Top News

WM-Kampf gegen Klitschko als Ziel: Haye gibt luxemburgische Lizenz zurück

David Haye ©Sylvana Ambrosanio.

David Haye © Sylvana Ambrosanio.

Der ehemalige Cruiser- und Schwergewichts-Weltmeister David Haye (26-2, 24 K.o.’s) hat seine im Mai erstandene luxemburgische Boxlizenz zurückgegeben. Der 31-jährige Brite erhofft sich durch diese Aktion wieder für einen Titelkampf beim WBC in Frage zu kommen.

“Ich möchte mich bei der luxemburgischen Boxföderation bedanken, dass sie meinen Kampf im Juli gegen Dereck Chisora sanktioniert haben, ich benötige die Lizenz jetzt aber nicht mehr”, kommentiert Haye sein Vorgehen in der South London Press. “Es ist wohlbekannt, dass ich nur deshalb in Luxemburg um eine Lizenz angesucht habe, weil Dereck Chisora, dem man seine britische Lizenz weggenommen hatte, mein Gegner war. Der einzige Weg, wie wir dem Publikum den Kampf, den es sehe wollte, liefern konnten, war durch Chisoras Promoter Lizenzen im Ausland anzusuchen.”

Nun will Haye Vitali Klitschko herausfordern und den 41-jährigen Ukrainer in den Ruhestand schicken. “Mein Ziel ist es, Vitali in den Ring zu bekommen, nachdem seine Wahlkampagne gescheitert ist und den Titel nach Hause nach England zu holen”, so Haye. “Das ist der einzige Kampf, der mich interessiert, und der WBC-Titel ist derjenige Gürtel, den ich unbedingt noch gewinnen will bevor ich endgültig zurücktrete. Ich habe den WBC-Cruisergewichts-Titel 2007 gewonnen und viele andere Titel seitdem, den grünen Gürtel in die Luft zu halten war aber ein sehr stolzer Moment für mich.”

Haye glaubt fest daran, dass er sich mit Klitschko, der zuletzt gegen Manuel Charr im Ring stand, einig wird. “Wenn ich Vitali Klitschko wäre, würde ich nicht mit so einem Sieg aufhören wollen”, so Haye. “Selbst bei dem extrem einseitigen Verlauf wirkte er nicht besonders souverän, und das Ende war, um es vorsichtig zu sagen, extrem enttäuschend. Der Sieg bedeutet gar nichts, da Charr ein total unwürdiger Gegner in einer halbleeren Arena war.”

Für den Kampf gegen Klitschko braucht Haye aber eine britische Lizenz, allerdings ist die Organisation seit dem Chisora-Kampf nicht besonders gut auf Haye zu sprechen. “Ich habe gehört, dass David eine Lizenz will, er hat uns aber noch nicht kontaktiert”, sagte Robert Smith vom BBBofC gegenüber Sportsmail. “Wir werden ausführlich darüber sprechen, es ist aber anzunehmen, dass das, was passiert ist, nicht vergessen sein wird.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Özekler vs. Ayrapetyan: Internationale Deutsche Meisterschaft am 28. September in Göttingen

Nächster Artikel

Jack Sharkey und die Skandalkämpfe gegen Max Schmeling

190 Kommentare

  1. HWFan
    20. September 2012 at 15:49 —

    Klitschko hat auf Hayes Provokationen hin angekündigt, ihn vorzeitig zu besiegen, hat dann allerdings “nur” nach Punkten gewonnen…
    Haye hat angekündigt, WK den Kopf abzureißen und hat dann verloren…

    Noch weitere Fragen, WER der (größere) Sprücheklopfer ist?!

    Und die Tatsache, dass Haye nicht nur seinen Titel verloren hat, sondern obendrein von seinen eigenen Landsleuten verspottet wurde, kann man wohl durchaus als Bestrafung bezeichnen…

  2. johnny l.
    20. September 2012 at 16:00 —

    kevin22 sagt:
    20. September 2012 um 12:58

    @ Albaner
    Geh wieder Esel f.i.c.k.e.n, das könnt ihr doch am besten…
    ––––––––––––––––––––––––––
    stimmt meine theorie also doch. kevin88 ist, nachdem sein körper die biologische herzklappe vom schw.ein abgestossen hat, zum islam konvertiert. nachdem er auf der von manuel charr in zusammenarbeit mit bemer entwickelten kombinierbaren gebets- und trainingsmatte seinen abgewr.ac.kten körper wieder einigermas.sen auf vordermann gebracht hat, besitzt er schon wieder genug power, um eine hübsche tastaturschlä.gerei anzufangen.

    bald macht auch die ga.yb.ar seines vaters nach der sommerpause wieder auf und seine mutter kommt von der entzugskur bei den anonymen swin.gerclu.bop.fern zurück und lässt ihn wieder ran. dann schi.eß.t er hier wieder aus allen rohren/röhrchen. ich freu mich schon drauf!

  3. Alex
    20. September 2012 at 16:58 —

    @ Husar und HWFan

    Denkt ihr das Wladimir und Haye das alles gesagt hätten wäre es nicht ins Fernsehen gekommen? Damit probieren sie doch nur Werbung für den Kampf zu machen und das müssen sie auch

  4. Allerta Antifascista!
    20. September 2012 at 18:15 —

    kevin22 sagt:
    20. September 2012 um 12:58
    @ Albaner

    Geh wieder Esel f.i.c.k.e.n, das könnt ihr doch am besten…

    ——————————————
    Endlich ist er wieder da und das härter als je zuvor. Kevin88, der Harald Ewert von boxen.de!

  5. Mr. Wrong
    20. September 2012 at 18:25 —

    Und meine Kommentare werden wegen dem Wort “Märtyrer” gelöscht!

    Hoch lebe der unparteiische Admin von boxen.de!!!

  6. JohnnyWalker
    20. September 2012 at 18:44 —

    @ Unki1991

    seit wann ist den boxrec ne unabhängig Rangliste ?

    “boxrec ist einfach nur unabhängig und macht daher sinn, um die qualität eines boxers zu bewerten (obwohl die liste natürlich auch, ebenso wie jede andere, zu hinterfragen ist!). ”

    Du glaubst doch nicht ernsthaft das eine Datenbank sich ernsthaft Gedanken macht über die Qualitäten von aber hunderttausenden von Boxern, oder? Wenn du bei boxrec mal genau hinschaust, dann siehst du das dort Punkte vergeben und abgezogen, nach jedem Kampf. Gegen wen die Kämpfe statt finden wird von boxrec katalogisiert bzw. die Boxer welche auf Platz 1000 stehen haben einen anderen Wert als welche die auf 10 stehen. Das diese Ranglisten auf einem nicht offensichtlichen Rechenmodell basieren, dürfte einigen aber mal langsam klar werden. Das auch boxrec nicht ganz unabhängig von Verbänden wie der WBO oder der BBofC dürfte spätestens nach den sogenannten Movements in den Ranglisten im Falle von strittigen Urteilen zu sehen sein, es sei auch das Beispiel David Haye vs Derek Chisora im Zusammenhang mit boxrec erwähnt, wenn du verstehst was ich meine.
    Es ist daher ein Trugschluss zu glauben, solche Ranglisten seien objektiv oder man würde wirklich die Kämpfer vergleichen oder sowas in der Art. Ich finde es daher schon problematisch wenn hier jemand mit boxrec-Ranglisten ankommt. Schaut euch diverse Ranglisten doch mal genauer an, dann sollte jedem auffallen das ein Tomasz Adamek nie und nimmer die Nr.3 im HW, ein Antonio Tarver nicht die Nr. 3 im CW und ein Bernard Hopkins auch nicht die Nr.1 im LHW, ist. Ich könnte hier unzählige Beispiele bringen, aber das sprengt dann wirklich jeden Rahmen.
    Von daher schlage ich vor, jeder sollte sich eigenes gedankliches Ranking basteln und nicht nachplabbern was boxrec ausrechnet.

  7. HWFan
    20. September 2012 at 20:55 —

    @ Mr. Wrong: “Und meine Kommentare werden wegen dem Wort “Märtyrer” gelöscht!”
    …das heißt doch auch “Mehrtürer”! 😉

    @ Alex: Ja, ist mir schon klar. Natürlich muss man vorher schon mal etwas die Werbetrommel rühren. Dennoch hat sich Wladimir mit seinen Kommentaren beiweitem nicht so weit aus dem Fenster gelehnt wie Haye, das wollte ich damit nur sagen…

  8. Joe23
    20. September 2012 at 20:59 —

    @ 300
    Vor wem sind denn die Klitschkos weggelaufen, wie du schreibst. Sehr interassante These!

