Top News

Williams vs. Botha-Affäre weitet sich aus

 ©WBA.

© WBA.

Die Verkürzung des Schwergewichtskampfes zwischen Sonny Bill Williams und Francois Botha von zwölf auf zehn Runden wird wohl ein Nachspiel haben. Wie sich nun herausstellte, wusste Bothas Promoter Tinus Strydom schon im Vorfeld, dass nur zehn Runden geboxt wird, er gab, aus welchen Gründen auch immer, die Information jedoch nicht an seinen Boxer weiter.

Auch die Punktrichter, TV-Kommentatoren und Fans wusste nichts von der Sache und erfuhren erst davon, als während der zehnten Runde angesagt wurde, dass er sich um die letzte Runde handelte. Die meisten australischen Buchmacher haben daher alle auf Francois Botha abgeschlossenen Wetten zurückbezahlt und dadurch einen großen Verlust gemacht.

Die Empörung in Australien ist dementsprechend groß. “Was haben sie mit unserem Sport gemacht?”, sagte beispielsweise der australische Boxtrainer Johnny Lewis. “Das ist ein weiterer Nagel im Sarg. Ich habe so etwas in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen.”

Darüber hinaus ist noch nicht klar, ob Williams seinen WBA-International-Titel behalten darf, da es keinen von dem Verband bestimmten Ringrichter gab und keine WBA-Offizieller vor Ort war. Botha will daher auf jeden Fall Protest bei dem Weltverband einlegen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Felix Sturm: "Bleibe erst einmal im Mittelgewicht"

Nächster Artikel

Neuer Coach: Charr trainiert ab sofort unter Welch

22 Kommentare

  1. GermanBoxExpert
    9. Februar 2013 at 16:09 —

    botha wurde betrogen und hat das rematch verdient.botha ist lang keine weltspitze mehr aber gerechtigkeit muß in allen ebenen herrschen auch der figth gegen pianete war schon sehr grenzwertig beurteilt.

  2. YoungHoff
    9. Februar 2013 at 16:32 —

    “Darüber hinaus ist noch nicht klar, ob Williams seinen WBA-International-Titel behalten darf, da es keinen von dem Verband bestimmten Ringrichter gab und keine WBA-Offizieller vor Ort war”

    War das etwa auch keinem klar, das.s das ein Fight um einen solchen Titel war? War doch vorher schon als solcher Fight angekündigt, wenn wirklich neimand von der WBA da war, zeigt das nur erneut wie erbärmlich dieser Verband ist.

  3. Carl Coolman
    9. Februar 2013 at 16:37 —

    Solche Kämpfe werden normalerweise als “No Contest” gewertet. Wenn ein Kampf auf 12 Runden angesetzt ist, muss auch 12 Runden geboxt werden. Ausnahmen: Vorzeitiger Sieg eines Boxers durch KO, TKO, Technische Entscheidung, Disqualifikation.

  4. Jörg
    9. Februar 2013 at 16:59 —

    regt euch nicht auf. Botha hätte so oder so verloren ihr wixxer.

  5. Simon8965
    9. Februar 2013 at 17:39 —

    @Jörg: Solche Wörter will ich hier aber nicht mehr hören Kleiner, sonst gibt’s Computerverbot!

  6. 300
    9. Februar 2013 at 17:50 —

    Botha hätte Williams überrollt…Aber egal….Skandalurteile gabs immer….das ist nur einer davon

  7. angel espinosa
    9. Februar 2013 at 18:02 —

    Das ist natuerlich alles mist aber das ergebnis sollte trotzdem nicht angezweifelt werden.denn es wussten zu viele bescheid.

  8. xmanx
    9. Februar 2013 at 18:09 —

    nach den neuesten infos wird Klitschko doch nicht am 6.April boxen,sondern erst im mai.der kampf gegen Povetkin verschiebt sich vielleicht in den herbst.Gegner für mai noch völlig unklar,Bekanntgabe vielleicht erst im März.

