Top News

Wladimir Klitschko: “Ich werde Haye in der zwölften Runde ausknocken”

Wladimir Klitschko ©KMG / Dmitriy Abramov.

Wladimir Klitschko © KMG / Dmitriy Abramov.

IBF-/WBO-Weltmeister Wladimir Klitschko plant in zwei Wochen ins Training für den geplanten Vereinigungskampf gegen den britischen WBA-Champion David Haye einzusteigen. Der Ukrainer, der morgen seinen 35. Geburtstag feiert, hatte zuletzt eine für Mannheim geplante freiwillige Titelverteidigung gegen Dereck Chisora zwei Mal in Folge verletzungsbedingt absagen müssen.

Mittlerweile fühlt sich Klitschko aber bereit für den wahrscheinlich größten Fight seiner Karriere. “Ich werde rechtzeitig zum Sommer fit sein”, so Klitschko gegenüber dem Mirror. “Ich werde den Kampf genießen und ihn in der zwölften Runde ausknocken. Ich werde meine Führhand einsetzen und clinchen, dann aber wird meine Rechte wie ein Geschoss am Kinn oder an der Schläfe einschlagen, und er wird K.o. gehen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Huck am 2. April gegen Nakash?

Nächster Artikel

Liakhovich unterschreibt bei Main Events: Erster Einsatz im Vorprogramm von Adamek-McBride

227 Kommentare

  1. DrHenrik
    29. März 2011 at 12:44 —

    Peddersen,
    das verstehe ich jetzt nicht so richtig. Warum ist Bildung eine Voraussetzung dafür, sich über`s Boxen austauschen zu dürfen?

  2. peddersen
    29. März 2011 at 13:16 —

    Um der besseren Verständigung willen. Also eine Basis ermöglichen, sich austauschen zu können. Dazu muss ein gewisser Grad an Bildung vorausgesetzt sein. Ich rede hier nicht von Abitur Studienabschluss.
    Wenn dieser Grad an Bildungsstand nicht erreicht wird, wirst du niemals eine Information gewinnen, die dein Wissensstand erweitert. Aber darum geht es noch vornehmlich. Zumindest ist es unter den Männern so. Frauen können sich sehr angeregt über viele Dinge unterhalten, ohne dabei den Anspruch einer Wissenserweiterung zu haben. Aber selbst bei denen muss ein gewisser Bildungsgrad vorausgesetzt werden, um überhaupt zu kommunizieren. Man sollte schon wissen, was ein Kajalstift ist.

    Was Beethoven anbelangt: Ist mir auch klar, dass Beethoven keine Rolle fürs Boxen spielt. Zumindest nicht auf direkte Art. Inderekt allerdings schon. Denn wer nicht Beethoven kennt, befindet sich auf ein so niedriges Niveau im Allgemeinwissen, dass er auch vom Boxen keine Ahnung hat. Denn niemand, der kein Autist ist, kann behaupten, dass er 0 Allgemeinwissen hat, aber gleichzeitig Boxverständnis besitzt.

  3. Bronx Bull
    29. März 2011 at 13:25 —

    Hier geht es um Leute die diesen Sport lieben (ob aktiv oder passiv oder wegen mir auch beides sei mal dahingestellt) und sich deshalb auf dieser Plattform austauschen.

    Ein gewisses Maß an Grammatik und Rechtschreibung sollte man besitzen und das wars auch.

    Ich unterhalte mich 1000 mal lieber mit jemandem der weiß was eine Dublette ist und bei dem Sachverstand rüberkommt, als mit jemanden der so affektiert hier einen draufsetzt und sich an Kleinigkeiten hochzieht!!!

  4. DrHenrik
    29. März 2011 at 13:38 —

    Hmm, damit bin ich nur bedingt einverstanden. Ich habe einen hohen formellen Bildungsabschluß und habe auch Beethoven-Sonaten gespielt, und trotzdem habe ich keinen Zweifel daran, dass (auch hier) viele Menschen mit oder ohne Hauptschulabschluss sehr viel mehr Ahnung vom Boxen haben als ich.

