Top News

Wochenendvorschau 11. und 12. März: Martinez, Cotto, Grant, Lee uvm.

Sergio Martinez, Paul Williams ©Claudia Bocanegra.

Sergio Martinez, Paul Williams © Claudia Bocanegra.

Freitag, 11. März:

Dmitry Sukhotsky vs. Konstantin Piternov

Der Russe Dmitry Sukhotsky – vor allem bekannt aus seinem Duell gegen Jürgen Brähmer – will sich mit einem Sieg gegen seinen Landsmann Piternov in Position für einen weiteren Titelkampf gegen Brähmer oder Nathan Cleverly bringen. Die Chancen dafür stehen gar nicht mal schlecht, Sukhotsky ist amtierender Interkontinental-Champion der WBO und damit vom Status des Pflichtherausforderers nicht weit entfernt.

Tye Fields vs. Michael Grant

Hier treffen zwei echte Kolosse aufeinander: sowohl Fields als auch Grant sind über zwei Meter groß und bringen rund 120 kg auf die Waage. Beide Boxer verfügen über eine sehr gute K.o.-Bilanz (Fields 87,3%, Grant 68%), gleichzeitig wird ihnen aber auch ein Glaskinn nachgesagt. Es gilt also nahezu ausgeschlossen, dass der Kampf über die volle Distanz geht.

Joel Casamayor vs. Manuel Leyva

Der Kubaner Casamayor galt einst als Aushängeschild seines Landes unter den Profis, mittlerweile haben ihm aber Leute wie Odlanier Solis und Yuriorkis Gamboa den Rang abgelaufen. Mit 39 Jahren hat Casamayor seine besten Zeiten längst hinter sich, dass er stellenweise nach wie vor sehr gefährlich sein kann, zeigte der Knockdown gegen Robert Guerrero im Juli 2010. Damals verlor Casamayor zwar klar nach Punkten, gegen den relativ unbekannten Mexikaner Leyva sollte ihm das jedoch nicht passieren.

Samstag, 12. März:

Jonathan Victor Barros vs. Miguel Roman

Der Argentinier Barros hat sich durch seine Niederlage gegen Yuriorkis Gamboa im März 2010 in Hamburg nicht abschrecken lassen und könnte nach drei Siegen in Folge am Samstag gegen den Mexikaner Roman WBA-Weltmeister im Federgewicht werden. Gamboa wird beim selben Verband übrigens als Superchampion geführt.

Ricky Burns vs. Joseph Laryea

Der Schotte Burns, der vergangenen September überraschend gegen Roman Martinez WBO-Weltmeister im Superfedergewicht geworden war, bestreitet in Glasgow seine insgesamt zweite Titelverteidigung. Gegner Laryea war mit einem unerwarteten Sieg gegen Paul Appleby zu seiner Titelchance gekommen.

Sergio Martinez vs. Sergei Dsindsiruk

Der Argentinier Martinez, Boxer des Jahres 2010, gilt als derzeit stärkster Mann im Mittelgewicht. Für seinen ersten Kampf im Jahr 2011 stand Martinez aber vor dem Dilemma, dass Verband und TV-Sender ihm unterschiedliche Gegner vorschrieben. Die WBC wollte, dass Martinez gegen Interims-Weltmeister Sebastian Zbik kämpft, der 36-Jährige entschied sich aber dazu, HBO nachzugeben und boxt nun gegen den mittlerweile von Gary Shaw promoteten Ex-Universum Boxer Dsindsiruk. Bei den Buchmachern gilt Martinez auf Grund seines unorthodoxen Stils und seines momentanen Laufs als klarer Favorit. Der ausgezeichnete Techniker Dsindsiruk könnte aber Martinez mit seiner Führhand das Leben schwermachen.

Andy Lee vs. Craig McEwan

Der Ire Lee hat seine Karriere nach der überraschenden Niederlage gegen Brian Vera wieder in Schwung gebracht und seitdem neun Mal in Folge gewonnen. Sein Gegner McEwan aus Schottland ist noch ungeschlagen und trainiert im Wild Card Gym von Freddie Roach. Die beiden Boxer kennen sich gut und haben auch schon als Amateure gegeneinander geboxt, damals hieß der Sieger Lee. Sollte der favorisierte Lee sich durchsetzen, kann er sich Hoffnungen auf einen WM-Fight in diesem Jahr machen.

Miguel Cotto vs. Ricardo Mayorga

WBA-Halbmittelgewichts-Weltmeister Miguel Cotto hat sich für seine erste Titelverteidigung einen unberechenbaren Gegner ausgesucht: den nicaraguanischen Ex-Weltmeister in zwei Gewichtsklassen Ricardo Mayorga. Dieser hat seine besten Zeiten zwar schon längst hinter sich, das Wort langweilig kommt in Mayorgas Wortschatz jedoch nicht vor. Zwar geht Cotto als klarer Favorit ins Rennen, es bleibt abzuwarten, ob Mayorga im Ring irgendwelche Asse aus dem Ärmel zaubert.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Fury vs. Chisora: Kampfversteigerung am 13. April

Nächster Artikel

Sturm auf Gegnersuche für Juni-Fight: Pavlik sagt ab

5 Kommentare

  1. Boxfanatiker89
    11. März 2011 at 14:07 —

    Ich hoffe Martinez verliert er ist ein Bauer.

    Cotto wird richtig rocken gegen Mayorga ich freu mich auf ne richtige Schlägerei.

  2. oskarpolo
    11. März 2011 at 16:17 —

    adrivo

    Heute Boxt Ali Ismailov gegen Masternak ,Master ist ein richtig guter Cruiser !

    Dann habt ihr noch denn Kampf Yuri Foreman vs Pawel Wolak vergessen ,kann auch ganz interessant werden !

    Ps.Hoffe das Sergei gegen Martinez gewinnt !

  3. HamburgBuam
    11. März 2011 at 16:50 —

    Ja, da fehlen eine Menge Kämpfe.
    Vasquez-Zappavigna zum Beispiel. Weltmeisterschaft mit starker Besetzung.
    Wolak – Foreman ist ebenfalls ein nennenswerter Kampf.

  4. oskarpolo
    12. März 2011 at 00:04 —

    Master hat Gewonnen ,5 Runde Tko !

  5. jeff
    13. März 2011 at 04:36 —

    So, es ist jetzt 3:35 Uhr, weiss einer von euch wann genau und wo man den COTTO vs Mayorga FIght streamen kan?

Antwort schreiben