  9. Joe23
    20. September 2012 at 21:12 —

    @HWFAn
    Klitschko klammerte bzw drückte auch 28x im Kampf gegen Mormeck in den ersten 6 Minuten!!!!!! Das Haye sich ständig fallen lies hatte einen einfachen Grund, normalerweise wird das ständigen Klammern und Drücken vom Ringrichter verwarnt und dann Punktabzug ggf. darf sogar der Kampf abgebrochen werden und die “Klammer” verliert den Kampf(!!) Leider wurde nach dem einmaligen Punktabzug Wladimir nicht weiter ermahnt…
    Allerdings zeigt diese Taktik wieviel Selbstvertrauen Wladimir hat, nähmlich kaum! Wärend andere Profis kontern oder die Deckung heben wird immer zu gedrückt und geklammert… Jab Jab Klammern… und das über Runden hinweg!
    Jeder der selbst im Boxverein aktiv ist, wird dieses Verhalten nur von schwachen, schlecht geschulten und ängstlichen Personen kennen!

    Abgesehen sind alle anderen Beiträge von mir purer Schwachsinn für den ich mich entschuldigen möchte! =) Ich gelobe Besserung

  10. Joe23
    20. September 2012 at 21:18 —

    @ unki1991

    Du schreibst, dass die Klitschkos hauptsächlich aufs Geld aus sind. Ich glaube nicht, dass das der Hauptgrund ist, aber sicherlich einer der Hauptgründe, was ja keinesfalls verwerflich ist.
    Du schreibst dann von Haye und warum nicht er Herausforderer von Vitali oder noch mal Wladimir werden sollte. Ich sage, Hayes Hauptgrund zu Boxen ist definitiv Geld! Davon bin ich überzeugt.
    Ich würde den Kampf VK vs. Haye auch gerne sehen, wobei der Kampf vor einiger Zeit sinnvoller gewesen wäre. Aber weil Haye eben NUR aufs Geld aus ist, sollte er den Kampf nicht bekommen!

  11. Alex
    20. September 2012 at 21:32 —

    @ Joe23

    Ich glaube es ging den Klitschkos früher ums Geld aber jetzt haben sie schon genug um ein tolles Leben zu führen. Das heisst nicht dass sie jetzt kein Geld mehr verlangen sollen. Sie unterstützen mit diesem Geld auch wieder mehrere Projekte für Menschen die es nicht so gut wie wir haben

  12. SergioMartinez
    20. September 2012 at 21:58 —

    Das HW ist doch so wieso total scheisse in den letzten Jahren.
    Die besten Fights gibts im Weltler Superwelter und Mittelgewicht.
    Ausserhablb von Europa kuckt sich kein Schwein die Klitschkokaempfe oder Povetkin an von mir aus koennen sie die besten Schwergewichtler des Jahrtausends sein und jeden schlagen trotzdem haben ihr Kaempf kaum Unterhaltungswert . Boxen ist immernoch ein Sport aber im Heavyweight gibt ja nur noch noch Ostblock Schlaeger die langsamer durch den Ring bewegen als irgendwelche Ritter aus dem Mittelalter die ein 40 kilo Ruestungen tragen. Haye ist der einziger HWBoxer der sich im Ring fuer meinen Geschmack schnell genug bewegt.

  13. Monk
    20. September 2012 at 22:06 —

    @ Joe23
    Das Haye nur auf Geld aus ist, ist für mich quatsch, sonst würde er doch öfters kämpfen und hätte auf Grund der schlechten Gegner einen wahnsins Kampfrekord.

    Und warum einige für die Klitschkos “noch” nicht bereit sind hat auch mit ihren Verträge zu tun die es vorher im Boxen nicht gab (nach Sieg, 4 Kämpfe “für” Klischkos boxen). Das Noch bedeutet “ich muss pflichtverteidiger werden” oder bietet mir einen anderen Vertrag

  14. Mr. Wrong
    20. September 2012 at 22:23 —

    @ HWfan

    hast du das von Machmut, pardon Mahmut? 😉

  15. Joe23
    20. September 2012 at 22:36 —

    @ unki1991

    Und du glaubst wirklich, dass Haye, als es um die Kampfverhandlingen gegen WK ging, in allen Punkten nachgegeben hat? Du glaubst Haye, dem glaubwürdigsten und ehrlichsten Menschen im gesamten Boxgeschäft. Stimmt, der ist ja immer von Anfang an, als er so 2008/2009 ins Schwergewicht gewechselt ist, durch seine Glaubwürdigkeit aufgefallen!

  16. Joe23
    20. September 2012 at 22:38 —

    @ joe23 fake

    Armseliger Mensch!

  17. Joe23
    20. September 2012 at 23:18 —

    @ SergioMartinez

    Wladimir ist einer der schnellsten wahren Schwergewichtler aller Zeiten, Vitali war mal mindestens genauso schnell. Haye mag ein klein wenig schneller sein, mehr aber auch nicht. Der ist aber nun mal kein wahrer Boxer aus dem Schwergewicht.
    Wenn du kein Schwergewicht magst, dann ist das ok. Dann schau andere Gewichtsklassen, die sind natürlich schneller, aber es auf die “langsamen” Klitschkos zu schieben passt nicht! Denn die sind nicht langsam in ihrer Gewichtsklasse. Vitali wird es immer mehr, aber darum geht es ja jetzt nicht!
    Also, bleib bei anderen Gewichtsklassen und verschone uns mit deinen Kommentaren zu Berichten im HW!

  18. Joe23
    20. September 2012 at 23:19 —

    @ Sergio

    Was meinst du mit “Boxen ist immernoch ein Sport”?

  19. Joe23
    20. September 2012 at 23:27 —

    @ Monk

    Haye redet von nichts anderem!
    Er sagt ständig, Vitali könnte mit ihm am meisten Geld machen etc. Eigtl. geht es aber IHM ums Geld, denn er kann mit einem Kampf gegen Vitali am meisten verdienen. Und er kämpft nicht oft, weil er mit nicht mal 10 Kämpfen so viel verdienen kann, wie mit einem gegen Vitali. Nur deswegen will er diesen Kampf gegen VK! Außerdem sieht er natürlich, dass Vitali etwas nachgelassen hat. Vor ein paar Jahren hätte Haye wenig Chancen gegen VK gehabt, heute räume ich ihm ein paar Chancen ein! Das ist Taktik, aber sehr berechnend von DH! Ist ihm auch nicht zu verübeln: Es gibt ordentlich Geld, egal ob er gewinnt oder nicht & die Chancen steigen von Tag zu Tag, da VK eben schon längerüber seinen Zenit hinaus ist!

  20. Monk
    20. September 2012 at 23:31 —

    @ Joe
    Das Schwergewicht fängt ab 91kg an und deshalb finde ich die wahren Schwergewichte sind ca 100kg die Schwereren Größe sind eher die Großgewachsenen dieser Gewichtsklasse und davon gibt es nicht soo viele. Guck dir mal Kämpfe von Tyson von 1985 – !987 da siehst du einen schnellen echtes Schwergewicht. Oder einen Corrie Sanders der wog normalerweise auch nur um die 100 außer beim Vitaly Kampf da war auch schon weit über seiner Prime und die hat er auch nur als Teilzeitboxer gehabt. Es war kein Kunstwerk ihn in späteren Runden zu schlagen. Ein Sanders mit der Disziplin und Trainingsbereitschaft der Klitschkos würde jeden großgewachsenen Schwergewicht wegen seiner Schnelligkeit ko hauen. Das ist ein richtiges Schwergewicht. Aber Mr Perfekt muss erst noch geboren werden 😉

  21. Monk
    20. September 2012 at 23:35 —

    aber er könnte doch noch zwischen den großen Kämpfen eine menge Geld verdienen, oder nicht? Das er viel verdienen will hat auch mit seinem Marktwert zu tun und weil er wenig kämpft. Guck er kämpf wenig und wenn er dann noch um einiges weniger verdienen soll wie gegen einen Nobody gegen die er ja gar nicht kämpfen will, bekommen soll, dann ist das mehr als verständlich das er DANN das Maximum rausholen will

  22. Monk
    20. September 2012 at 23:38 —

    Das er wartet bis die Vitaly alt wird, ist auch quatsch. Er hätte schon lange gegen sie geboxt, wenn die normal verhandeln würden

  23. Joe23
    20. September 2012 at 23:49 —

    @ monk
    Was heißt hier, er hätte schon lange gegen “sie” geboxt, wenn die normal verhanden würden.
    Haye HAT gegen einen Klitschko geboxt, ohne Konjunktiv, und er hat verloren!