    Ich habe nicht unbedingt den Eindruck, dass die Korrelation zwischen Bildung und Kommunikationskompetenz sehr stark ist. Eine Hochschulzugangsberechtigung oder auch ein Studium sind jedenfalls kein Garant dafür, dass man eines konstruktiven Austausches fähig ist. Und umgekehrt gibt es außerhalb der formellen Bildungsinstitutionen sehr viele Gelegenheiten, eben diese Kompetenzen zu erwerben.

    Ganz zentral für einen gelungenen Austausch ist doch jedenfalls gegenseitiger Respekt, und an dem hapert es hier oft massiv.

  5. an_den_dummen_peddersen
    29. März 2011 at 13:40 —

    @ peddersen

    HALLOOOOOOOOOOOOOO: IST DAS JETZT EIN FORUM ÜBER KLASSISCHE MUSIK ??
    Kannst du mir verraten, ob du im wahren Leben genauso viel Scheiße quatschst, wie du auch von dir gibst ?? Dass du dir so viel Mühe machst, so einen banalen Text zu schreiben, zeigt wohl alles über deinen (nicht vorhandenen) Bildungsstand !

    Das ist ein Box – Forum, ihr sollt hier Rund ums Boxen diskutieren und nicht Beethoven,Klassische Musik oder was für ein Scheiß auch immer. Und wenn es Leute gibt, die solch einen Käse hier loswerden wollen ,dann ignoriere sie gefälligst.

    Also hör auf solch unsinnige Texte zu verfassen. Wenn du es dennoch nicht lassen kannst über Beethoven zu schreiben, dann verziehe dich mit deinen ganzen Komplizen zusammen in ein anderes Forum…

  6. bigbubu
    29. März 2011 at 13:57 —

    an_den_dummen_peddersen

    Der Nick spricht für sich selbst. Ein gelungenes Beispiel das die Schule zwar Gratis, aber für manche doch Umsonst war.

  7. DrHenrik
    29. März 2011 at 13:57 —

    @addp: warum nicht mal ein seitengespräch bei einem veralteten artikel und nach posting hunderthastenichtgesehen? und warum ständig diese nickwechsel?

  8. gewaar
    29. März 2011 at 14:01 —

    @DrHendrik

    Dem kann Ich nur zustimmen. Letztlich kommt es auf den Charakter des Users an.

  9. Shlumpf!
    29. März 2011 at 14:53 —

    @peddersen
    “Zumindest ist es unter den Männern so. Frauen können sich sehr angeregt über viele Dinge unterhalten, ohne dabei den Anspruch einer Wissenserweiterung zu haben. Aber selbst bei denen muss ein gewisser Bildungsgrad vorausgesetzt werden, um überhaupt zu kommunizieren. Man sollte schon wissen, was ein Kajalstift ist. ”

    Da philosophiert der hier über Grammatik und klassische Musik und fordert ein Mindestmaß an Niveau, um kurz darauf eine dämliche Pauschalisierung herauszuposaunen.

  10. peddersen
    29. März 2011 at 15:09 —

    Hendrik

    Wie ich´s sagte, auf einen Bildungsabschluss á la Abitur kommt es nicht an. Und man kann sich die Bildung auch autodidaktisch aneignen, sodass man nicht einmal nen Hauptschulabschluss benötigt, um (Fach-)Wissen zu haben und es weitergeben zu können.
    Schau dich mal um, ob du nicht doch einige Beiträge hier findest, wo (Allgemein-)Bildungsmangel und Sachunverstand miteinander korrelieren könnten. Bin mir sicher, dass du schnell fündig wirst.

