Top News

WM-Chance für Universum-Boxer Zsolt Bedak: Will am Samstag in Puerto Rico der vierte ungarische Weltmeister werden

Universum-Boxer Zsolt Bedak (15-0) fordert am kommenden Samstag auf Puerto Rico den WBO-Juniorfedergewichts-Weltmeister Wilfredo Vasquez Jr. (18-0-1) heraus. Für den Ungarn bedeutet der WM-Kampf eine Chance, in die Fußstapfen seiner bekannten Landsleute Istvan Kovacs, Zsolt Erdei und Karoly Balzsay zu treten und der insgesamt erst vierte Weltmeister des kleinen Landes zu werden.

Titelverteidiger Vazquez, der sich im Februar den vakanten Titel von Marvin Sonsona holen konnte, kann bei seiner ersten Titelverteidigung auf den Heimvorteil bauen, sein Herausforderer Bedak kämpft hingegen zum ersten Mal außerhalb Europas. Zsolt Bedak: “Das ist natürlich eine ganz neue Erfahrung für mich. Aber mein Gegner steht unter Druck, denn er kann viele Zuschauer, Sponsoren und Freunde enttäuschen, wenn er versagt. Ich bin gut vorbereitet, auch für die volle Distanz. Ich will den Titel mit nach Hause nehmen. Ich habe einen super Trainer in meiner Ecke. Artur Grigorian war lange Weltmeister im Leichtgewicht. Er ist ein großes Vorbild für mich. Zusammen holen wir den Gürtel!”

Wilfredo Vazquez konnte in seiner Vorbereitung voll auf seinen Vater Wilfredo Vazquez Sr. zählen, der in den 80er und 90er Jahren ebenfalls Weltmeister im Bantam-, Superbantam- und Federgewicht war: “Ich bin gut vorbereitet, um mich in Bestform vor meinem Publikum zu präsentieren. Ich habe sehr eng und hart mit meinem Vater zusammengearbeitet und von seiner Erfahrung profitiert.”

Der Kampf wird leider nur im amerikanischen Pay-TV live übertragen, wird aber hoffentlich nur wenige Zeit später im Universum YouTube-Kanal öffentlich abrufbar sein.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Neues zur Universum Champions Night am 17. Juli: Alekseev und Lebedev kämpfen um die Pflichtherausforderung von Huck

Nächster Artikel

Wird Vitali Klitschko ukrainischer Präsident?

Keine Kommentare

Antwort schreiben