Top News

Wilder vs. Harrison so gut wie offiziell: Am 27. April in Sheffield

Audley Harrison ©Lawrence Lustig.

Audley Harrison © Lawrence Lustig.

US-Schwergewichts-Hoffnung Deontay Wilder (27-0, 27 K.o.’s) und der ehemalige Europameister Audley Harrison (31-6, 23 K.o.’s) haben sich auf die Details ihres gemeinsamen Kampfes am 27. April im englischen Sheffield geeinigt. Hauptkampf des Abends ist das Halbweltergewichts-Duell zwischen Amir Khan und Julio Diaz.

“Ich bin ein hungernder Löwe, der bereit ist, zu fressen”, sagte Wilder gegenüber BoxingScene. “Am 27. April wird man mir in Sheffield mein nächstes Mahl servieren. Auf der Speisekarte steht Audley Harrison. Bon appetite. An alle Fans in England, Deontay, der ‘Bronze Bomber’ kommt. Ihr habt alle auf diesen Moment gewartet, und jetzt ist er da. Ich kann es nicht erwarten, euch zu zeigen, warum ich das Licht bin, das aus dieser dunklen Gewichtsklasse herausführen wird.”

“Deontay ist ein schneller, gefährlicher Puncher, der als Profi aber noch nicht getest wurde”, sagte Harrison. “Ich habe viel Respekt vor ihm, es ist also nichts Persönliches. Das ist aber die Tür, durch die er gehen muss. Wenn ich verliere, ist es vorbei, wenn ich gewinne, bin ich sicher in den Top Ten, würdig um einen WM-Titel zu kämpfen. Das ist das größtmögliche Risiko für den größtmöglichen Ertrag. Besser geht es nicht.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Handverletzung: Helenius muss für sechs Wochen pausieren

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 5. bis 7. April: Martinez, Viloria, Kameda uvm.

53 Kommentare

  1. Benisch
    4. April 2013 at 09:06 —

    naja, ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll…. Harrison hat seite beste zeit hinter sich & und hat mehr als deutlich gegen haye&price verloren. andererseits hat der mehr erfahrung als wilder, der wirklich noch nie geprüft worden ist. bin gespannt

  2. xmanx
    4. April 2013 at 09:07 —

    Zwei Pfeifen gegeneinander. Der eine schon mit unzähligen niederlagen,der andere Wladimir´s Sparringsbitch!!!

  3. brennov
    4. April 2013 at 09:27 —

    der erste halbwegs echte test für wilder. wobei harrison dafür bekannt ist schnell KO zu gehen. wirkt wie handverlesen. aber immerhin ein boxrec top 25 gegner!

  4. Joe23
    4. April 2013 at 09:30 —

    Erster kleiner Test für Wilder. Bin gespannt!

  5. 7-er. V12
    4. April 2013 at 09:32 —

    Mal ganz andere Thema;

    Weißt jemand der Kampf am 20 April der im London stadtfindet, welche Sender überträgt den Kampf Live.

  6. Sammy
    4. April 2013 at 09:41 —

    Wilder ist gut und er werde ganz oben komme

  7. DerSchöneRené
    4. April 2013 at 09:44 —

    Harrison geht sowieso in den ersten 5 Runden KO….

  8. Florian
    4. April 2013 at 09:45 —

    Jetzt kann sich Wilder mal beweisen. Harrison war zwar nie ein Top Mann aber er hat eine grosse Erfahrung und hat immerhin ein mal um die WM gekämpft (auch wenn das ne richtig peinliche Nummer war). Wenn Wilder überzeugend gewinnt (und damit mein ich vorzeitig) ist er sicherlich bereit für grössere Aufgaben.

  9. Husar
    4. April 2013 at 09:51 —

    Harrison haut denn um……. 😉

  10. brennov
    4. April 2013 at 09:52 —

    endlich kommt das HW mal in schwung in diesem jahr. arreola, fury, wilder, Szpilka, ustinov, mago und grano (und noch einige mehr). alle noch im april zu sehen. falls denn alle kämpfe auch stattfinden. aber auf jedenfall kommt endlich etwas bewegung rein. und anfang mai kämpft dann ja auch seine majestät wieder!

  11. Simon8965
    4. April 2013 at 10:12 —

    @7er.V12: Den Kampf wird wohl ein britischer Sender übertragen, ich denke mal BoxNation, in Deutschland wird natürlich nichts im TV laufen

  12. Allerta Antifascista!
    4. April 2013 at 10:25 —

    Audley bu.mst erst Wilder zurück in die Staaten und danach sind die feigen Brüder an der Reihe!

  13. 7-er. V12
    4. April 2013 at 10:35 —

    @ Simon8965

    Danke.

  14. Flo9r
    4. April 2013 at 10:37 —

    Der Wilder erzählt ja mal einen Blödsinn.. In 27 Kämpfen ganz im Boytsov-Style nur Nieten umgehauen, aber das “Licht, das aus dem Dunkel” führt sein wollen.. Mit etwas Glück könnte es für Harrison noch reichen, aber gegen den ersten vernünftigen Gegner wird der “Bronze Bomber” mit seiner sehr mäßigen Defence und dem fragwürdigen Kinn eine böse Überraschung erleben!

  15. Tommyboy
    4. April 2013 at 10:37 —

    Wilder vs. Harrison = KO SIEG IN RUNDE 1-3 FÜR WILDER 🙂

  16. ghetto obelix
    4. April 2013 at 10:53 —

    Tommyboy, ab in die stille Ecke mit dir!

