Top News

WM in Ludwigshafen: Nach dem Abi legt Bauer erst richtig los

Leon Bauer muss am 8. Juli seine IBF-Junioren-Weltmeisterschaft gegen Abdallah Paziwapazi (23 Kämpfe, 17 Siege) in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen (live auf ranfighting.de) verteidigen.

Auf seine zweite Titelverteidigung konnte sich der 18-jährige Pfälzer noch besser vorbereiten. Denn der ungeschlagene Youngster aus dem Sauerland-Boxstall hat nun sein Fachabitur in der Tasche. „Jetzt lege ich erst richtig los”, verspricht Bauer.

Dies macht er schon seit 2015. Elf Siege (acht Knockouts) sammelte der Hatzenbühler in seiner jungen Profikarriere. Bereits mit 16 Jahren durfte er mit einer Sondergenehmigung als Profi starten.

Im letzten Jahr holte er sich die Junioren-WM der IBF im Supermittelgewicht. Jetzt hat er dazu noch ein „zweier” Fachabitur in der Tasche. Allerdings wird der „Löwe aus der Pfalz” vorerst nicht studieren.

„Boxen ist meine Leidenschaft. Ich habe ein klares Ziel, ich will jüngster deutscher Weltmeister aller Zeiten werden”, sagt Bauer, der sich über die zusätzliche Zeit freut nach bestandenem Abi freut. „Jetzt kann ich noch mehr trainieren!”

Sein Tagesplan: Bauer steht um 6 Uhr auf, geht Schwimmen oder Laufen – dann folgen bis zu drei Trainingseinheiten. Bernd Bauer (Trainer und Vater) muss ihn oft bremsen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

„Er würde am liebsten durchtrainieren”, sagt der stolze Vater. Und fügt hinzu: „Wir haben aber Zeit und einen Plan, damit Leon an die Weltspitze kommt.”

Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Leon und seine Familie haben eine sehr professionelle Einstellung. Da passt alles. Wir hingegen werden keinerlei Druck ausüben. Leon soll sich entwickeln und Spaß am Boxen haben.”

Den Spaß will Gegner Abdallah Paziwapazi Bauer am 8. Juli allerdings gründlich verderben. „Es wird nicht lustig für ihn. Mehr möchte ich nicht sagen. Ich werde mir seinen Titel und seine Träume holen”, sagt der Afrikaner.

Tickets für die Boxveranstaltung am 8. Juli sind bei www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

Foto: Marco Baumann

Quelle: Team Sauerland

 

Voriger Artikel

SES Boxing verpflichtet Olympia-Star Rabii

Nächster Artikel

Open Air Boxen: Pianeta will sich für WM-Fight empfehlen

Keine Kommentare

Antwort schreiben