Top News

Wlodarczyk am 6. Dezember in Chicago gegen Fragomeni

Krzysztof Wlodarczyk ©KnockOut Promotions.

Krzysztof Wlodarczyk © KnockOut Promotions.

Der Kampf zwischen WBC-Cruisergewichts-Champion Krzysztof Wlodarczyk (48-2, 34 K.o.’s) und seinem Pflichtherausforderer Giacobbe Fragomeni (31-3, 12 K.o.’s) wird am 6. Dezember in Chicago stattfinden. Das bestätigte Wlodarczyks Promoter Andrzej Wasilewski gegenüber Fightnews.

Es ist bereits das dritte Mal, dass sich Wlodarczyk und Fragomeni im Ring gegenüberstehen werden. Der erste Kampf in Italien von 2009 endete mit einem umstrittenen Unentschieden, wo eigentlich so gut wie jeder außer den Punktrichtern den Polen vorne gesehen hatte. Im zweiten Kampf von 2010 konnte Wlodarczyk schließlich für klare Verhältnisse sorgen und den Italiener in der achten Runde ausknocken.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Eigentlich besteht daher keine wirkliche Notwendigkeit für ein drittes Duell, Fragomeni hatte sich aber im Dezember 2012 gegen Silvio Branco den WBC-Silver-Titel geholt, der ihn erneut zum Pflichtherausforderer von Wlodarczyk machte. Da die Nachfrage in Polen nicht besonders groß war, wurde der Kampf nach Chicago verlegt, wo es einen großen polnischen Bevölkerungsanteil gibt.

Sollte Wlodarczyk gegen Fragomeni keine großen Schwierigkeiten haben, wird der 32-Jährige für seinen nächsten Kampf ins Schwergewicht aufsteigen, um gegen seinen Landsmann Albert Sosnowski zu kämpfen. Zu diesem Duell könnte es im Februar kommen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ruslan Chagaev: "Povetkin muss durch ein heißes Feuer gehen"

Nächster Artikel

Klitschko-Povetkin Veranstalter Ryabinsky will als Promoter durchstarten

21 Kommentare

  1. underdog-m
    1. Oktober 2013 at 13:33 —

    Hahahahaha ein upfu.c.k. mit dem italiener oh man wloda hat sich dazu geäußert am liebsten hätte er sein titel abgegeben und hätte lieber gegen bessere gekämpft so sehr langweilt es ihn das er wieder gegen frag. Kämpfen mus das der kampf aus seiner sicht gar kein wert hat und total sinnlos ist aber naja ph ist ph aber es langweilt

  2. Rich_Cro
    1. Oktober 2013 at 13:39 —

    Komischerweise finden solche PH-Kämpfe schnellstmöglich statt (Kämpfe, die die Welt nicht mehr braucht). Soll die WBC lieber mal Druck bei Vitali und Konsorten machen

  3. HWFan
    1. Oktober 2013 at 16:15 —

    …hatte das eig. so in Erinnerung, dass Fragomeni schon damals gegen Erdei weitestgehend shot war, oder verwechsle ich da was?!

  4. Pepe Gross
    1. Oktober 2013 at 17:12 —

    Ich entschuldige mich, habe nur eine Frage. Ist hier jemand von “damals” boxingpress.de?

  5. UpperCut
    1. Oktober 2013 at 17:20 —

    Fragomeni war mal richtig gut und ist jetzt b-level. fuer wlodarczyk ist das nix. fuer marco huck und abraham waere das eine super mega hyper A klasse gegner da sie sonst fast nur die untere top 50 boxen.

  6. JohnnyWalker
    1. Oktober 2013 at 17:40 —

    @ HWFan

    Wer im LHW shot ist, hat im CW gute Chancen!

  7. matthias
    1. Oktober 2013 at 18:21 —

    Fragomeni ist nicht shot sondern hot !!!!

  8. underdog-m
    1. Oktober 2013 at 19:03 —

    Fragomeni ist alt hat die ersten 2 Kämpfe gegen Wloda verloren und jetzt muss er sich wieder mit ihm quellen

  9. Carlos2012
    1. Oktober 2013 at 19:30 —

    Endlich ist es bald soweit:

    TIME TO FIGHT

    youtube.com/watch?v=yClrMX5AdkY&feature=youtu.be

  10. Tom
    1. Oktober 2013 at 19:33 —

    Ich habe vor einiger Zeit Wlodarczyk für den schlechtesten Cruiser-WM gehalten,aber mit zunehmenden Alter hat er sich gemausert und vor allen Dingen bestreitet er seine Kämpfe nicht nur in Polen!

