

    @ Peddersen

    Der eine argumentiert fast zu ausführlich und der andere ist mal wieder etwas zu pingelig.

    Hat mir aber trotzdem Spass gemacht eure Kommentare zu lesen……weiter so.

  25. Peddersen
    2. Februar 2011 at 14:57 —

    Ja, vielleicht sollte ich meinen Namen ändern. Wie wär´s mit Pingelpangelbob? 😉

  26. Peddersen
    2. Februar 2011 at 14:58 —

    Tom

    Ist wahrscheinlich ne Berufskrankheit.

  27. jones
    2. Februar 2011 at 15:10 —

    Erstmal ich bin ankeiner Stelle ausgerastet, sondern habe dir nur erklärt, dass ich nicht mit dir über meinen Schreibstil diskutiere, entweder über Boxen oder garnicht.
    Übrigens hatte alles mit dem Thema zu tun und diente dem verständnis.
    Zum Thema:
    “Meine Antwort auf das Argument: Gesucht ist ein geeigneter Aufbaugegner, kein wirklicher Herausforderer. Den will man sich aufsparen. Also kommen die ab Pos. 15 und aufwärts kaum in Betracht. Alle diejenigen, die knapp darunter liegen, sind vielleicht noch nicht so weit (man weiß eben nicht, mit welchen Leuten verhandelt wurde, was ich bereits sagte)”

    Wenn ab 15 aufwärts Niemand in Frage kommt, dann darf es kein WM Kampf sein, denn da sollen nach den Regeln eben nur Leute Boxen, die bei der IBF top 15 sind.
    Zaveck kann so häufig kämpfen wie er lustig will, nur eine WM darf es nur sein, wenn der Gegner top 15 ist, alles andere ist Betrug. Dieser Betrug sollte imo nicht verteidigt werden.

  28. carlos2012
    2. Februar 2011 at 15:11 —

    @Peddersen
    Ja, vielleicht sollte ich meinen Namen ändern. Wie wär´s mit Pingelpangelbob?

    Ein passender Name für dich… 😉

  29. Tom
    2. Februar 2011 at 15:17 —

    @ Peddersen

    Berufskrankheit???

  30. Peddersen
    2. Februar 2011 at 15:23 —

    Würde nicht von Betrug reden. Denn es fragt sich, wer hier der Geschädigte ist.
    Bisher hat sich meiner Erkenntnis nach noch niemand der Top 15-Kämpfer darüber beschwert und hat Vorderungen gestellt. Solange ist keiner ein Geschädigter. Somit kein Betrug.

  31. Peddersen
    2. Februar 2011 at 15:23 —

    Tom

    Philosoph

  32. Peddersen
    2. Februar 2011 at 15:26 —

    Jones

    Soweit ich weiß, handelt es sich hier um eine freiwillige Titelverteidigung (berichtige mich, wenn ich da falsch liege). Da kann er boxen, wen er will. Wenn die Leute sich nicht beschweren, ist auch da kein Geschädigter zu finden.

  33. kevin22
    2. Februar 2011 at 15:34 —

    jones sagt:

    “Wenn ab 15 aufwärts Niemand in Frage kommt, dann darf es kein WM Kampf sein, denn da sollen nach den Regeln eben nur Leute Boxen, die bei der IBF top 15 sind.”

    Genau so sieht es aus, selbst bei einer freiwilligen Verteidigung muss der Gegner aus der Top15 des jeweiligen Verbandes kommen!

  34. jones
    2. Februar 2011 at 18:28 —

    Pedderson
    Soweit ich weiß, handelt es sich hier um eine freiwillige Titelverteidigung (berichtige mich, wenn ich da falsch liege). Da kann er boxen, wen er will. Wenn die Leute sich nicht beschweren, ist auch da kein Geschädigter zu finden.

    Eben nicht, es muss einer der Top 15 sein, wie auch Kevin schon geschrieben hat.
    Was glaubst du warum gerade gestern, die Nachricht kam, das Zaveck gegen diesen Mann antritt, weil gestern die neue IBF Rangliste erschienen ist, auf der plötzlich ohne Grund Delgado aufgestiegen ist und der Mann der aus der top 15 geflogen ist hat auch keinen Kampf verloren.
    Das habe ich dir oben doch schon erläutert, es gab keinen Grund für eine Neueinstufung von Delgado, ausser das SES diesen Kampf mit WM überschreiben will.
    Man ist ja mitlerweile gewöhnt, das Leute auch aus tieferen oder höheren Klassen akzeptiert werden wenn sie da top 15 sind, nur das ist hier nicht der Fall.

