Top News

Yota Sato verteidigt WBC-Titel erfolgreich gegen Sylvester Lopez

Der japanische Superfliegengewichtsweltmeister Yota Sato verteidigte am Sonntag zum ersten Mal seinen WBC-Titel erfolgreich. Nachdem er erst im März den Titel von Suriyan Sor Rungvisai gewonnen hatte, besiegte er heute seinen philippinischen Herausforderer Sylvester Lopez deutlich nach Punkten.

Lopez, der mit der Reputation eines Punchers in den Kampf ging, zeigte sich den ganzen Kampf hindurch zu passiv gegen den verteidigenden Weltmeister und lief schon früh einem Punkterückstand hinterher. Nach vier absolvierten Runden offenbarte das Open Scoring der WBC, dass Sato bereits mit 40-36, 40-36 und 39-38 vorne lag, doch auch in der Folge machte Lopez zu wenig und vertraute wohl darauf irgendwann den KO-Schlag landen zu können.

Sato hingegen, der einen insgesamt vorsichtigen Kampf führte, punktete immer wieder mit seiner Rechten und war nach der achten Runde auf 79-73, 80-72 und 78-75 davon gezogen. Erst zu diesem Zeitpunkt wurde Lopez aggressiver, was jedoch zu spät war. Yota Sato boxte relativ komfortabel seinen Vorsprung nach Hause ohne dabei zu glänzen und vollends zu überzeugen. Am Ende sahen ihn die Punktrichter mit 118-110, 119-109 und 116-113 einstimmig als Sieger.

Damit verteidigte der 28-Jährige zum ersten Mal seinen WM-Titel und ist nun seit 20 Kämpfen unbesiegt. Insgesamt verbesserte er seinen Kampfrekord auf 25 Siege bei zwei Niederlagen und einem Unentschieden. Dabei fuhr er 12 Siege vorzeitig ein. Sylvester Lopez kassierte seine vierte Profiniederlage im vierundzwanzigsten Kampf.

Voriger Artikel

Donaire gewinnt Vereinigungskampf gegen Mathebula

Nächster Artikel

Nach seinem klaren Erfolg gegen Thompson: Klitschko 2013 gegen Fury oder Price?

Keine Kommentare

Antwort schreiben