  11. peddersen
    29. März 2011 at 15:17 —

    Shlumpf

    Über Grammatik? Wüsste nicht, wann ich über Grammatik philosophiert hätte. Habe über Frauenerfahrungen gesprochen. Vielleicht hast du andere Erfahrungen gemacht. Zudem erhebe ich damit keinen Anspruch auf Allgemeingütligkeit. Also Puls runter!

  12. Shlumpf!
    29. März 2011 at 15:25 —

    Du schreibst es so dahin als sei es eine Tatsache.

  13. peddersen
    29. März 2011 at 15:26 —

    an_den_dummen_peddersen

    “Das ist ein Box – Forum, ihr sollt hier Rund ums Boxen diskutieren und nicht Beethoven,Klassische Musik oder was für ein Sch[] auch immer. Und wenn es Leute gibt, die solch einen Käse hier loswerden wollen ,dann ignoriere sie gefälligst.”

    Warum antwortest du hier auf, ich zitiere Hendrik, “ein seitengespräch bei einem veralteten artikel und nach posting hunderthastenichtgesehen”?
    Das Forum ist groß genug und Boxthemen gibt´s hier ohne Ende. Vielleicht gibt es was anderes, was dich verärgert?

    Und noch was: Ist schon peinlich, wenn man sich hinter Pseudo-Nicks verstecken muss, um seine Antipathien loszuwerden. Musst wohl deine Gründe dafür haben.

  14. peddersen
    29. März 2011 at 15:34 —

    Nein, es ist eine Anekdote, die der Veranschaulichung dienen sollte. Dachte, es ist so klar, dass es sich nur um ein Stereotyp und nicht um eine geschlussfolgerte Tatsache handelt. Steck´s in die Schublade der Ostfriesenwitze.

  15. peddersen
    29. März 2011 at 15:36 —

    an_den_dummen_peddersen

    Warum antwortest du hier auf, ich zitiere Hendrik, “ein seitengespräch bei einem veralteten artikel und nach posting hunderthastenichtgesehen”?
    Das Forum ist groß genug und Boxthemen gibt´s hier ohne Ende. Vielleicht gibt es was anderes, was dich verärgert?

  16. peddersen
    29. März 2011 at 15:36 —

    an_den_dummen_peddersen

    Und noch was: Ist schon peinlich, wenn man sich hinter Pseudo-Nicks verstecken muss, um seine Antipathien loszuwerden. Musst wohl deine Gründe dafür haben.

  17. Shlumpf!
    29. März 2011 at 15:42 —

    @peddersen

    Waas denn jetzt, ist es ein Stereotyp oder die Erfahrung, die du gemacht hast? 😉

  18. peddersen
    29. März 2011 at 15:56 —

    Stereotypen entstehen aus Erfahrungen. Damit sich ein Stereotyp bilden kann, braucht es zuvor Erfahrungen. Erfahrungen und Stereotypen passen ganz gut zusammen. Mit Wissen klappt das nicht so gut. Aber von Wissen habe ich auch nicht gesprochen.

  19. UpperCut
    29. März 2011 at 16:03 —

    Universum-Boss will Klitschko-Kampf verhindern
    sportal.de/sportal/generated/article/tnt_boxen/2011/03/29/19339500000.html

  20. Shlumpf!
    29. März 2011 at 16:06 —

    So weit ich weiß, gehen Vereinigungskämpfe doch immer vor.
    Zudem geht seit einiger Zeit das Gerücht um, die WBA wolle haye zum SuperChampion erheben und dann den eigentlichen WBA-Titel für vakant erklären.