  24. Monk
    20. September 2012 at 23:53 —

    ja und dansch wollte er gegen Vitaly ran oder nicht, auch vor dem Wladimir Kampf wurde oft verhandelt. (von dem grammatik kram, hab ich echt überjaupt keine Ahnung 😉 )

  25. Joe23
    21. September 2012 at 00:07 —

    @ Monk

    Ich finde die Grenze von knapp 91kg auch ziemlich veraltet. Ich weiß jetzt nicht, seit wann das so ist, aber die Menschen sind größer geworden. Daher wäre eine weitere Gewichtsklasse gar nicht mal so schlecht! Noch mal eine Gewichtsklasse bis 96kg einschieben und darüber erst HW! Ein Haye ist für mich kein wahres HW! Er wäre aber in der von mir eingeschobenen Gewichtsklasse momentan definitiv unschlagbar! Es gibt schon einige HW-Boxer, die deutlich über 1,90m sind. Dass diese nicht die Klasse haben, wie ein Lewis oder Klitschko, ist eine andere Sache!
    Tyson ist eine Ausnahme, natürlich war der schneller als wahrscheinlich jeder andere HW. Er war aber, glaube ich, auch der kleinste wirklich weltklasse HW-Champion, zumindest der letzten 50-60 Jahren! Da musste er ja auch schneller sein, wie soll er sich sonst behaupten. Das heutige HW fängt erst bei gut 1,90m an und ist eben etwas anders geworden. Ich sage ja auch nicht, dass man im HW 2m sein muss. Wenn man es aber ist, dann muss man erstmal die Vorteile daraus ziehen können und das können die Kltschkos seit einem Jahrzehnt nun mal am Besten! Es gibt einige, die das eben nicht annähernd so gut können und eben keinen der es so gut wie sie kann!

  26. Joe23
    21. September 2012 at 00:11 —

    Das mit den Verhandlungen wurde ja schon ausgiebig hier diskutiert. Man sieht das, was man sehen möchte! Entweder man sympathisiert eher mit Haye und sagt es scheitert an den Kltschkos oder Bönte. Oder aber man sympathisiert eher mit den Klitschkos und sagt, es scheitert eher an Hayes viel zu großen Forderungen, die er nun ohnehin nicht mehr stellen kann! Wir wissen alle nicht, was wie wirklich gelaufen ist und sollten deswegen eigtl. gar keine Partei ergreifen. Ich denke, beide wollen das bestmögliche herausholen und das ist legitim!

  27. Monk
    21. September 2012 at 00:23 —

    ja die Menschen sind größer geworden, aber auch weicher und dümmer, weil die Welt sich immer mehr am ändern ist und das immer schneller. Die härte in der Psyche der früheren Boxer kann man far nicht mehr erreichen in unserer Welt. Und zu der Größe, da wird eins nicht mitbedacht von vielen. Wenn Menschen größer werden, dann heißt das noch lange nicht das auch die Kraft und Schnelligkeit Proportianal mit wächst. Guck dir mal Manny Pacs Kopf an, der ist genauso Groß wie von Wladimir und so ist es mit vielen Dingen in unserer Rasse. Ein Valuev könnte nie ein richtig guter Boxer werden, vielleicht für seine Gewichtsklasse aber das ist dann nicht die Königsklasse, oder? Ein Schwergewicht hat es auch wesentlich schwerer das doppelte von seinem Gewicht zu drücken, wie ein Mittelgewicht. Wir können nicht jetzt hingehen und Menschen mit Tieren vergleichen, wo ein Tier ein paarhundert Kilo wiegt und deshalb so stark ist, der hat ganz andere Muskelfasern die für seine Rasse bestimmt sind (also für sein Gewicht die nötige Kraft, Schnellkraft) somit gibt es eine ungefähre Grenze für die Menschheit. Natürlich kann es auch aussahmen geben, so das mal ein 2m Pitbullmäßiger Boxer kommt, wie es Tyson mal war für seine 1,81m (bei Boxrec, steht 1,78m und die stimmen, bei jedem Kampf von Tyson stand 5′ 11½″ und das heißt 1,81 und deshalb ist er auch nicht kleinste aller zeiten oder so)

  28. Monk
    21. September 2012 at 00:26 —

    ja das mit den Verhandlungen ist für mich und für jeden anderen nur subjektiv. Aber von Hayes Seite habe ich noch nie von irgendeinem ehmaligem Gegner oder villeicht Gegner gehört das das schlecht ablief. Aber von den Klits hört man das sehr oft, von Sauer bis zuletzt Wach. Vondaher glaube ich eher dem Haye

  29. sindbad
    21. September 2012 at 00:37 —

    @ monk
    1.81 ist auch im vergleich zu forman, ali klein. ali war ca so groß wie haye. aber die klitschkos mit ca 2.oo und dazu noch boxen können. sind eine andere hausnummer.
    haye ist zb. für vitali nicht all zu gefährlich, weil er ein konter boxer ist.
    vitali boxt in locker nach punkten aus.

  30. Monk
    21. September 2012 at 00:46 —

    hätte Haye die Kombinationen und Agressivität Alis aus den 60igern dann hätte Wlad ziemlich alt ausgesehen, das wäre vergleichbar mit dem Kampf Calzaghe vs Kessler. Und den größten Unterschied vom Kampf Haye vs Wlad ist wohl auf Emanuels Stewerd Konto zu gehen und nicht die größe etc. Der Haye hat noch seinen Trainer den er als jugendlicher mit 16 Jahren schon hatte. Wer war Wladimir vor Emanuel Stewerd, da hätte ihn man mit seinen Niederlagen messen müssen. Diese Niederlagen sind jetzt aber Heschichte wegen Stewerd und nicht nur wegen der größe

  31. kevin22
    21. September 2012 at 01:51 —

    Monk sagt:

    “ja das mit den Verhandlungen ist für mich und für jeden anderen nur subjektiv. Aber von Hayes Seite habe ich noch nie von irgendeinem ehmaligem Gegner oder villeicht Gegner gehört das das schlecht ablief. Aber von den Klits hört man das sehr oft, von Sauer bis zuletzt Wach. Vondaher glaube ich eher dem Haye”

    Als Haye sich über die Verträge mit K2 äusserte, war er bereits für 4 Kämpfe bei Sauerland unter Vertrag! Hätte er diesen Vertrag nicht unterschrieben, hätte er keine Chance bekommen überhaupt gegen Valuew anzutreten, der russische Riese wurde damals von Sauerland verkauft!
    Den ersten Vertrag mit WK, den Haye annahm und auch unterzeichnete, muss ja fehlerfrei gewesen sein, denn den konnte er als selbstständiger Boxer noch allein unterschreiben!
    Sicherlich mit rechtlichem Beistand beiderseits, aber damals gab es offensichtlich KEINERLEI Beschwerden!

    Haye liess den Kampf aber platzen und begab sich in die Hände von Sauerland und Don King! Er bekam von SauerKING den Titel geschenkt und erst dann ging die Hetzerei gegen die Verträge von K2 los! Plötzlich reite sich auch noch ein Povetkin ein, der seltsamerweie ebenfalls von SauerKING promotet wird und vorher bereits 2x den Schwanz einzog!
    Aber für einige steht nun fest, dass K2 mit Knebelverträgen die Gegner eliminiert… ws seit ihr nur für Flachpfeifen!?

    Haye hatte bereits damals einen unterschriebenen Vertrag mit Wladimir, den er dann “verletzungsbedingt” platzen liess! Er stand bereits 2x kurz vor einem Kampf gegen Vitali, die er dann wärend der Verhandlungen abbrach, nun will er wieder von Platz 0 der WBC einfach mal so einen WM Kampf!?
    Ist er sich zu fein um gegen Leute wie Boytsow, Helenius u.s.w. zu boxen, oder weiss er genau, dass er da untergehen würde und ihm die dicke Börse fernbleibt!?

    Ihm geht es doch angeblich nicht um die Kohle, dann kann er doch die Zeit nutzen und sich im WBC nach oben boxen!? Wenn er doch sooo toll ist und so ein super Boxer ist, warum hat er Angst vor der TOP15 der Weltverbände?