    Unfassbar,wie lange sich das hinzieht.die Klitschkos haben im Schwergewicht die totale Macht,können machen was sie wollen,wie Diktatoren,so wie Kadyrow in Tschetschenien

  9. jemil.225
    9. Februar 2013 at 18:39 —

    Klitschkooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo spielt mit pove seine nerven

  10. Arthur
    9. Februar 2013 at 18:47 —

    Klimbimbo ist einfach zum ko.tzen. Und sowas nennt sich Weltmeister. Solche Holzköpfe.

  11. El Demoledor
    9. Februar 2013 at 19:23 —

    Die Leute, die durch ihren falschen Tipp Geld verloren haben, tun mir nicht Leid.
    Die scheiß Wetterei macht doch zum Großteil den Sport kaputt; da sitzen Fettsäcke in irgendwelchen Hinterhof-Studios und kontrollieren von 5000 km Entfernung den Ausgang von Sportereignissen, wenn sie genug Geld geboten haben, um Spieler zu bestechen.
    Okay, ich bin ein naiver Sozialromantiker, aber wenigstens bin ich mit meinem Gewissen im Reinen.
    Das Geschäft ist ungefähr so undurchsichtig wie die Börse. Zu viele fremde und feindselige Mächte.
    Sportlich müsste Botha natürlich ein Rematch erhalten, da er wohl noch auf dem Weg war, das Ding zu drehen. Aber das ist nur alles eine Frage des Geldes.
    It´s all about the money…

  12. Jörg
    9. Februar 2013 at 20:03 —

    scheiß klitschko’

  13. rampage1
    9. Februar 2013 at 20:27 —

    botha hat verloren
    vll haette ihm sonny ausgeknockt

  14. sascha
    9. Februar 2013 at 21:01 —

    die Gerüchte könnten stimmen,dass sich mit Klitschko weiter alles verschiebt. Wahnsinn,erst im mai,lach. das schwergewicht ist tot

  15. MainEvent
    9. Februar 2013 at 21:03 —

    Jörg ist Kaviarjunge

  16. Schneewittchen
    9. Februar 2013 at 21:56 —

    Tom und ich schreien schon seit freitag aber kein Schw@nz wollte uns zuhören auch nicht ADRIVO so etwas GEHT NICHT und jetzt haben wir den Beweis das auch der Verband nicht mitmacht,war doch logisch.

    Schade ist nur das ADRIVO so etwas als GANZ NORMAL hingenommen hat!

  17. Tom
    9. Februar 2013 at 23:41 —

    @ adrivo

    Ihr solltet mal Eier zeigen und den Kampf aus der Wertung nehmen,denn da gibt es zu viel Ungereimtheiten!

    @ Schneewittchen

    Lass mal gut sein,das ist ein Kampf gegen Windmühlen!Hier sind einfach zu viele Kinder ohne Plan auf dieser Seite!

    @ Jörg
    @ rampage1

    Ihr seid ja völlig daneben!

  18. Tom
    9. Februar 2013 at 23:55 —

    @ adrivo

    Habe gerade unter einem anderen Bericht gesehen das ihr den Kampf aus der Wertung genommen habt,also nichts für ungut!
    Die Tipps bleiben ja vorerst hier gespeichert,je nach dem wie die Verbände entscheiden könnt ihr ja noch Punkte vergeben oder abziehen!

    MfG Tom

  19. Jörg
    10. Februar 2013 at 07:54 —

    des muss man klar sagen. williams hätte auch nach 12 runden gewonnen und er hätte auch gegen klitschk nach ko in 2 runde gewonnen

  20. gee
    10. Februar 2013 at 09:39 —

    Der Kampf bekommt im Nachhinein noch mehr Brisanz:
    Botha wurde erneut positiv getestet. Das war dann wohl sein letzter Kampf.

  21. Tom
    10. Februar 2013 at 10:00 —

    @ Jörg

    Geh Angeln!

    @ gee

    Nenne mal bitte eine Quelle!

  22. Marco Captain Huck
    10. Februar 2013 at 10:51 —

    @gee
    das steht nirgends!! Quelle????

Antwort schreiben