Top News

Wochenendvorschau 8. und 9. Juli: Williams, Bute, Cintron, Rios uvm.

Kermit Cintron ©www.bouncigirlapparel.bigcartel.com.

Kermit Cintron © www.bouncigirlapparel.bigcartel.com.

Freitag, 8. Juli

Jessie Vargas vs. Walter Estrada

Halbweltergewichts-Talent Jessie Vargas bekommt es am Freitag mit dem erfahrenen Walter Estrada zu tun. Vargas konnte in seinem letzten Kampf mit einem Erstrunden-K.o. gegen Ex-Weltmeister Vivian Harris auf sich aufmerksam machen. Estrada, der eigentlich aus dem Federgewicht kommt, gelang 2010 ein überraschender Sieg gegen Nate Campbell, zuletzt konnte er Tyrese Hendrix nach Punkten schlagen.

Tomoki Kameda vs. Pumar D. Singwancha

Der Bruder von Koki Kameda, Tomoki Kameda, kämpft in Fukuoka (Japan) gegen Pumar D. Singwancha um den WBC-Juniorentitel im Bantamgewicht. Auf einen echten Titelkampf wird Kameda aber wohl noch etwas länger warten müssen: zum einen ist das Bantamgewicht momentan extrem gut besetzt, zum anderen hat Kameda mit 19 Jahren noch genug Zeit, sich zu entwickeln.

Samstag, 9. Juli

Lucian Bute vs. Jean Paul Mendy

IBF-Supermittelgewichts-Weltmeister Lucian Bute boxt zum ersten Mal seit 2005 wieder in seiner Heimat Rumänien, wo er auf seinen Pflichtherausforderer Jean Paul Mendy trifft. Der Franzose Mendy hat sich das Herausforderungsrecht mit einem Disqualifikationssieg gegen Sakio Bika gesichert. Bika hatte gegen den am Boden knieenden Mendy in der ersten Runde nachgeschlagen und wurde dafür disqualifiziert. Ein starker Pflichtherausforderer sieht jedenfalls anders aus. Sollte Bute Mendy aus dem Weg räumen, wovon auszugehen ist, könnte im Spätherbst ein Duell gegen Kelly Pavlik folgen.

Brandon Rios vs. Urbano Antillon

WBA-Leichtgewichts-Weltmeister Brandon Rios bestreitet im Home Depot Center von Carson gegen Urbano Antillon seine erste Titelverteidigung. Rios konnte in seinem letzten Kampf Miguel Acosta in einem sehenswerten Kampf den Titel entreißen, Antillon lieferte sich 2010 mit WBC-Champion Humberto Soto einen FOTY-Kandidaten. Da beide bedingungslose Offensivboxer sind, darf man auf ein explosives Duell gespannt sein.

Kermit Cintron vs. Carlos Molina

Ex-Weltmeister Kermit Cintron möchte nach diesem Kampf wieder ins Weltergewicht wechseln, Carlos Molina ist aber mehr als nur ein Aufbaugegner. Der Mexikaner brachte nicht nur Erislandy Lara, sondern auch Mittelgewichts-Weltmeister Julio Cesar Chavez an den Rand einer Niederlage.

Paul Williams vs. Erislandy Lara

Paul Williams hat sich für seinen Comeback-Fight einen riskanten Gegner ausgesucht: der Kubaner Erislandy Lara gilt als exzellenter Techniker und hat auch einen guten Punch. Es bleibt abzuwarten, ob Williams, der mit 1,91 m und 2,08 m Spannweite über deutliche körperliche Vorteile verfügt, etwas aus seiner Niederlage gegen Sergio Martinez gelernt hat, oder ob er sich gegen Lara zum offenen Schlagabtausch hinreißen lässt.

Chris Arreola vs. Friday Ahunanya

Chris Arreola trifft im Vorprogramm von Williams vs. Lara auf seinen bislang stärksten Gegner in diesem Jahr. Friday Ahunanya hat bereits gegen sehr bekannte Leute geboxt und dabei nur ein Mal durch K.o. verloren. Man darf auch gespannt sein, welches Gewicht Arreola, der als möglicher zukünftiger Gegner für Wladimir Klitschko gehandelt wird, auf die Waage bringt. Sollte sich Arreola in Topform präsentieren und ihm sogar ein K.o. gelingen, ließe sich der Kampf gegen Klitschko in Amerika um einiges besser verkaufen.

Akifumi Shimoda vs. Rico Ramos

WBA-Superbantamgewichts-Weltmeister Akifumi Shimoda konnte in seinem letzten Kampf Ryol Li Lee in einem zähen Gefecht niederringen und ihm den Titel entreißen. In seiner ersten Titelverteidigung trifft der Japaner auf der Undercard von Williams vs. Lara auf den ungeschlagenen Kalifornier Rico Ramos. Dieser hat zwar noch nicht die ganz großen Namen geboxt, gilt aber als der härtere Puncher der beiden.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau: Akifumi Shimoda vs Rico Ramos

Nächster Artikel

Braekhus vs. Holm: Super-Fight im Frauenboxen perfekt

3 Kommentare

  1. Tom
    7. Juli 2011 at 23:52 —

    Arreola als möglicher Klitschko-Gegner gehandelt,hmm schön geschrieben adrivo,man muss nur genügend Pflaumen umhauen um ins Gespräch zu kommen und evtl. um 3 WM-Titel boxen zu dürfen,das ist der Niedergang des Schwergewichts!

  2. Ferenc H
    8. Juli 2011 at 16:12 —

    habe gerade zufällig bei Boxrec gesehen das ein gewisser Daiki Kameda einen Chatchai Monthon Gym durch KO in der 2ten Runde besiegt hat. Ist dieser Daiki Kameda auch mit Koki Kameda verwandt? ist ebenfalls in Bantamgewicht

  3. Ferenc H
    9. Juli 2011 at 02:14 —

    Und Tomoki Kameda hat auch seinen Kampf gewonnen über 10 Runden nach einheitliche punktentscheidung. scheint so als wollen gleich 3 Brüder das bantamgewicht aufmischen

Antwort schreiben