  32. Monk
    21. September 2012 at 02:42 —

    @ kevin
    wir sind keine Fleichpfeifen und auch nicht blind und naiv was das Thema angeht, ist es nicht nur Haye der das sagt, das die Klitschkos bei einer Niederlage den Gewinner für 4 Kämpfe unter Vertrag haben will. Das haben die wohl beim guten Klaus Peter Kohl gelernt oder der Kohl von den Klitschkos, das weiß man ja nicht. Den es war damals der Corrie Sanders der diesen Vertrag nach seinem Sieg übers Gericht klären wollte aber dann verlor. Zuöetzt war es auch der Wach, der das Sklavenvertrag nannte. Dann wurden die aber wohl schnell einig nachdem Wach das öffentlich machte. Mir scheint als ob die Klits da den Rückzieher gemacht haben, da Sie gerade in dem Bereich schon einen sehr schlechten Ruf haben, woran wiederum Haye einen großen Beitrag zu leisten hat, und diesen Beitrag hat er wohl gemacht, nicht weil er mit dem damaligem Vertrag zufrieden war, da gab es wohl keine andere Möglichkeit als den Vertrag, aber da hatten die noch nicht die Klappe von Haye gekannt. Haye meinte auch das er irgendwie um 30% kriegen sollte und noch für weitere Kämpfe er Angestellter der Klits werden müßte. Und für weitere Kämpfe für den Gehalt von den Klitschos zu bekommen wäre wohl für jeden der wirklich an seinem Sieg glaubt NICHT akzeptabel. Und glaub mir, das ist zwar nur ein Gefühl aber es sieht für mich eindeutig danach aus. Haye und sein “ins Rente gehen Taktik” entstand nur damit er sich vor diesen komischen Verträge zu schützten und wohl auch damit sein Marktwert beim Comeback nochmals steigt.

    Und das ist der Unterschied zum Vertrag mit Sauerland, damit verdiente Haye mehr Geld und Sauerland natürlich auch. Das ist auch ein Argument vom Bönte für die Presse und Öffentlichkeit, damit es so aussieht als ob Haye natürlich lügt und nur Angst hatte
    Bönte: Unseren Vertrag nahm er nicht an, weil wir mehrere Kämpfe mit ihm bei einem Sieg gemacht hätten, aber mit Sauerland macht er über mehrere Kämpfe einen Vertrag”
    Ja zwischen Vertrag und Vertrag können Welten liegen, und solchen Aussagen erzeugen nur mehr Hater.

    Und warum Haye nicht gegen die anderen boxt hat doch wirklich nicht mit Angst zu tun, vor wem den? Der ist Größtenwahnsinnig 😉 Nein der macht das nicht, weil er es nicht braucht und trotzdem der meistgewünschte Klitschkogegner wäre.

  33. Eisenherz
    21. September 2012 at 02:53 —

    Klitschko Fan haben Angst , das Haye Vitali ausknockt !!!
    Weil jeder neutrale Boxsport Fan weißt das Vitali über sein Zenit ist !!! Haye wird ihm böse verprügeln !!! Vitali in sein Prime hätte Haye geschlagen aber er ist nun mal nicht mehr Jung !!! Mein Tipp 10 runde Tko für Haye …
    Sorry Klitschko Fans aber wenn es zu diese Kampf kommen sollte wird es kein fröhliche wochende für euch sein !!!! Vitali ist dran ….. Deswegen wird Vitali nicht antreten und wenn ja ist es ein falsche stolz und Dummheit von ihm … Vitali hat nur noch Außenseiter Chance gegen Haye und das ist die Wahrheit was klitschko Fan nicht wahr haben wollen , er hatte sein zeit als würdige Champ es ist nun mal so das es irgendwann für jeden großen Champ vorbei ist … Mein Rat an Vitali er sollte diese Kampf nicht annehmen er kann nur verlieren ,,,,,,

    Gruß aus Köln

  34. Monk
    21. September 2012 at 03:16 —

    @Eisenherz
    Grüße aus der Eifel 😉
    Nein, der soll blos annehmen. Das wäre für mich immer noch ein guter Kampf den ich sehen will, ich wäre sogar bereit PayTv Gebühren zu zahlen für den Kampf den so eindeutig wäre das für mich far nicht. Ich vermute immer noch das Vitaly mehr drauf hat wie er zuletzt gezeigt, da hab ich immer noch den Adamek Kampf im hinter Kopf, der kann doch nicht seit dem Kampf um soviel (Fitniss mäßig) schlechter geworden sein. Beim Chisora Kampf hatte sein langjähriger Sparringspartner gesagt, das Vitaly in katarophaler Form wäre. (denke er hat die Grundkondi nicht gehalten gehabt wegen seiner Politik) Dann kamen wieder die Sprecher, ja Vitaly ist doch am Anfang der Vorbereitung und da ist er immer schlecht in Form) Und bei Charr denke ich das der Charr wieder einer sein sollte für den er nur 2 Zylinder benötigt.
    Ich gehe echt davon aus, das wenn er gegen Haye kämpft, er mit einem sehr niedrigen Gewicht kommen wird (beim Adamek Kampf hatte er beim wiegen geschummelt laut eigenen Aussagen in wirklichkeit wog er 107kg) und mit volle Zylinder trainieren wird. Der will auch in Kiev kämpfen, wer weiß warum. So gut kenne ich mich jetzt mit den Regeln nicht aus, aber ich vermute auch das man da nicht eng sieht wie in Nevada wo Chavez jr immer gerne Kämpft 😉 vielleicht ist das auch in Polen so 😉 wenn du verstehst was ich meine

  35. Monk
    21. September 2012 at 03:38 —

    Chavez jr positv…..

    Promoter Bob Arum steht seinem Boxer jedenfalls zur Seite. “Wir müssen uns natürlich über die Reaktion sorgen machen, wir haben in Nevada aber eine großartige Kommission, die den sozialen Kontext versteht”, so Arum. “Meiner Meinung nach sollte Marijuana legal sein, ich könnt mich da ruhig zitieren.” Laut Arum habe Chavez das Marijuana nur konsumiert, da er im Trainingscamp unter Schlafstörungen litt.

    Das heißt für mich das die Dopingkontrollen nicht überall gleich sind.
    Da wage ich es zu behaupten, entweder ist Vitaly jetzt fiter wie es in den letzten 2 Kämpfen aussah oder er war …. 😉 war ja in Polen der Kampf. Ich gehe aber immernoch davon aus das er fitter ist und nur auf 2 Zylinder war bei den 2 Kämfen den man kann nicht in ein paar Monaten aufeinmal soviel langsamer werden. Wenn man sich den Adamek Kampf anguckt und dann den Chisora Kampf (ersten 4 Runden) dann liegen da doch Welten in seinem Speed, so schnell baut man nicht ab, solange man noch richtig trainirt und hungrig ist. Und wenn er doch gedopt war, ist das für mich auch o.K. dafür ist er ja auch schon 41. Für mich egal, den einen sehr langsamen Klitschko zu schlagen wäre nicht so schön anzusehen wie andersrum 😉

  36. kevin22
    21. September 2012 at 05:41 —

    Monk sagt:

    “ist es nicht nur Haye der das sagt, das die Klitschkos bei einer Niederlage den Gewinner für 4 Kämpfe unter Vertrag haben will.”

    Wo hast du denn diesen absoluten Unsinn her?
    K2 baut gerne Rckkampfklauseln in ihre Verträge ein, aber garantiert nicht, dass der Gegner 4 Kämpfe für K2 machen muss!
    Informiere dich mal besser!

  37. Monk
    21. September 2012 at 06:25 —

    was würdest du den davon halten, wenn es so wäre? 😉

  38. Monk
    21. September 2012 at 06:39 —

    Hier von Sanders Klage:

    boxen.com/news-archiv/newsdetails/article/niederlage-fuer-sanders.html

  39. Monk
    21. September 2012 at 06:42 —

    Povetkin und Sauerland:

    bz-berlin.de/archiv/riesenstreit-zwischen-sauerland-und-den-klitschkos-article930196.html

  40. Monk
    21. September 2012 at 06:43 —
  41. Monk
    21. September 2012 at 06:48 —

    Hier der ausführliche Bericht:

    box-info.net/index.php/deutsch/profis/2322-povetkinklitschko.html

  42. Monk
    21. September 2012 at 07:08 —

    Dazu kommt noch das die gerne mal die Sicherheitsleute wenn es um Haye geht einfach mal weglassen. Einmarsch von Wlad Kampf und Pressekonferenz, wobei schon lange vorher klar war das sowohl Haye und Chisora da sei werden, und der Chisora ja auch schon mehrmals gesagt hatte das er Haye eine verpassen will.