  35. Peddersen
    2. Februar 2011 at 18:43 —

    Da dieser Gegner als Aubaugegner verkündet wurde, habe ich daraus geschlossen, dass es sich nicht um eine Pflichtverteidigung handelt. Wenn er zu Unrecht auf Position 15 angehoben wurde (also Mauschelei) und im Gegensatz dazu, der Mann Nr. 15 runtergerutscht ist, nur um die Auflagen einer Pflichtverteidigung nachzukommen, dann ist es Betrug.
    Mal davon abgesehen, ich werde mir den Kampf sowieso nicht live ansehen. Bin ja kein Slowene. Zaveck wird für mich erst interessant, wenn er gegen einen der beiden Amis (in den USA oder sonstwo) kämpft.

  36. jones
    2. Februar 2011 at 19:00 —

    Pedderson
    Es hat noch keinen Tag gegeben an dem ich hier reingeschaut habe und keine Beiträge von dir gesehen habe und nun kommst du daher und kennst nichtmal den Unterschied zwischen einer Pflichtverteidigung und einer freiwilligen.
    Nun verstehe ich auch warum du meinst ich hätte ausgeschmückt…

    Eine Pflichtverteidigung= wird vom Verband angesetzt, der Champ muss gegen den interims Champ oder nr.1 die sich irgendwie qulifiziert antreten, ansonsten wird der Titel abgenommen.
    Eine freiwillige Verteidigung darf gegen alle sein die sich in der top 15 befinden.
    Kämpfe gegen Leute ausserhalb der top 15 sind keine WM Kämpfe.

  37. Peddersen
    2. Februar 2011 at 19:18 —

    Nun, man lernt immer wieder was hinzu. Dafür habe ich ja dich, Shlumpf und zwei drei andere, die sich mit Einzelheiten und Details bestens auskennen. Das ist ja auch eines der Gründe, warum ich mich hier herum tummele.

    P.s. Wäre mal interessant zu wissen, aus welchem Grund du hier bist.
    Bin schon ganz gespannt.

  38. Peddersen
    2. Februar 2011 at 20:20 —

    jones

    Mein letztes Post scriptum war eigentlich als Frage gedacht. Oder findest du einfach nur keine passende Antwort?

  39. jones
    2. Februar 2011 at 20:51 —

    Was willst du hören?
    Ich hab dir doch schon geschrieben, dass ich hier mit anderen über Boxen schreiben will oder allerdings muss ich dir doch eigentlich keine Rechenschaft ablegen oder?
    Deine persönlichen Geschichten Interessieren mich nicht, egal ob es um meinen Schreibstil, deinen Beruf oder sonstwas geht.

  40. Peddersen
    2. Februar 2011 at 21:01 —

    jones
    Du musst hier bei keinem Rechenschaft ablegen, nicht mal bei dir selbst. Wenn ich dich mit persönlichen Dingen belästigt habe (Schreibstil, etc, – Beruf ist hier nicht erwähnt worden), denn entschuldige bitte. Kommt nicht mehr vor.

    Fronten sind geklärt. Hoffe nur, wir halten uns in Zukunft auch beide daran.

  41. Tom
    2. Februar 2011 at 22:26 —

    @ jones

    Wie kann es sein das der Italiener P. aus der Rangliste verschwindet obwohl er keinen Kampf gemacht hat und gleichzeitig Delgardo in den Top-15 auftaucht. ANTWORT: GELD,GELD, und nochmals GELD.
    Als Beispiel: A.Schuz durfte Mitte der 90iger G:Formann fodern. Eine Ermittlung hat einige Jahre später bei der IBF ergeben,das A. der Kampf von Promoter Arum gekauft war, und deswegen Schulz auch verloren hat,trotz das er der bessere Mann war,B:aber zum anderen das Sauerland,wenn ich das noch richtig in der Erinnerung habe damals 250000 Dollar dafür bezahlt hat,das Schulz in den Top 12 der IBF:Rangliste auftacht.

  42. B-Hop
    18. Februar 2011 at 19:59 —

    Auch ein Boxer auf dem 145. Platz kann boxen, wenn er diesen Kampf gewinnt wird er eh 50 Plätzer nach oben springen oder so. Das wird nicht so leicht für den Slowenen wie viele hier denken.

Antwort schreiben