Top News

Wojcicki will sich von Elbir nicht das Fell abziehen lassen!

Das könnte ein heißer Tanz am Samstag im Wolfsburger Congresspark werden! Donnerstag standen sich die Hauptkämpfer Patrick Wojcicki und Sven Elbir erstmals vor dem Fight um den IBF-Intercontinental-Titel und um die Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht gegenüber.

In seinem ersten Heimspiel stellte Patrick, genannt der Wolf, Wojcicki klar. „Ich habe wenig Infos von Elbir. Ich habe großen Respekt vor jedem Gegner, aber eines ist ganz klar: ich muss und werde diesen Kampf klar gewinnen.”

Und Wojcicki-Trainer Antonino Spatola setzte noch einen drauf: „Ich sage nur – wir sind Wölfe und hungrig. Die Titel bleiben hier!”

Diese Aussage nutzte Elbirs Manager Winne Spiering (Wiking Boxstall) wie folgt: „Wir Wikinger haben schon immer gewusst, wie man junge Wölfe domestiziert. Und dies wird auch am Samstag passieren.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Sven Elbir ergänzte: „Viele Leute werden sich wundern, ich bin bestens vorbereitet und werde mir die Titel schnappen.” Wojcicki konterte locker und lachte: „Von Elbir werde ich mir nicht das Fell abziehen lassen.”

Neben dem Titelfight zwischen Wojcicki und Elbir, wird aber auch Sauerland-Youngster Abass Baraou (gegen Ex-Meister Robert Maess) versuchen, seinen Titel (Deutsche Meisterschaft im Superweltergewicht) zu verteidigen.

Wilfried Sauerland: „Abass gehört zu unseren besten Nachwuchsboxern. Von ihm werden wir noch große Kämpfe sehen.” Zudem lobte Sauerland das Rahmenprogramm am Samstag. „Wir haben ein gutes Programm auf die Beine stellen können. Mit Denis Radovan und Albon Pervizaj boxen zudem zwei unserer Youngsters, die demnächst um ihre ersten Titel boxen werden.”

Tickets für die Boxgala im Congresspark Wolfsburg am 6. Oktober gibt es unter www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto und Quelle: Team Sauerland

Voriger Artikel

Erster Titelkampf für Roman Fress

Nächster Artikel

Boxsport – Rückblick auf das Wochenende (KW 40, Teil 1, national)

1 Kommentar

  1. 7. Oktober 2018 at 21:21 —

    Johannes möge mir nachsehen, dass ich mich verspätet auf der falschen Seite äußere:
    Ich komme gerade aus dem Ausland.
    Mit Bestürzung habe ich die Nachricht von “Rockys” Tod vernommen.
    Ein letzter Gruß von mir:

    “Rest in Peace”
    “Rocky”

Antwort schreiben