Zab Judah: „Ich werde Amir Khan eine Lehrstunde erteilen“

Zab Judah ©Claudia Bocanegra.
Zab Judah © Claudia Bocanegra.

In etwas mehr als einer Woche treffen WBA-Weltmeister Amir Khan und IBF-Champion Zab Judah in Las Vegas zu einem Vereinigungsduell im Halbweltergewicht aufeinander. Der neun Jahre jüngere Khan gilt bei den Buchmachern als klarer Favorit, viele Experten trauen dem Veteranen Judah aber eine Überraschung zu.

Judah glaubt jedenfalls, dass am 23. Juli die Erfahrung den Ausschlag geben wird. „Der Zab Judah, der am 23. Juli in den Ring steigt, ist ein Monster“, so Judah. „Er ist 150-prozentig auf Amir Khan vorbereitet, und er wird eine Menge Spaß haben. Wir werden ihm eine Lehrstunde erteilen – nach Samstag werden sein Promoter Golden Boy und sein Trainer festgestellt haben, dass sie ihn in eine Position gebracht haben, in der er nicht sein sollte. Er ist ein großartiger Fighter, der Kampf kommt aber zu früh für ihn.“

Amir Khans Statement fiel hingegen etwas respektvoller aus. „Ich bin bereit für den Kampf, ich werde reingehen und mit zwei Titeln wieder herauskommen“, sagte Khan. „Er kann sagen, was er will. Am 23. Juli werde ich aber genau wissen, was zu tun ist. Er gehört zu den besten Fightern, gegen die ich gekämpft habe. Das ist eine deutliche Steigerung, und deswegen haben wir so hart traniert. Ich liebe Herausforderungen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

13 Gedanken zu “Zab Judah: „Ich werde Amir Khan eine Lehrstunde erteilen“

  1. Wrong

    Geiler Spot! Billige Kopie von Naseem. Nur das Naseem es sich solch ein Walk-in (weitestgehend) leisten konnte. Khan ist ein absoluter Unsympath. Möchte in Zukunft mehr von diesen Spots sehen.

  2. Yeah. We can’t be right all the time you know. hhaahaha. At least I got one thing right, Khan won. I believe Judah is now in the winter of his career. Two or three more fights and then call it a career. Reply

Schreibe einen Kommentar