  21. peddersen
    29. März 2011 at 16:33 —

    Shlumpf

    Habe ich auch so gelesen. Bönte kennt auch die Klausel mit dem Vorrecht der Titelvereinigung. Nur müsste die Titelvereinigung vor Ablauf der angesetzten Frist (April – Wenn es denn stimmt!) vollzogen werden. Deshalb hat er auch nicht auf die Klausel hingewiesen. Vielmehr redet er sogar vom Kampf ohne Titel. D.h. die beiden Manager sehen zwar keine Probleme, dass der Kampf stattfindet. Doch im Falle eines Rechtsstreites seitens Universum geht Bönte bereits von einem Kampf ohne WBA-Titel aus.
    Hab übrigens keine Ahnung, welche Vorrausetzungen erfüllt sein müssen (z.B. ab wie viel Kämpfe), um den Titel als WBA-Superchamp zugesprochen zu bekommen.
    Wir hatten es, glaube ich, schon mal durchgesprochen. Da gibt´s ein paar Probleme. Die WBA hat wahrscheinlich was dagegen, dass Klitschko Superchamp werden könnte.

  22. Shlumpf!
    29. März 2011 at 16:57 —

    Soweit ich weiß, wird man normalerweise erst dann Superchamp, wenn man neben dem WBA-Titel noch einen anderen großen Titel hält (WBO, WBC, IBF). Steht zumindest so bei wikipedia. Von daher hat’s mich schon gewundert, dass die WBA Haye zum Superchamp ernennen will.
    Andererseits haben die jedes Interesse daran, dass der Vereinigungskampf stattfindet, da wird richtig Kohle gemacht. Wenn das dann nru darüber geht, dass Haye zum Superchamp wird, dann wedren die es wohl so deichseln, dass Chagaev um den dann vakanten WBA-Titel kämpfen darf (das ganze ist eh ein lächerliches Konzept).

    Aber warum soll die WBA nocht wollen, dass Klitschko Superchamp wird? Das kann denen doch egal sein.

  23. peddersen
    29. März 2011 at 17:50 —

    So weit ich weiß, ist Sturm zum Superchamp ernannt worden, ohne einen anderen Titel zu führen. Meiner Meinung nach hat er ihn für die Anzahl seiner erfolgreichen Titelkämpfe und wegen seiner Pause, die er wegen Gerichtsstreitigkeiten mit Universum nahm, bekommen.

    Zur anderen Sache: Kann mir nicht vorstellen, dass es der WBA recht ist, dauerhaft zwei Titel (den regulären und den Superchamp) ins Rennen zu bringen. Bei einem Sieg gegen Haye würde Klitschko den Titel als Superchamp übernehmen. Der reguläre wäre dann wahrscheinlich in Chagaevs Händen. Es wird dann wahrscheinlich ne ziemlich lange Zeit dauern, bis ein interner Vereinigungskampf zustande kommt (gibt, glaube ich, ne 2-Jahresfrist). Und ich glaube nicht, dass sich ein erneuter Kampf zwischen Klitschko u. Chagaev gut verkaufen lässt.

  24. ilmo
    30. März 2011 at 23:25 —

    sehr swierig fur vladimir ven so lange dauert der kampf

  25. ilmo
    30. März 2011 at 23:31 —

    kan viel passiren 12 runde lang konte dan haye in ausknocken,vor dem 12 runde

  26. kevin22
    2. April 2011 at 10:34 —

    Die ganzen “Experten” hier, die wegen der 12 Runden rumsäuseln:

    Das hatte Wlad bereits vor Monaten angekündigt, dass er Haye langsam zerstören will um ihm Rache für sein grosses Maul zu geben!

    Wlad macht den Haye mit Sicherheit fertig, der wird mit ihm spielen wie mit einem Anfänger!

  27. schroeder 111
    5. April 2011 at 15:51 —

    Klitschko wird siegen, soviel ist sicher. Und das ist gut so. Zurecht stehen die Klitschkos da wo sie sind – an der Spitze, weil all die anderen neben einer großen Fresse und mangelndem Respekt nicht viel zu bieten haben. Nicht die Klitschkos und ihre Dominanz sind schuld an der mangelnden Spannung im Schwergewicht sondern die Vielzahl an schlechten und physisch unterlegenen Gegner. Auch Haye wird das als kein echtes Schwergewicht zu spüren bekommen. Ich freue mich schon drauf.

Antwort schreiben