    Dann kommt dann Wladimir so scheinheilig: Ich habe Haye gesagt er soll nicht da rein gehen, der verpasst dir eine. Das sieht er so und dann keine Sicherheitsleute?? Und dann noch die schadenfreude anschließend. Dann später: Wir sind total empört…. Hallo, wir sollen die blinden sein?? Naja
    Ich hab jetzt keine Zeit mehr

  43. Monk
    21. September 2012 at 07:12 —

    Aber es waren ja die Scheinwerfer damals, gell. Den Einmarsch von Haye hast du ja gesehen, das war ja auch nur eine Panne und ausversehen, gell

  44. Mal so
    21. September 2012 at 09:09 —

    @ Monk,
    schön und gut. Warst du schon mal direkt bei Vertragsverhandlungen dabei, z.B. im Job?

    Jede Seite kommt mit unsinnigen Forderungen und will das absolute Maximum. Und auf dieser Basis wird dann verhandelt.
    Was am Ende herauskommt, hat mit den ursprünglichen Forderungen nix mehr zu tun.
    Von daher ist das alles vollkommen normal.

    Und was dann wirklich anderen erzäht wird, fällt meistens unter die Sparte “Gesicht wahren”

  45. JohnnyWalker
    21. September 2012 at 10:40 —

    Man wundert sich ja immer wieder, wie es kommen kann, dass K2 solche Kämpfe ersteigern kann. Es ist ja nicht das erste mal das sich Gegner über die Konditionen der K2-Verträge beschweren, das geht los seit dem es K2 überhaupt gibt. Komischerweise scheint das Geld da zu sein um Kämpfe zu ersteigern, aber eben nicht um eine einigermaßen mäßige Undercard auf die Beine zu stellen.
    Von daher muss man die Geschäftspraxis von K2 mal kritisch hinterfragen.
    K2 hat vor der Bekanntgabe des Gegner’ Charr laut eigener Aussagen mit bis zu 6-7 Boxern verhandelt und am Ende kam Charr heraus. Meine Theorie, Charr wäre die biligste und profitabelste Lösung gewesen, wenn, ja wenn die Leute in Moskau nur überhaupt den Weg zu dieser Veranstaltung gesucht hätten. Interesse war = 0! Auch bei Mormeck und Chisora hat man sich nur am Geld orientiert und die biligsten Lösungen geholt. Wahrscheinlich hat man beim Kampf gegen Haye so viel Kohle in die Hand nehmen müssen um den letzten Gürtel zu holen, das man nachher etwas profitabler arbeiten wollte. Ich meine die Showacts und die Undercard’s waren ein schlechter Witz, genauso wie die jeweiligen Gegner. Dennoch hat man sich es nicht nehmen lassen, die Werbetrommel ordentlich zu rühren. Das ein Derek Chisora, welcher mit 80.000 € nach Hause geht, dann der beste Gegner für Vitali war seit Timo Hoffmann, sollte einigen zu denken geben. Bei Charr war es immerhin schon ein niederiger 6-stelliger Betrag, was Mormeck für seine Kuschelorgie bekommen hat, weiß ich nicht, aber mit der Darbietung sah es aus wie 50 € + all you can eat. Das man sich hinterher zu erklären versucht, in dem man den Leuten weiß machen möchte, die haben sich am meisten um einen Kampf bemüht, wirkt doch sehr scheinheilig.
    Als man gesehen hat, das man noch nicht Geld vom Haye-Fight noch nicht wieder drin hat, hat man Serhiy Fedchenko im April nach Mexiko geschickt um gegen JMM ein bisschen Kohle zu verdien, wohl wissend das dieser sich nur fit halten wollte, aber eben seit 1994 zum ersten mal wieder zu Hause vor tausenden Fans boxen wollte. Seit dem hat man nichts mehr von Fedchenko gehört. Auch ein Tony Harrison kam doch nur nach Deutschland wegen Steward um ein bisschen in Form zu bleiben ein paar Aufbaukämpfe zu bestreiten, mitlerweile boxt er nur noch in den USA und das gegen schon deutlich bessere Gegner. Golovkin ist der einzige übrige Geldbeschaffer welcher sonst wo hingeht um Kohle zu machen für K2, danach ist Ende im Gelände.
    Wenn man diese Punkte sich mal vor Augen hält, muss man doch misstrauisch werden, bei alldem was Bönte und die Klitoritengang erzählen.

  46. JohnnyWalker
    21. September 2012 at 10:46 —

    … und genau da ist der Unterschied zu SauerlandEvent. Die Kampfabende sind doch recht gut besucht, keine alberne Showkacka und verfünftige Kampfansetzungen ohne jetzt das Thema Punkt- und Ringrichter zu eröffnen. Komischerweise schafft es Sauerland nie einen Kampf gegen K2 zu ersteigern, da der WM-Status der Brüder wohl RTL dazu verleiht alles zu cashen was es an Kämpfen gibt, Hauptsache Showacts und Einschaltquoten.
    Das ist schon ein bisschen paradox oder?

  47. Mal so
    21. September 2012 at 12:05 —

    @ JohnnyWalker,
    was findest du daran paradox? Derjenige, der am meisten zahlt, ersteigert den Kampf.
    Welche Beträge von der Konkurrenz während der Versteigerung geboten wird, sieht doch niemand.
    Jeder Mitbietende muss also vorher kalkulieren, wieviel Geld sie ausgeben wollen.

    Und da wohl nicht jeder unbegrenzt Kohle zur Verfügung hat, wird dann natürlich das Rahmenprogramm dementsprechend angepasst.

    Für jemanden, der halbswegs wirtschaftlich denkt ist das vollkommen normal.

    Charr hat nie einen Hehl draus gemacht, dass er eine geringere Börse akzeptiert. Er hat stehts betont, dass wenn er WM ist, dass große Geld dann erst kommen wird.
    Und das unterscheidet ihn halt von anderen. Haye will dick Kohle rausschlagen und prangert die K2 an, wenns nicht so läuft, wie er will.

    Genauso, Sauerland und andere Konsorten.
    Ist das deshalb K2 Schuld? Nein.
    K2 scheint nur eine Partei zu sein, die sich in den Verhandlungen schwer auf die Gegenparte zubewegt. Sie diktieren alles. Und sie sind erfolgreich damit, weil sie bisher dem Publikum jeden Mist als Super Event verkaufen konnten.
    Sie machen alles richtig.

    Leider ist das für den Kritischen Boxexperten und das Fanpublikum, was wirklich von Boxen etwas versteht, absolut Mist.

  48. Unki1991
    21. September 2012 at 12:57 —

    @jonnywalker:

    ich hab ja geschrieben, dass man (wie bei jeder liste) die kriterien hinterfragen muss, nach denen sie aufgestellt wird! Es gibt keine komplett objektive liste, eine reihung von boxern kann nur unter dem versuch möglichst objektiver kriterien geschehen! Es wird immer Leute geben, die der Meinung sind, andere Kriterien wären besser. Dennoch ist boxrec in meinen Augen ein guter Ansatz, besser als die Ranglisten mancher Weltverbände da mmn die entstehung der rankings halbwegs durschaubar ist!

  49. Joe23
    21. September 2012 at 13:40 —

    @ JohnnyWalker & Monk

    Ihr habt von Verhandlungstaktik und Marketing nicht so die Ahnung, oder?

  50. Joe23
    21. September 2012 at 13:45 —

    Was “Mal so” so schreibt, stimmt alles! Leider auch der letzte Satz, aber K2 zu beshuldigen passt nicht. Die machen ihren Job schon ganz gut!

  51. Alex
    21. September 2012 at 14:43 —

    @ Mal so

    Die großen Kämpfe von K2 sind doch die Klitschkokämpfe und das ist kein Mist. Den Rest von deinem Text hätte ich nicht besser sagen können. Das es so gut läuft haben die Klitschkos auch Bönte zu verdanken

  52. Allerta Antifascista!
    21. September 2012 at 14:43 —

    Alex sagt:
    20. September 2012 um 21:32
    @ Joe23

    Ich glaube es ging den Klitschkos früher ums Geld aber jetzt haben sie schon genug um ein tolles Leben zu führen. Das heisst nicht dass sie jetzt kein Geld mehr verlangen sollen. Sie unterstützen mit diesem Geld auch wieder mehrere Projekte für Menschen die es nicht so gut wie wir haben

    ———————————————
    Die Klitschkos sind definitiv die besten Menschen der Welt!

  53. JohnnyWalker
    21. September 2012 at 14:53 —

    @ Joe23

    nein, ich habe absolut kein Dunst von “Verhandlunsstrategie und Marketing”

    und ich muss dem Allerta zustimmen, die Klitschko’s sind definitv die besten der Menschen der Welt, da könnte sich der restliche 7 Milliarden-Abschaaum echt mal ne Scheibe von abschneiden.

