Top News

Wird Vitali Klitschko ukrainischer Präsident?

Vitali Klitschko. © Werner Dittmair.

Vitali Klitschko. © Werner Dittmair.

Fraktionschef seiner Partei UDAR ist Vitali Klitschko schon. Im Stadtparlament von Kiew sitzt er mit seinem Klitschko Block ebenfalls.

Längerfristig könnte er sich sogar eine Bewerbung um das Präsidentenamt in der Ukraine vorstellen. Das zumindest hatte er in einem Bildinterview verlauten lassen.

Bei den Ausschreitungen im Kiewer Stadtparlament im Herbst letzten Jahres hatte Klitschko jedoch keine staatsmännische Figur abgegeben.

Zunächst muss sich Vitali aber auf seine Titelverteidigung gegen Albert Sosnowski am Samstag-Abend konzentrieren.

Voriger Artikel

WM-Chance für Universum-Boxer Zsolt Bedak: Will am Samstag in Puerto Rico der vierte ungarische Weltmeister werden

Nächster Artikel

Vorschau: Juan Carlos Burgos vs. Ricardo Castillo

2 Kommentare

  1. boxfan85
    28. Mai 2010 at 15:20 —

    vitali wird sosnowski auseinander nehmen.
    dannach muss er sich allerdings einem viel härteren gegner stellen und zwar solis das könnte durchaus seine erste richtige niederlage werden.
    sein bruder wladimir wird es vllt noch härter treffen,denn sein nächster pflichtherausforderer könnte boytsov werden.
    boytsov hat den härtesten punch im hw .
    das sagt auch klitschko trainer fritz sdunek,sein punch ist sogar noch härter,als der von vitali.
    boytsov steht bei der wbo auf platz 4 ,wie wahrscheinlich ist es das er am nächsten eliminator der wbo teilnimmt und somit pflichtherausforderer wird für wladimir klitschko?
    über ihm stehen 1 povetkin(kommt nicht in frage schon bei ibf pflichth.),2 tua und 3 adamek.
    die unter ihm stehen kommen wohl alle nicht in frage für ein eliminator.
    da sie schon pflichtherausforderer sind oder anders verplant sind.
    wer könnte sein gegner im eliminator duell werden wenn es denn eines gegen sollte?

  2. 29. Mai 2010 at 01:01 —

    Vielleicht wird Boytsovs nächster Fight ja ein WBO Eliminator entweder gegen Tua was ich aber eher nicht glaube weil Tua für Boytsovs Promoter Kohl ein zu grosses Risiko wäre und die gefahr das Boytsov K.O geht obwohl Boytsov auch ein guter Technicker ist, oder aber was wahrscheinlicher ist wird Adamek sein Herausforderer oder ein anderer der bei der WBO unter ihm gereit ist,ein kampf Boytsov gegen Tua wäre am sinnvollsten denn da würde Boytsov endlich mal einen richtigen Gegner vor die Fäuste kriegen und keine Flaschen so wie es bei Universum üblich ist das wäre ein grosser Prüfstein für Boytsov.Wobei ich aber sagen muss das bei diesem Fight Boytsovs Nehmerqualitäten getestet würden,geht Boytsov motiviert gegen Tua in denn Ring gewinnt er auch aber eher nach Punkten da Tua ein Betonschädel hat,geht er aber unkonzenntriert und leichtsinnig in denn Fight so wird das Tua eiskalt ausnutzen und ihn in denn späteren Runden ausknocken,dennoch glaub ich mal das Boytsov Tua schlagen kann aber er darf auch Tua keineswegs unterschätzen denn der Mann ist schlagstark,explosiv und Brandgefährlich.

Antwort schreiben