Zaveck bereit für Berto: „Ich freue mich auf diese große Herausforderung“

Jan Zaveck ©Eroll Popova.
Jan Zaveck © Eroll Popova.

Der WM-Kampf im Weltergewicht zwischen Jan Zaveck (31-1, 18 K.o.’s) und Andre Berto (27-1, 21 K.o.’s) wurde inzwischen offiziell bestätigt. Der Fight am 3. September wird Zavecks erstes Gastspiel in Amerika, da Berto in den USA ein äußerst bekannter Name ist, wird der Kampf sogar von HBO übertragen.

„Ich bin der Champion meiner Gewichtsklasse, und ich kann auf der ganzen Welt zeigen, dass ich Weltmeister bin. Ich habe es in Südafrika bewiesen und in meiner Heimat. Jetzt zeige ich es Amerika. Ich freue mich auf diese große Herausforderung. In Amerika zu gewinnen, wird eine schwere Aufgabe sein, aber den Weltmeister Zaveck zu besiegen, ist noch viel schwerer“, sagte der 35-jährige IBF-Weltmeister Zaveck.

Promoter Ulf Steinforth hat in seinen Schützling vollstes Vertrauen, weswegen er auch gewillt ist, das  Risiko eines Amerika-Ausfluges einzugehen. „In den USA gegen den Ex-WBC-Champion zu gewinnen, ist der größte Meilenstein in Jans Karriere. Wenn das jemand kann, dann ist es Jan Zaveck . Ich glaube an seinen unschlagbaren Willen“, sagte Steinforth.

© adrivo Sportpresse GmbH

15 Gedanken zu “Zaveck bereit für Berto: „Ich freue mich auf diese große Herausforderung“

  1. falls es dir nicht aufgefallen ist Herr Admin, der ganze Chat bzw. fast alle Kommentare sind ein einziger Spam. Oder willst du etwa behaupten, das sei das Geschwafel von fundierten Boxexperten oder Boxfans ? Hier treiben sich Kinder und naive Leute mit Migrationshintergrund rum. An deiner Stelle würde ich das Kommentieren der Nachrichten (90% davon sind auch überflüssig) abschalten. Dann gibt es keinen Spam mehr.

  2. Der Titel is weg, da gibt es keine Diskusion. Zaveck bleibt nur die Ko Chance, weil enge Fights immer an den Veranstalter gehen. Einen Weltmeisterbonus wirds für Zaveck nicht geben.

  3. Erst wenn die „Axel Schulz World Boxing Promotion“ auch die USA erobern wird, werden ausländische Kämpfer dort eine Chance auf ein faires Urteil haben. Auch dort ist Axel der einzige wirklich bekannte und auf das allerhöchste geachtete Deutsche, den nach seinem heldenhaften Kampf gegen G.Foreman jedes Kind der USA aus den Geschichtsbüchern kennt. Axel, gib dem deutschen Boxen seine Ehre zurück!

  4. das, was olli kahn auch schon immer forderte !

    xxx.youtube.com/watch?v=JiUOkAwruf0

    die bekommt man hier aber nicht ! Denn die Peddersens und anderen Eumel, die sich hier rumtreiben, haben keine. Aber sie haben fundiertes Boxwissen.

  5. Berto ist schlagbar, auch durch Zaveck.

    Muss dem aber leider zustimmen, dass es über die Punkte schwer wird. Berto war gegen Ortiz 2 mal am Boden. Das sollte Zaveck auch schaffen, um bei den Punktrichtern gute Argumente zu haben.

    Stellt Euch mal vor, Zaveck gewinnt gegen Berto. Danach ist er doch ruckzuck als Gegner von Pacman oder Mayweather im Gespräch.

  6. Zaveck ist ein guter Boxer,aber leider mangelt es ihm an Schlagkraft.

    Habe von Zaveck schon einige Kämpfe gesehen,fand ihn bisher auch immer recht gut,ob es aber für Berto reicht,müssen wir abwarten.

  7. Zaveck hatte noch nie einen Gegner der so stark war wie Berto. Ach ja stimmt er hat ja Delgado „LOL“ besiegt und somit die GreenCard erhalten. Wer war der Typ Delgado überhaupt ? Zaveck vergisst nämlich ,dass Berto auch einen unbeugsamen Kampfgeist hat. LOL @Phillipp ,dass war ein Scherz oder, dass du die Power von Ortiz gleichstellt mit der von Zaveck. Meiner Meinung nach ist Zaveck ein Domestik Kämpfer und höchstens auf dem europäischen Level, er ist niemals auf dem WeltklassenLevel. Ein Gürtel macht dich nicht zum Weltklassenboxer. Frag Strum und Huck.

Schreibe einen Kommentar