  54. JohnnyWalker
    21. September 2012 at 15:08 —

    @ Mal so

    Das paradoxe ist daran, das relativ große Promoter wie eben Sauerland ihr Budget in Arenen für 10.000-20.000 Leute investieren und dazu 3 mal im Jahr recht hochwertige Kampfabende veranstalten, es ihnen aber nicht gelingt ein Purse-Bid gegen K2 zu ersteigern, welche ihre Veranstaltung nur mit Müll pflastern und diese möglichst noch in Fussballarenen austragen wollen.
    Findest du nicht das das paradox ist? Wenn K2 einen Kampf erstmal ersteigert, ist der Geldbeutel so leer das man kein Geld mehr für nen richtigen Kampfabend hat. Um dies aufzuwerten, schmeißt RTL ihre eigens kreierten Supersstars als Showacts hinter her um Menschen weiß zu machen, das es sicht lohnt 40 €-50 € für nen Zuschauerrang der untersten Kategorie zu ergattern.
    Wirklich clever diese K2-Leute, sobald Vitali aufhört fliegt der Laden samt dem TV-Vertrag in die Luft. Clever !!!

  55. JohnnyWalker
    21. September 2012 at 15:09 —

    Sorry, sollte heißen “einen Purse-Bid gegen K2 zu gewinnen”

  56. Alex
    21. September 2012 at 15:30 —

    @ Allerta Antifascista!

    Naja ob sie jetzt die besten Menschen der Welt sind weiss ich nicht aber auf jeden Fall welche der besten. Ich meine sie sind derzeit die besten Boxer, haben eine sehr enge Beziehung zu ihrer Familie und zu ihren Freunden ( mit den Freunden meinte ich Trainer, Natalia, Bönte etc. ), sie verhalten sich immer zu jeden korrekt, sie sind reich und denken trotzdem noch an Menschen die es nicht so gut haben. Und ich habe nicht mal das Gefühl dass sie sich verstellen

  57. Hannes
    21. September 2012 at 15:35 —

    Fakt ist nun mal die Klitsckos versuchen jede Pflichtherausforderung zu umgehen , die jenigen die dann von den Klitsckos als Opfer ausgesucht werden bekommen obendrein noch ei Trinkgeld , die Klitschkos lachen sich jeden Tag schwindelig .

    Ich kann diese bescheisserei der Brüder nicht mehr sehen , Boxen Leute wie Mormeck und Charr und verkaufen diese dem ahnungslosen Publikum als den gefährlichsten Gegner ihrer Kariere usw zahlen denen ein Trinkgeld und freuen sich das sie wieder keine Pflichherausforderung machen mussten Super .

  58. Monk
    21. September 2012 at 15:35 —

    @ Mal so
    weder ich war dabei noch sonst irgendeiner hier. Eine normale verhandlung läuft so ab, das beide Seiten höher ansetzten und sich entgegenkommen. Aber das was man mit mitbekommt und zwar von Klitschkos Seite ist, das sie nicht nur etwas höher ansetzten sondern extrem hoch und dann im normal Fall bis zur etwas höher runter gehen (neuerdings kommen sie wohl weiter runter). Von Hayes Seite hat man bisher nur schlechtes von Klitschkos Bönte das es schwierig ist mit ihm zu verhandeln gehört (oder berichtige mich wenn du noch irgendeinen Fall kennst), von Klitschkos Seite hört man aber so einiges. Laut Sauerland kam es auch wegen den unmöglichen Verhandlungen von Klitschkos nie zu einem Kampf. Bei Helnius sieht das auch so aus das er erst PH erden soll. Lies dir mal diese Seite durch.

    box-info.net/index.php/deutsch/profis/2322-povetkinklitschko.html

    wenn einer nicht gewollt ist spielen ihr Spielchen ab, was aber dann den Herrn Doktoren wieder alles oder verziehen wird unterm Teppich gekehrt wird. Die sind ja schließlich so gut und so gebildet und und und
    Bei dem Chisora Kampf kamen auch Berichte wie was pas.sieren würde wenn Chisora gewinnen würde. Da kam mit englischen Humor: erst der eine dann der andere dann wieder eine dann wieder andere und dann der Manager!! merkt ihr was die Klitschkos sind schon bekannt dafür. Dafür brauche ich mich nicht so exakt auszukennen um zu erkennen was da uns geboten wird und warum die guten nur übers Pflichtherausforderer Recht gegen die Klits kämpfen wollen.

    @Joe
    wenn du dich so gut auskennst, wie kommst du darauf das Haye nur wartet das Vitaly alt wird? Wenn du dich auskennst dann kannst du gleich gedanken lesen? Für dich sieht so aus und für mich sieht das so das Haye wirklich an seinen Sieg geglaubt hatte und Wladimir für den leichteren der Klitschkos hielt und nach seinem “Sieg” gegen den besseren Klitschkos noch besser hätte kas.sieren können. Was hälst du von dieser These. Anstatt mit dem besseren anzufangen und dann schlechteren zu boxen? Was hätte mehr Kohle gebracht? wenn du dich so gut auskennst. Damit meine ich auch wenn er damals gewonnen hätte wäre der Kampf wohl schon lange über die Bühne gewesen. Das ist für mich Quatsch das alles darauf zu schieben das Haye nur darauf gewartet hat. Es sind die Verhandlungen schuld weil beide Seiten sich für unersetztlich halten.

    Wie dem auch sei, einige sehen nur das was sie sehen wollen, besonders in Deutschland (die können ihr Glück gar nicht fassen, die Weltmeister dem deutschen Puplikum was bieten, dafür werden die von deutschen gleich mal zu den besten aller Zeiten gemacht, und alles schlechte sind nur die anderen schuld gewesen. So kann man Deutschland schön aufwerten und etwas sich selbst 😉

  59. ego
    21. September 2012 at 18:05 —

    wie blöd ist dieses geschreibsel. mag der stil der KO/S noch so langweilig sein, sie sind WM!
    und haye ist der erlöser des boxens????????????????????
    der “kämpfer”, der ca 11,9 runden gerannt ist?
    jedem, der das anders sieht sollte man emphelen, den weglaufkampf auf figo zu sehen.
    jder haye fan sollte doch zufrieden sein.daß haye aufgehört hat, welche “guten” kämpfe im HW hat der gemacht?

  60. Alex
    21. September 2012 at 18:06 —

    @ Hannes

    Die Klitschkos rennen vor niemanden weg. Ihr nennt ja immer nur die schwächsten Klitschkogegner. Die Klitschkos hatten auch Gegner wie Haye, Thompson, Lewis, Byrd, Brewster, Sanders, Rahman, Peter, Chagaev, Ibragimov, Hide, Solis, Briggs und Arreola also komm nicht mit die boxen nur Leute wie Charr und Mormeck. Selbst Boxer wie Tyson haben Gegner mit negativen Kampfrecord geboxt was man ja nicht von Charr und Mormeck sagen kann

  61. Alex
    21. September 2012 at 18:19 —

    @ ego

    Manche finden für alles eine Ausrede weil sie einfach nicht einsehen können dass die Klitschkos momentan einfach die besten sind

  62. ego
    21. September 2012 at 18:20 —

    @hannes
    der boxversteher, wow!
    alle bescheißen, geile these.
    sind so langweilig (stimmt auch) und boxen wen nicht?
    welchen kampf willst du sehen? (hoffentlich nicht gegen den läufer haye)?

  63. ego
    21. September 2012 at 18:29 —

    @alex
    die besten in dieser zeit. wäre schön, wenn nachwuchs rankommt (na klar keine haye schw…tel), daran krankt es im HW.
    obwohl ich immer noch nicht verstehen kann, was an einem perfekten jab verkehrt ist.
    aber das werden mir doch die super faustkämpfer erklären können.
    schönen abend euch boxfans.

  64. Alex
    21. September 2012 at 18:33 —

    @ ego

    Ich wollte ja auch nicht sagen dass sie die besten aller Zeiten sind

  65. Joe23
    21. September 2012 at 22:21 —

    @ Monk

    Ich weiß nicht, was du da in welche Rchtng projizierst und in Sachen reininterpretierst. Auf jeden Fall fühle ich mich nicht angesprochen. Denn ich habe nichts von den Sachen behauptet, von denen du behauptest, ich hätte sie geschrieben. Irgendwie interpretierst du zu viel in die Sachen hinein. Am schlimmsten an deinem Kommentar finde ich das “Wenn du dich so gut auskennst”… Das schreibst du dreimal innerhalb eines Absatzes. Sollte das eine Stilfigur in deinem Kommentar sein oder was sollte das?

