Top News

Wlodarczyk-Chakhkiev von WBC zum dramatischsten Kampf des Jahres gekürt

Krzysztof Wlodarczyk ©KnockOut Promotions.

Krzysztof Wlodarczyk © KnockOut Promotions.

Zum Ende des Jahres hat der mexikanische Weltverband WBC Auszeichnungen in mehreren Kategorien vergeben. Dabei wurde die Cruisergewichts-WM zwischen Krzysztof Wlodarczyk und Rakhim Chakhkiev zum dramatischsten Kampf des Jahres gewählt.

Wlodarczyk war als Auswärtsboxer in der dritten Runde selbst am Boden gewesen, konnte den Kampf aber langsam drehen und mit insgesamt vier Niederschlägen einen Abbruch erzwingen. Das Ansehen Wlodarczyks in der Boxwelt war durch diese starke Leistung enorm angestiegen.

Kampf des Jahres ist die Begegnung zwischen Danny Garcia und Lucas Matthysse, wo sich der Amerikaner als Außenseiter einstimmig nach Punkten durchsetzen konnte. Zum Boxer des Jahres wurde p4p-King Floyd Mayweather Jr. gewählt.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Die Entdeckung des Jahres ist der kanadische Halbschwergewichtler Adonis Stevenson, der sich den Titel mit einem Erstrunden-K.o. gegen Chad Dawson holen und danach zwei Mal verteidigen konnte. Bester Knockout war nach Ansicht des WBC das überraschend frühe Ende im Kampf zwischen Abner Mares und Jhonny Gonzalez.

Zum Trainer des Jahres wurde Floyd Mayweather Sr. gewählt, der für den Kampf seines Sohnes gegen Saul Alvarez wieder in Ringecke zurückgekehrt war. Mayweather vs. Alvarez wurde gleichzeitig auch als Event des Jahres ausgezeichnet.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Schaefer stellt Bedingungen für Mayweather-Fight: Pacquiao müsste Top Rank verlassen

Nächster Artikel

Lucian Bute: Pascal wird nicht mit mir mithalten können

18 Kommentare

  1. ego
    26. Dezember 2013 at 14:04 —

    gute wahl, können doch die tussis c2012,cmh, ghetto und konsorten einen boxkampf sehen.

  2. Husar
    26. Dezember 2013 at 14:05 —

    Es gab super tolle Kämpfe aber leider nicht im Schwergewicht…… hoffentlich wirds besser da o.pa Vitali jetzt weg ist.

  3. BoxKing
    26. Dezember 2013 at 15:07 —

    völlig zurecht

    der kampf in 2 minuten

    http://www.youtube.com/watch?v=rHNRzC7G-1I

  4. BoxKing
    26. Dezember 2013 at 15:07 —

    BoxKing sagt:
    Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
    26. Dezember 2013 um 15:07

    völlig zurecht

    der kampf in 2 minuten
    youtube.com/watch?v=rHNRzC7G-1I

  5. BoxKing
    26. Dezember 2013 at 15:22 —

    die klitschkos werden nie in einem solchen rekord stehen
    wenns um überraschungen geht oder GUTER kampf oder so
    die mir ihrer lw show
    sind im boxen sowas von überflüssig

  6. Aircrayz
    26. Dezember 2013 at 15:35 —

    @Husar
    Glaub mir, da kommt noch einiges an hochklassigen Kämpfen auf uns zu…

  7. SergioMartinez
    26. Dezember 2013 at 15:55 —

    trainer des jahrer hat roberto garcia und niemand sonst verdient!! Boxer des Jahres war Stevens und der Kampf des jahres war bradley gegen provodnicov oder figuero gegen araKawa !!! Schlechte Auswahl!!!

  8. SergioMartinez
    26. Dezember 2013 at 16:00 —

    3 von 4 titeln gehen an die usa wieder typisch!!!

  9. combo
    26. Dezember 2013 at 16:01 —

    …. dem kann ich wiedersprechen, für mich war es povetkin vs klitschko

  10. BoxKing
    26. Dezember 2013 at 16:03 —

    combo sagt:
    26. Dezember 2013 um 16:01

    …. dem kann ich wiedersprechen, für mich war es povetkin vs klitschko

    ja der kampf war geil
    vorallem das ständige klammern war sehr spannend :d

  11. ego
    26. Dezember 2013 at 16:13 —

    @alle
    was sind das für kommentare? bester kampf des jahres, bekommt tussi ward nie hin!

  12. ringo
    26. Dezember 2013 at 16:22 —

    und was ist mit froch vs. groves???
    da haben die amis wohl noch nicht mal an
    ihre europäischen verbündeten gedacht.

  13. Husar
    26. Dezember 2013 at 17:19 —

    Aircrayz…… ich hoffe du hast recht.

  14. Thomas, die kleine Lokomotive
    26. Dezember 2013 at 17:52 —

    BoxKing sagt:
    26. Dezember 2013 um 15:22

    die klitschkos werden nie in einem solchen rekord stehen
    wenns um überraschungen geht oder GUTER kampf oder so
    die mir ihrer lw show
    sind im boxen sowas von überflüssig

    ——————–

    😆 Klitschko-Lewis war kurz davor foy 2003 zu werden, hätte nicht in selben Jahr Gatti-Ward III stattgefunden

  15. TonyThompson
    26. Dezember 2013 at 18:05 —

    @ Ringo: das sind die WBC Jahres-Auszeichnungen , der froch- groves Kampf war um den IbF und WBA Titel.Er stand also nicht zur Debatte.
    Gruß TonyThompson

  16. BoxKing
    26. Dezember 2013 at 18:30 —

    Thomas, die kleine Lokomotive sagt:
    26. Dezember 2013 um 17:52

    😆 Klitschko-Lewis war kurz davor foy 2003 zu werden, hätte nicht in selben Jahr Gatti-Ward III stattgefunden

    das bleibt aber die ausnahme

    essei den lepai schafft den lucky punsch gegen wladimir 😀

  17. Mr. Fight
    27. Dezember 2013 at 10:53 —

    Wlodarczyk vs. Chakhkiev hat es verdient zum besten Kampf des Jahres gewählt zu werden! Wladimir sollte sich den Kampf mal genauer anschauen… So schreibt man Boxgeschichte!!!

  18. underdog-m
    27. Dezember 2013 at 12:45 —

    War ein klasse kampf könnte es mehr davon geben !!!

Antwort schreiben