Top News

WM-Kampf als Ziel: Tua unterschreibt neuen Deal mit Duco Events

David Tua ©Geoffrey Ciani.

David Tua © Geoffrey Ciani.

Die Comeback-Pläne des ehemaligen WM-Herausforderers David Tua (52-4-2, 43 K.o.’s) werden immer konkreter: der 40-jährige Neuseeländer hat einen Vertrag mit dem Promoter Duco Events unterschrieben, Ziel ist ein weiterer WM-Kampf.

“Wir glauben, dass er es immer noch draufhat”, sagte Duco Events-Boss David Higgins in einem Interview mit RadioLIVE. “Ich bin sicher, dass er weiß, dass das seine letzte Chance ist. Wenn er es ernst nimmt, richtig macht und gewinnt, dann werden wir weitersehen, aber dieser Vertrag sieht einen großen Kampf im nächsten Jahr vor.”

Tua stand zuletzt im August 2011 im Ring, wo er das Rematch gegen den Amerikaner Monte Barrett knapp, aber einstimmig nach Punkten verlor.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 21. und 22. Dezember: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Helenius am 2. März gegen Sprott

23 Kommentare

  1. Tommyboy
    23. Dezember 2012 at 22:47 —

    Das wär ein Hammer Kampf: Povetkin Vs David Tua.

  2. ghetto obelix
    23. Dezember 2012 at 22:48 —

    Tua bum.st sie alle!

  3. gremlin
    23. Dezember 2012 at 22:54 —

    Den hab ich früher “geliebt”. Mal sehen, was davon geblieben ist…

  4. YoungHoff
    23. Dezember 2012 at 23:00 —

    Schnell nen Aufbaukampf, direkt Anfang des Jahres und dann Anfang März gegen Wladimir.

  5. rampage1
    23. Dezember 2012 at 23:19 —

    tua zerstört pove wenn er immer noch über so ein schlagkraft verfügt wie in den 90s

    für wlad ist er zu klein als Herausforder würde wie bei mormeck enden bischen wrestlen und fertig

  6. amore
    24. Dezember 2012 at 00:08 —

    der arme braucht wohl dringend kohle.
    kein wunder bei der weltkrise zur zeit.
    aber so als boxfan hab ich keinen bock mehr auf die alten säcke.

  7. joel
    24. Dezember 2012 at 00:38 —

    tua hat zuviel nachgelassen.
    wird ein erbärmlicher versuch…
    solis , helenius sind für mich die einzigen 2 die wenn sie top austrainiert sind einen klitschko schlagen könnten…
    zur zeit….

  8. Norman
    24. Dezember 2012 at 00:51 —

    The Tuaman macht sie alle Platt auch noch als Rentner PUNKT

  9. OLYMPIAKOS GATE 7
    24. Dezember 2012 at 01:50 —

    einer der helden aus den 90ern.unglaublich,daß nicht mehr aus ihm geworden ist.
    was für power der hatte.der fight gegen Ibeabuchi,ein top-ten hw-fight klassiker.
    schade das er in dem alter noch kämpfen muss.
    ich glaube er schafft es nicht mehr,aber er hat immer die punchers chance.wer da reinläuft,gute nacht.

  10. Ralf
    24. Dezember 2012 at 03:30 —

    Tua war gut in den 90ern. Mittlerweile ist er durch und auch langsam-behäbig geworden, für schnelle KOs reicht es nicht mehr. Und ob er sich nochmal aufraffen kann um wenigstens die Kondition wieder anzutrainieren, wird man sehen. Finde es sehr schade dass er offenbar Geldsorgen hat und wieder boxen muss. Er hat auch kein einflussreiches Management mehr, es wird nur noch zu kleinen Kämpfen reichen, ein Kampf gegen Povetkin o.ä. ist Utopie. Warum soll einer wie Povetkin gegen ihn antreten? Das ist nur Wunschdenken der Fans, wird nicht passieren.

  11. Tom
    24. Dezember 2012 at 05:19 —

    Tua ist durch!

  12. JohnnyWalker
    24. Dezember 2012 at 05:59 —

    Tua ist auch so einer, vor dem sich die Kitschklo’s gedrückt haben. Da boxt man doch lieber Timo Hoffmann und Herbie Hiden oder Frans Botha und Axel Schulz.

