Top News

Wladimir Klitschko: Kampf gegen Arreola Anfang 2012 in Planung

Wladimir Klitschko, Emanuel Steward ©Nino Celic.

Wladimir Klitschko, Emanuel Steward © Nino Celic.

Wladimir Klitschkos Trainer Emanuel Steward macht bereits Pläne für die Zeit nach dem Kampf gegen Jean-Marc Mormeck (36-4, 22 K.o.’s) am 10. Dezember: Wunschgegner für einen Kampf im Frühling 2012 ist der Amerikaner Chris Arreola (33-2, 28 K.o.’s), gegen den Steward schon am liebsten im Dezember geboxt hätte.

“Wladimir wollte schon jetzt gegen Arreola kämpfen”, sagte Steward gegenüber dem renommierten Ring-Magazine. “Das war sein Traum-Fight um nach Haye wieder Anschluss in Amerika zu finden. Ich habe aber mit Arreolas Trainer Henry Ramirez gesprochen, und der hat gesagt, dass sie bis 2012 nicht in Wladimirs Nähe wollen. Wir mussten also Mormeck nehmen, weil sonst niemand gegen Wladimir kämpfen wollte. Das wirkliche Ziel ist aber Arreola Anfang des nächsten Jahres.”

Gegen Vitali Klitschko war Arreola 2009 chancenlos gewesen und musste nach der zehnten Runde aufgeben. Steward glaubt aber, dass sich Wladimir (56-3, 49 K.o.’s) mit dem 30-jährigen Kalifornier etwas schwerer tun würde. “Vitali ist ein anderer Typ Kämpfer als Wladimir, er ist größer”, so Steward. “Arreola schlägt viel, und er ist der einzige Typ, der mir einfällt, der Wladimir unter Druck setzen und das Beste aus ihm herausholen kann. Er ist genau groß genug, um Wladimir unter Druck zu setzen und ihn aus seiner Komfortzone herauszuholen. Wladimir müsste sich ein wenig anstrengen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxgala in Ludwigsburg: Huck will Rossi ins Land der Träume schicken

Nächster Artikel

Mundine holt Interims-Titel gegen Alvarez: Hat nun WBA-Champion Trout im Visier

107 Kommentare

  1. jones
    21. Oktober 2011 at 14:49 —

    @Peddersen
    Ich verschiebe es mal hier her.

    Wenn du eine Wende im Boxen willst, dann dürfte es keine Punktentscheidung geben und e müsste ein großes Turnier geben an dem der Sieger dann eindeutig der beste ist, da er jeden anderen per KO besiegt hat. Das ist momentan und auf viele Jahre unrealistisch.

    Die Sachen die erwähnt wurden und der Mittelpunkt des Artikels waren, sind normal die Einleitung.

    Du tust gerade so, als hättest du noch nie deine subjektive Meinung vertreten. Wenn man im Boxen diskutiert wer besser ist, dann geht es nicht anders. Ich suche nun nicht deine Postings zu Lewis oder Tyson raus um es dir zu beweisen, da wir beide wissen, dass du nicht nur mit Siegen oder KO Quoten argumentiert hast.

    Lieber ein Ergebnis welches diskutabel ist, als ein eindeutig falsches.

  2. jones
    21. Oktober 2011 at 14:57 —

    @Peddersen
    Im übrigen gibt es das du forderst doch schon lange. Boxrec macht eine Rangliste rein aus objektiven Kriterien, die viel mehr umfasst als die 4 Daten in diesem Artikel und die chronologische Abfolge der Ergebnisse berücksichtigt.

    Durch die Komplexität von Boxrec, entstehen so total falsche Ergebnisse nicht mehr, aber es entstehen immer noch Ergebnisse bei denen man sich an den Kopf packt.

    Allein der Satz auch bei Boxrec steht er an 1 hat mehr Gehalt als der komplette Artikel, denn die Rangliste umfasst die angesprochenen Dinge im Artikel und noch deutlich mehr.

  3. bigbubu
    21. Oktober 2011 at 16:43 —

    @Gigantus

    “man leute jeder ist schlagbar, auch klitschkos”

    Na was für eine Neuigkeit!!!!

    “ein pancak silat grossmeister hat zum beiepsiel bruce lee totgeschlagen”

    Achso? Ich dachte der ist auf eine Art gestorben. Na man lernt nie aus. LOL

  4. mach 3
    21. Oktober 2011 at 19:06 —

    lest euch den Bericht in der sportbild von Sven Ottke ,dann braucht ihr hier nichts mehr schreiben …..ist alles gesagt

  5. Alpsboxing
    21. Oktober 2011 at 22:28 —

    Huck moechte gegen einen der Klitschkos kaempfen. Den Kampf, es waere wieder ein einseitjger fuer K2, wuerde ich gerne sehen. Er wuerde das Ego von Huck nachhaltig veraendern.

  6. tony67
    1. November 2011 at 21:15 —

    boahh wladimir was willst du mit arreola kämpf doch mal gg richtig gute boxer ein kamp gegen evander hoylfield wer geil oder solis

  7. tony67
    1. November 2011 at 21:16 —

    boahh wladimir was willst du mit arreola kämpf doch mal gg richtig gute boxer ein kamp gegen evander hoylfield wer gut

Antwort schreiben