  66. Monk
    21. September 2012 at 22:34 —

    Joe23 sagt:
    21. September 2012 um 13:40

    @ JohnnyWalker & Monk

    Ihr habt von Verhandlungstaktik und Marketing nicht so die Ahnung, oder?

    Was würdest du dabei verstehen? Ich verstehe dabei ganz klar, das einer das beurteilen kann/denke zu können das wir uns nicht auskennen würden, und dazu müßte er sich ja auskennen um das zu schreiben.

  67. Joe23
    21. September 2012 at 22:38 —

    @ Monk
    Hälst du nun Vitali oder Wladimir für den besseren Boxer?

  68. Joe23
    21. September 2012 at 22:40 —

    @Joe23
    Such Dir endlich einen anderen Nick oder willst du prowozieren?

    und zu der alex
    “Sie unterstützen mit diesem Geld auch wieder mehrere Projekte für Menschen die es nicht so gut wie wir haben” LOL selten hab ich so gut gelacht! 😉 glaubst das die Ko´s tatsächlich Ihr verdientes Geld ausgeben (???) oder sammeln diese Helden auf B-Promi Galen das Geld zusammen!!!!

  69. Joe23
    21. September 2012 at 22:44 —

    @ Monk

    Naja, was du mir vorwirfst, ist ja Blödsinn. Das habe ich alles so nicht geschrieben! Nur weil ich frage, ob ihr euch mit Verhandlungstaktik nicht auskennt, heißt das nicht das ich der super Verhandlungsstatege bin! Einfach nicht so viel zwischen den Zeilen lesen und auf der Sachebene (nach Schulz von Thun) bleiben! Dann passiert so etwas nicht!

  70. Joe23
    21. September 2012 at 22:46 —

    @ Joe23 fake

    Blöd , dass dich keiner ernst nimmt, gell. Das wird auch Alex nicht wirklich tun. Lass es einfach!

  71. Joe23
    21. September 2012 at 22:49 —

    @ Joe23 fake

    Bei deinem schlechten deutsch kann man uns auch gut unterscheiden. Kannst dich ruhig weiter Joe23 nennen. Man kann uns trotzdem unterscheiden. Der, der sich verständlich ausdrücken kann, ist Joe23 und der, der da ein wenig Schwierigkeiten hat, ist der fake!!!

  72. Monk
    21. September 2012 at 22:53 —

    @Joe
    Ach das war der Fake Joe

    wen ich besser finde, kommt auf Vitalys wirkliche Form an. Mit der Form vom Adamek Kampf würde ich immer noch Vitaly vorne sehen weil er die stärke Psyche hat obwohl Wladimir sich Psyschich enorm gebessert hat, aber er hat es auch noch nicht mit einem hochklassigem Kämpfer wie Vitaly ist/war zu tun gehabt. Aber wenn Vitaly in der Form von den letzten Kämpfe wäre da würde Wladimir ihn klar besiegen.

  73. Monk
    21. September 2012 at 22:54 —

    hä wer ist jetzt der fake?

  74. Monk
    21. September 2012 at 22:55 —

    das wird mir zu blöd, sorry an den echten Joe

  75. Joe23
    21. September 2012 at 23:37 —

    @ Monk

    Du meinst also, dass die Psyche das wichtigste eines Boxers ist? Sehe ich ähnlich, wenn die restlichen Voraussetzungen einigermaßen gut sind, ist die Psyche schon enorm wichtig.
    Also nochmal zu Haye: Der wollte deiner Meinung nach zuerst gegen Wladimir boxen, da er diesen für schwächer hielt, oder? Du meintest auch, er wollte dann nach einem Sieg gegen den stärkeren Vitali kämpfen. Das sehe ich sogar so ähnlich. Aber wenn Vitali doch so abgebaut hat, dann ist er doch heute eben schlechter als Wladimir! Könnte es da nicht sein, dass Haye nun eine größere Chance als je zuvor sieht, Vitali zu schlagen? Ich denke schon, dass Haye absichtlich etwas gewartet hat, bis Vitali immer deutlicher über seinen Zenit hinaus ist! Kann man ihm ja nicht verübeln. Aber Haye ist nun mal derjenige gewesen, der am lautesten geschrieen hat, dass die Kltschkos nur aufstrebende unerfahrene Boxer boxen oder erfahrene Boxer, die ihre Prime schn deutlich hinter sich haben. Da passt es eben nicht, wenn er nun selbst den nachlassenden Vitali herausfordert! Auch wenn er Vitali vielleicht schon vorher mal herausgefordert hat, und es wegen was auch immer nicht zu dem Kampf kam, dürfte er nach solchen Kommentaren aus Respekt nicht mehr einen alternden Vitali herausfordern.
    Nicht falsch verstehen. Ich finde schon, dass Haye Vitali herausfordern darf, wobei er eigtl. auch nicht wirklich in der Position ist, einen WM herauszufordern, aber er darf das eben nicht, wenn er vorher die genannten Kommentare von sich gibt!

  76. Monk
    22. September 2012 at 00:40 —

    ja wenn er gewonnen hätte wäre Vitaly wohl nicht viel später dran gekommen. Und vorher hat es auch nicht geklappt weil Sauerland wohl einen lukrativen Vertrag anbot und danach mit dem Gürtel sich Chancen um “richtig” Geld zuverdienen erhöten und er auch was mitbestimmen könnte. Da wäre er eigentlich doof wenn er das nicht gemacht hätte, oder? Denn wenn sich die zwei besten im Ring treffen (Haye war vor Valuev eine Marke)im Ring treffen dann sollten beide gut verdienen, oder nicht? Danach dauert es halt sehr lange bis die Klits sich auf die 50% einliesen. Ich meine 55-45 hättens auch gemacht weil Wlad die Nummer eins war. Aber wer mich vorher so übern Tisch ziehen wollte, da würde ich auch hartnäckig bleiben, und es hat geklappt. Aber wenigstens hatte er eingesehen das wenigstens die ganzen andere Rechte dem Wlad abgab, sonst wärs wohl nie pas.siert. Dann pas.sierte was pas.sierte und Haye verlor und zuerst wollte er nur gegen Wlad kämpfen und sonst niemanden, aber etwas später kam er doch und wollte mit Vitaly boxen, und wieder wäre der Kampf schon gewesen wenn das Geld nicht und Verträge eine so große Rolle gespielt hätte. (die Geschichte vor dem Chisora Kampf und den berichtigen Verträge kennst du doch auch, du glaubst da wohl den Klits ich andersrum) und wie man erkennen kann liegen unsere verschiedenen Ansichten nur daran wer wem mehr glauubt 😉
    Ich bin mir aber 100% sicher das Haye keine Angst hat und auch nie hatte, es war immer nur das Geld

  77. Alex
    22. September 2012 at 09:12 —

    @ Joe23

    Natürlich nicht ihr ganzes Geld ( das würde niemand machen ) aber schon ziemlich viel Geld was man ja nicht von jeden behaupten kann. Ich weiss nicht ob ich dass machen würde wenn ich soviel Geld hätte

  78. Alex
    22. September 2012 at 09:18 —

    @ Monk

    Ich bin mit ziemlich sicher dass Haye, Wladimir und Vitali alle 3 keine Angst haben. Man kann im Profiboxen nicht von Angst reden. Wenn denn schon sind es Dinge wie zu wenig Geld, zu hohes Risiko den Titel zu verlieren oder zu hohes Risiko seinen Ruf zu verlieren aber ich glaube nicht dass man von Angst reden kann

  79. ego
    22. September 2012 at 14:55 —

    @ monk
    und weil haye keine angst um sein gesicht hatte ist er weggelaufen?

  80. Monk
    22. September 2012 at 17:06 —

    @ego
    ja ja
    nein es geht darum ob die Kämpfe entstanden wären. Und genau deshalb braucht Haye keine Angst zu haben ko zu gehen, weil er sehr schwer zu treffen ist. Selbst für den Vitaly Prime, wäre er wohl nicht ko gegangen, wie bei es Chris Byrd auch nicht der Fall gewesen wäre (Wladimir konnte mit Byrd besser, weil er mehr schlägen in der mitte schlägt anstatt wie vitaly mehr von ausen). So ähnlich denkt Haye und hat aber immer noch die Möglichkeit eines Lucky Punches (im schlimmsten Fall), also hat er nicht soviel zu verlieren und braucht auch keine Angst zu haben, weil er im schlimmsten Fall sich nicht treffen lässt, du verstehen.