    Diese verlausten K2 – F.U.M.M.E.L.T.U.N.T.E.N

  13. Smokin Joe
    24. Dezember 2012 at 08:55 —

    tua hat keinen power mehr.. er kann paar journeymans verprügeln und das wars.. er ist ausgebrannt

  14. Lucky_Punch
    24. Dezember 2012 at 08:57 —

    @JohnnyWalker
    hör doch endlich mal mit dem Klitschko Bashing auf!!! K2 haben gegen JEDEN gekämpft der gegen einen der beiden überlegenen K´s antreten wollt! Tua ist zu klein und hat im HW nix, aber auch garnix zu suchen gehabt! Sicher hat er einige absteigende oder Aufbaugegner umgehaun, na und?!??! Der einzige Anreiz für Vit oder Wlade wäre gewesen, mit Tua Frisur ordentlich den Ring zu wischen! Tut mir echt leid, aber in welcher Welt lebst du denn zu meinen das die Klitschkos gegen Tua sich drückten??? Der Typ hätte nichts zu bieten gehabt was einen interessanten und fürs Publikum spannenden Kampf ausmacht!

    Ich bin mir sicher das du die Fummelt.u.n.t.e bist

  15. GermanBoxExpert
    24. Dezember 2012 at 09:03 —

    gegen größere gegner wie helenius, fury k2 ist er chancenlos und würde gnadenlos ausgeboxt werden-für paar fights im mittelfeld kann er noch taugen-gegen charr wäre lustig:-)

  16. Putin
    24. Dezember 2012 at 09:20 —

    Tua sollte gegen Char kämpfen, denn ein alter Vitali würde Tua immer noch locker K.O. schlagen.

  17. YoungHoff
    24. Dezember 2012 at 12:32 —

    @ Lucky_Punch

    las.s ihm doch seine Meinung, ob du mit ihr konform gehst oder nicht mal dahingestellt, es ist eine Meinung, die durchaus vertretbar ist.

    “Tua ist zu klein und hat im HW nix, aber auch garnix zu suchen gehabt! ”

    Vor dem Fight gegen Mormeck hat Wladimir übrigens gesagt, das.s es schwerer ist gegen kleine Leute zu kämpfen, gut vor dem Fight gegen Wach war es plötzlich wieder das schwerste gegen Größere zu kämpfen. Ein Mann ein Wort eben.

    “Der Typ hätte nichts zu bieten gehabt was einen interessanten und fürs Publikum spannenden Kampf ausmacht!”

    Chisora, gut er schlägt in seiner Freizeit gerne Frauen, aber ob das was ist was er mitbringt zu einem tollen Fight? Charr, Briggs, Sosnowski und die Krönung von allem Mormeck. Wo haben so Vollflaschen mehr zu bieten?

    Merkse selbst oder?

  18. Aachener
    24. Dezember 2012 at 12:35 —

    Muss mich dem Kolegen Box Experte anschließen für ein paar Kämpfe im Mittelfeld reichts.
    Find ich auch ok wenn leute Wettkämfe machen die nicht mehr Weltmeister werden können.
    Frag mich nur ob das gerede vom dem Wm Kampf ernst gemeint ist oder ob es eine Marketing geschichte ist.
    Und Leute es gibt genug Dinge an den Klitschkos zu kritisieren aber schreibt doch nicht so nen totalen Blödsin.
    Nur weil Ihr die nicht mögt sind die bestimmt nicht schwächer als Tua.
    Wenn ein Klitschko tatsächlich Tua als Gegner akzeptiert seid Ihr doch die ersten die
    denen geau das vorwerfen.Ich höre es schon (Wie kann mann so einen alten und verbrauchten Tua eine WM chanse geben. Klitschko sollte mal gegen Boxer X oder Y anterten da verliert er bestimmt. usw usw.
    Char und Mormek waren nicht ok als gegner aber selbst bei charr haben viele geschrieben K2 würden sich vor Char drücken, Als Char angenommen wurde war umgekehrt.
    Da war er auf einmal zu schwach.

  19. will smith
    24. Dezember 2012 at 14:25 —

    Ein Fighter ist meist nur so gut wie in seinem letzten Kampf, gegen Barett sah er nicht gut aus und konnte Monte auch nicht mit seiner Schlagkraft zermürben. Game over für einen guten Typ.

  20. 300
    24. Dezember 2012 at 15:26 —

    Tua war mein Lieblingsboxer nach Holyfield. Aber seine Zeit ist vorbei. Leider. Es wird ihm wie Roy Jones ergehen. Sein Name ist aber noch groß genug um für einige interessant zu sein die sich noch einen Namen machen wollen.

  21. ghetto obelix
    24. Dezember 2012 at 16:25 —

    -“Ich will Fettrand an meim Nackensteak und eine Frau die mir ein bläs.t”-

  22. Alex
    24. Dezember 2012 at 19:42 —

    Tua wird untergehen. Schade eigentlich denn in seiner Prime hätte er Povetkin 100%ig geschlagen

  23. Alex
    24. Dezember 2012 at 19:43 —

    @ Tommyboy habe ich vergessen

Antwort schreiben