    @ Johnny Walker

    Der Kampf von Fragomeni gegen Erdei war ein Titelkampf im Cruisergewicht!

  11. boxfanatiker
    1. Oktober 2013 at 19:53 —

    WLODA V CUNNINGHAM 3 wäre ne interessante ansetzung im Schwergewicht dies mal aber in den USA

  12. SiQ
    1. Oktober 2013 at 19:58 —

    ok mr. ”ausrufezeichen” tom!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  13. underdog-m
    1. Oktober 2013 at 20:22 —

    Es gibt viele interesante fights für wloda wenn die anderen wm endlich mal vereinigungskämpfe machen würden aber naja

  14. 300
    1. Oktober 2013 at 20:23 —

    Überflüssig…..Wloda ist ein Typ der Herausforderungen sucht und auch annimmt …und auch ins Ausland auf der ganzen Welt kämpft…..nicht so wie die Anderen….das macht ihn sympathisch ….aber gegen Fragomeni will ihn keiner mehr sehn….soll gegen Huck ran aber Sauerland traut sich nicht…Huck ist es egal …der kämpft gegen jeden….aber sein Management ist deutsch , also nicht grad auf der Suche nach Herausforderungen

  15. Alexander
    2. Oktober 2013 at 01:03 —

    Paradoxerweise ist das eine ziemlich gefaehrliche Angelegenheit fuer Wlodarczyk. Wie soll der Mann sich fuer so einen Kampf motivieren?

    Erst letztens hat er einen Mann wie Chakhkiev geschlagen, und jetzt… Fragomeni. Das kann in die Hose gehen.

    Andrerseits ist es gut, dass der Kampf in Chicago stattfindet. Koennte zumindest eine kleine Motovation fuer Wloda sein um sich vor den Leuten dort gut zu praesentieren.

    Aber trotzdem… sch***ss WBC!

  16. underdog-m
    2. Oktober 2013 at 09:17 —

    Aber wie beschie.s.s.e.n er war so demotiviert das er überlegt hat sein titel abzugeben er hat mehrere ansagen an huck gemacht da kam nix zurück! Jones kämpft ihn 10 jahren wieder hernandez ist ständig verletzt wird sicher nicht gegen wloda boxen dafür sorgt das managment da es einfach bei hernandez 2-3 aufbaugegner geben wird da er so lange inaktiv war also was soll wloda im cw noch machen noch eine möglichkeit wäre chambers aber dann es wird sich ja nix an der situation im cw ändern wenn es um die champs geht also einzige möglichkeit geld zumachen ist für ihn das hw leider nur man sieht was mit adamek passiert ist war der beste cw seiner zeit aber bei ihn war es ja auch nicht anders was ich aber persönlich sagen muss wloda hat herz ist nicht dumm und er will boxen setzt sich immer wieder messlatten da es ihn spass macht zu boxen zum gegensatz von adamek der war immer scho ein geldgeier auch wenn er in den anderen gewichtsklassen die besten geschlagen hat ! Also mit wloda könnte es im hw lustig werden auch wenn er kein wm wird !

  17. Alex
    2. Oktober 2013 at 14:46 —

    @ Tom
    ”Ich habe vor einiger Zeit Wlodarczyk für den schlechtesten Cruiser-WM gehalten,aber mit zunehmenden Alter hat er sich gemausert und vor allen Dingen bestreitet er seine Kämpfe nicht nur in Polen!”
    Jetzt ernsthaft? Ich verstehe eigentlich warum er von vielen so unterschätzt wurde.

  18. brennov
    2. Oktober 2013 at 15:40 —

    hoffentlich zieht er es dann auch durch und es sind keine losen ankündigungen wie bei kyode oder tarver oder auch mal bei jones!

  19. Boxing
    2. Oktober 2013 at 17:38 —

    Masternak vs wloda 🙂

  20. ringo
    2. Oktober 2013 at 21:05 —

    huck vs wloda wäre eine interessante ansetzung, wobei
    wloda als favorit in den ring sreigen würde.
    Aber wie schon gesagt wollen die verbandsbosse
    nie ihre lieblinge einen vereinigungskampf machen
    lassen obwohl es so zu den besten kämpfen käme
    und sauer land ist ein besonders schwerer fall
    von heimboxing
    den boxern ist es in der regel egal außer bei unserem lieben
    catic der sich ja selbst managt nachdem er seinen titel gekauft
    hat (so jedenfalls die starke vermutung)

  21. OLYMPIAKOS GATE 7
    3. Oktober 2013 at 14:51 —

    underdog-m sagt:
    2. Oktober 2013 um 09:17

    sehr guter comment…………….

Antwort schreiben