Top News

Wojcicki trifft VfL Wolfsburg Fußball-Stars

Nur noch wenige Tage, dann findet im CongressPark in Wolfsburg die große Sauerland Boxgala statt.

Bevor morgen das Wiegen um 16 Uhr im Phaeno Wolfsburg Science Center stattfinden, gab es noch einmal eine willkommene Abwechslung für Lokalmatador und Hauptkämpfer Patrick Wojcicki.

Am Mittwoch besuchte Patrick Wojcicki das Trainingszentrum vom VfL Wolfsburg und schaute beim Training der Bundesliga-Mannschaft zu. Obwohl sowohl Patrick als auch die Mannschaft an diesem Wochenende vor schweren Aufgaben stehen, tauschte man sich entspannt über die kommenden Ereignisse aus.

Bekanntlich steht Patrick Wojcicki vor der Titelverteidigung seines IBF Intercontinental Titels gegen den Argentinier Marcelo Fabian Caceres, nach Meinung vieler Experten der bisher schwerste Kampf in seiner Karriere.

Aber auch die Kicker vom VfL Wolfsburg stehen vor einer interessanten, aber schweren Aufgabe, ist im Lokalderby doch Hannover 96 zu Gast. Das Derby als solches ist schon spannend genug, aber der VfL Wolfsburg ist immer noch auf Tuchfühlung zu den internationalen Rängen und Hannover 96 benötigt ebenfalls jeden Punkt, um den drohenden Abstieg zu vermeiden.

Für Patrick Wojcicki war es ein großartiges Erlebnis: „Es war sehr interessant, ein paar Eindrücke vom Training zu bekommen, aber auch Einblicke hinter die Kulissen werfen zu können. Dazu habe ich einige angenehme Gespräche mit den Fußballern führen können. Die Jungs waren super drauf, dazu outeten sich auch einige Spieler als absolute Boxfans. Ich hoffe sehr, den einen oder anderen am Samstag am Ring zu sehen. Ich selber kann am Samstag leider nicht ins Stadion, wünsche der Mannschaft aber viel Glück gegen Hannover 96!“

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Im Rahmen des Besuchs überreichte Patrick Wojcicki als Dankeschön für das Treffen ein paar handsignierte Boxhandschuhe an Wolfsburg-Spieler Yannick Gerhardt, der sich über das Geschenk sehr begeistert zeigte und es sich anschließend nicht nehmen ließ, mit Wojcicki-Trainer Antonino Spatola eine kurze Box-Trainingseinheit zu absolvieren.

Aber auch die Wolfsburger Spieler hatten eine Überraschung parat, denn Gerhardt überreichte dem Sauerland-Boxer ein Original-Trikot mit Wojcickis Namen und der Rückennummer neun, verbunden mit den besten Wünschen für den Kampf am Samstag. Die passende Rückennummer für Wojcicki, war er doch früher beim Fußball immer Stürmer.

Insgesamt eine sehr gelungene Aktion, die allen Beteiligten sehr viel Spaß machte. Wojcicki abschließend: „Danke an den VfL Wolfsburg und die Mannschaft, auch im Namen meines Teams und meines Promoters Sauerland. Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft und ich ihre Aufgaben am Samstag erfolgreich über die Bühne bringen werden!”

Tickets für die Boxgala am 6.4. im CongressPark gibt es unter www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto: VFL Wolfsburg

Quelle: Team Sauerland

Voriger Artikel

US-Debüt: Wallisch bekommt mit Ajagba zu tun

Nächster Artikel

Schwergewichtler Roman Gorst boxt sich nach oben

Keine Kommentare

Antwort schreiben