    Und zu deinem weglaufen, guck dir den Kampf noch mal ohne deine Sonnenbrille an, bis zur 6. Runde sah Haye besser aus und war bei den experten von Hbo, Georg Forman, rtl sprecher,… vor Wlad, selbst emanuel stewerd machte Druck und meinte er gewinnt die Runden. Das was die Presse draus gemacht hat hat nichts mit der realität mehr zu tun. Und eine über 3 Wochen alten Bruch am Zeh kann man auch nicht mit einem Bruch vergleichen der gerade im Ring pas.sierte. Das beinflußt seinen training um auf die 100% zu kommen (kein Seilspringen, nicht laufen, Sparring nach 30 Runden schon abbrechen müssen,…) dadurch konnte er nur einseitig trainieren und deshalb nicht die Waden richtig durchtrainiert haben. Und deshalb derE inbruch, und nicht wegen Angst wie das gerne hingestellt wird. Ich freue mich schon auf den Rückkampf, der wird mit Sicherheit kommen falls Vitaly abtritt. Und jetzt den Haye mit dem einen Kampf immer zu vergleichen ist ein Fehler, viele vor ihm haben für Rückkämpfe etwas geändert und schon hatte man einen ganz anderen Kampf. Ich würde sagen das war der schlechteste Haye den Wladimir vor die Fäuste bekommen konnte, und vielleicht war es der beste Wladimir. Der alle Fäden in der Hand hatte und für seinen in Vater der im sterben lag, (der extra nach Deutschland kam) alles aus sich raus zu holen. Wir werden es beim Rückkampf sehen, ob ich ihn überschätze oder nicht

  81. ego
    22. September 2012 at 18:34 —

    @monk
    habe mir den kampf angesehen, 0 von 12 runden für haye!ein anständiger PR hätte ihm sogar punkte abgezogen wegen kopf in mann! aber der ist so gut?

  82. ego
    22. September 2012 at 18:38 —

    @monk
    hab na klar die sonnenbrille vergessn.

  83. SergioMartinez
    23. September 2012 at 03:34 —

    @joe23
    ich kuck kaempfe in so ziemlich allen Gewichtsklassen.
    Fuer mich sind was das Schwergewicht betrifft nunmal die Haye kaempfen intressanter aber das ist wohl Geschmackssache.

  84. Joe23
    23. September 2012 at 10:53 —

    Langsam aber sicher nervst du mich! Ich schreibe hier schon seit längerer Zeit, da solltest du zumindest Verständnis haben und einfach einen neuen Nick verwenden!
    Oder bist du “Putin” und willst hier einfach nur die Leute weiter vera.rschen? Boxen.de sollte langsam über eine Registrierung nachdenken, bei sovielen Schwachköpfen ist das jetzige Format kaum noch tragbar!

  85. Jax
    23. September 2012 at 13:16 —

    @Monk

    Wo soll Haye bis zur 6. Runde besser ausgesehen haben? Klitschko eroberte zu Beginn die Ringmitte und machte Druck. Hayes Defense war Klasse, aber damit gewinnt man keine Kämpfe. Wenn man schon im Rückwärtsgang fightet, dann sollte die Strategie auf effektive Konter ausgelegt werden. Schau dir die fights Klitschko-Arreola, Kltschko-Chisora an. Arreola marschierte permanent nach vorne, wurde dementsprechend permanent ausgekontert und konnte kaum Treffer landen, außer einigen Bodyshots. Hast du großartige Konter von Haye gesehen? Einige Male kam er durch, das wars auch. Was die Geschichte mit dem Zeh angeht, so war der Zeh nicht maßgeblich für die Niederlage. Wie Lewis anschließend sagte, “the game plan was really wrong”. Haye dachte, dass er gegen Klitschko so ähnlich wie gegen Valuew boxen kann. Schnell im Kreis bewegen und einige Einzelaktionen bringen. Naja, der Plan war wohl nichts. Hayes falsche Strategie wäre durch einen gesunden Pinky toe nicht richtiger geworden. Und der Haye den wir gesehen haben war nicht der schlechteste Haye, bloß liegt im möglicherweise Klitschkos Boxstil einfach nicht. Styles make fights. Ein spektakulärer Sieg gegen Chisora sagt nichts über die Geeignetheit seines Kampfstils gegen andere Gegner aus.

  86. Joe23
    23. September 2012 at 14:03 —

    @ Monk

    Was Jax schreibt stimmt. Außerdem haben wir bestimmt nicht den stärksten Wladimir gegen Haye gesehen! Beide haben nicht den Kampf ihres Lebens gezeigt, deswegen war es auch nicht der überall zu lesene und versprochene Krieg “War”! Es war ein ganz ordentlicher Kampf von beiden, aber da ist sicherlich auf beiden Seiten Luft nach oben! Fakt ist, Wladimir hat klar nach Punkten gewonnen und Hayes “gameplan was really wrong”!
    Wladimir ist bei Rückkämpfen oft auch besser als bei der ersten Begegnung eines Gegners! Ich würde nicht darauf setzen, dass Haye in einem evtl. Rückkampf gegen Wlad deutlich besser aussieht!

  87. Joe23
    23. September 2012 at 14:07 —

    @ Monk

    Und was die Angst betrifft. Das sehe ich auch nicht so, dass Haye Angst hat oder hatte. Weder die Klitschkos, noch Haye, oder sonst irgendein Profiboxer hat im Allgemeinen Angst voreinem Gegner. Dann hat er seinen Beruf verfehlt. Und weder Haye noch die Klitschkos haben ihren Beruf verfehlt, denn sie gelten in ihrem Handwerk zu den Weltbesten!

  88. Monk
    24. September 2012 at 21:15 —

    @Jax
    Ich weiß das nur beim Thema Klitschko dabei bist, und du hast natürlich dann auch immer eine Ausrede hast, was du andersrum aber nicht akzeptieren könntest. Die Sache mit dem Zeh was Lennox kurz nach Kampf sagte war, das das Adrenalin die Schmerzen vergessen läßt, und ich denke gar nicht an die Schmerzen sondern einfach an die fehlende Fitness, wegen dem einseitigem Trainings, so das er gar nicht 100% fit sein konnte (das erkläre ich dir nicht das erste mal) warum Haye den Kampf gegen einen Klitschko nicht einfach verschieben konnte, brauche ich jetzt auch nicht zu erklären, oder? Die ersten 6 Runden hat der Wladimir defenetiv soo dominiert wie du es hinstellst, Wlad war der jenige der richtig angeschlagen war und die klareren Schläge abbekommen hat, (6-10 gingen an Wlad und 12 an Haye) wobei er bis dahin auch nur wenige klare treffer hatte, aber Haye einfach viel zu wenig machte (fitness?? wer weiß wir werden es sehen). Und zur Taktik Hay kann nicht auf einmal ein Tyson werden und nur marschieren weil er einfach nicht der Typ dafür ist. Er hat andere Stärken die er nutzten muss. Die beste Taktik für Haye ist wohl das Kontern und schnelles rein und raus.
    Was Lennox immer über die kleineren und größere Boxer sagt (Size matters), kann ich einfach nicht akzeptiern weil gerade ER gegen Ray Mercer und Holyvield 2 (leichte Schwergewichte) er die meisten Probleme. Für diese Einschätzungen hat er aber ziemlich oft gewackelt gegen Holyfield und andersrum gar nicht. Und vor kurzem meinte er, Haye hätte keine 2 Runden gegen ihn gestanden. Lennox seine Komentare hielt ich schon früher für ziemlich Arogant und unrealistisch. Er versucht bald mit jedem Kommentar, indirekt sich Selber ins bessere Licht zu stellen. Ich glaube auch nicht das er selber mit einer über 3 Wochen alten Bruch in den Ring gestiegen ist, der Adrenalin Kram ist für mich einfach nicht entscheidend sondern die Fitness. Aber ich hoffe wir werden bald mal einen Rückkampf sehen, da bin mal gespannt wer mehr gelernt hat Wlas oder Haye

  89. Monk
    24. September 2012 at 21:21 —

    @Joe23
    Guck dir mal an gegen wen Wlad Rückkämpfe gemacht hat, und ob der Gegner da nicht schon sich vorher schon abgebaut hatte. Es gab aber nie einen Rückkampf gegen Corrie Sanders (obwohl für 4 Kämpfe unter Vertrag) und es gab keinen Rückkampf gegen DaVarryl Williamson mit dem seine Probleme hatte und auch angezählt wurde, und schließlich durch Verletztung in der 5 Runden gewann. 2 hatten Wlad vorne einer Williams. Die Rückkämpfe waren nicht viel Wert, die er besser war

Antwort schreiben