  17. dafighter
    4. April 2013 at 10:59 —

    harrison ist eh auf dem absteigenend ast. wilder wird ihn zerstören

  18. Michael
    4. April 2013 at 11:11 —

    wenn sauerland boytsov unter vertrag hat will der Boytsov gegen wilder sehen.Mal sehen ob Wilder sich drauf einläßt.

  19. brennov
    4. April 2013 at 11:21 —

    ich könnte mir vorstellen, dass eurosport das doch im deutschen tv bringt.

  20. HWFan
    4. April 2013 at 11:39 —

    Harrison besiegt Wilder und Cunningham besiegt Fury, dann gibt es außer den Klitschkos nur noch Haye… 😉

    Nein, denke schon, dass Wilder gewinnt.

    Price hat ja gezeigt, dass ein guter Punch und eine große Reichweite ausreichen, um Harrison umzuhauen… 😉

    Nur weil er ein “Alte-Herren-Turnier” gewonnen hat, von einem WM-Kampf zu reden, ist schon heftig…

  21. Tommyboy
    4. April 2013 at 12:02 —

    @ an alle

    Ich glaube das Macklin vs Golovkin demnächst kämpft bei Figo steht das auch.
    Macklin ist der ex gegner von F. Sturm, der sturm mit punkten normalerweise besiegte aber Sturm hat den kampf mit einem umstrittenen Punkt sieg gewonnen.

  22. SemirBIH
    4. April 2013 at 12:18 —

    Ich denke, dass Wilder Harrison schon früh schwer k.o schlagen wird. Dennoch ist Wilder sehr schwer einzuschätzen. Er hat trotz seiner weiten Reichweite von über 2.10m dennoch eine schwache Defensive. Naja, ich glaube, dass er bei einem Jennings, Arreola oder einem ähnlichem Kaliber vorzeitig verlieren würde.

  23. brennov
    4. April 2013 at 12:31 —

    @ HWfan: naja er redet ja nur im konjunktiv von einem wm fight wenn er wilder besiegt. und wenn er das tut hat er dem wm fight auch verdient!

  24. ALIW
    4. April 2013 at 12:59 —

    Wilder ist sehr talentiert. Ich glaube, er der größte Hofnung der Schwergewicht ist. Wilder hatte noch keine gute Gegner, aber Deontay ist groß, sehr beweglich und hat gute Schläge. Im Schwergewicht kann er mit Wladimir Klitschko um die Krone konkurieren, aber er muss zuerst gegen guten Kämpfern kämpen.

  25. Allerta Antifascista!
    4. April 2013 at 13:11 —

    HWFan sagt:
    4. April 2013 um 11:39

    Nur weil er ein “Alte-Herren-Turnier” gewonnen hat, von einem WM-Kampf zu reden, ist schon heftig…
    ———————————————————–
    Bernd, das dir bei dem Namen Audley Harrison der Arsch auf Grundeis geht, ist mir klar! Doch lange werden sie ihm nicht mehr aus dem Weg gehen können. Vielleicht wird er von Wilder nochmal ausgeknockt aber spätestens danach wird er durchstarten! Die K2 haben ihn ihre gesamte Karriere gemieden weil er genau mit den technischen Mitteln und der Schlagkraft ausgestattet ist um für einen Stromausfall in den Reaktorschädeln der Langweiler zu sorgen!

  26. brennov
    4. April 2013 at 13:16 —

    wilder wird wohl erst in seine prime kommen wenn kltischko schon zurückgetreten ist. ob er danach das HW dominieren kann wie es klitschko getan hat wird sich zeigen. er muss seine defensive verbessern denn er hat ähnlich wie wladimir nicht das beste kinn (war schon einige male gegen versager am boden). er bringt vieles mit aber ob er wirklich ein ganz großer wird kann man nicht sagen. dazu waren die gegner zu schwach!

  27. Holi
    4. April 2013 at 13:29 —

    Warum sollte Harrison einen WM Kampf bekommen wenn er gegen wilder gewinnt ?wer ist schon wilder ?ist der überhaupt Top 50?

  28. will smith
    4. April 2013 at 13:36 —

    Wilder lernt noch die Feinheiten, besteht alle seine Prüfungen bis jetzt, beim Sparring hat er schon gegen die guten Leute geübt so sollte es keine Probleme für ihm geben gegen Harrison, haben die beiden schon als Sparring Partner im Ring gestanden??? Wenn Ja, dann ist alles klar.

  29. SemirBIH
    4. April 2013 at 13:40 —

    @will smith

    Ja, Wilder hat schon mit Harrison gesparrt. Harrison ging, nach eigener Aussage, gegen Wilder zu Boden.

  30. 300
    4. April 2013 at 13:50 —

    Wenn Wilder mehr als eine Runde braucht für diese Mickey Mouse dann sehe ich schwarz für ihn….tippe auf ko Runde 1 oder 2

  31. Mike
    4. April 2013 at 13:58 —

    Guter Test für Wilder, der außer Qwen Beck und Kelvin Price nur Aufbaugegner geboxt hat.Harrisson könnte ihn ausboxen, wenn er sein Glaskinn abdeckt.

  32. Tom
    4. April 2013 at 14:22 —

    Wilder vs Harrison hört sich wie ein verspäteter Aprilscherz an!

  33. boxmann
    4. April 2013 at 14:25 —

    Ist euch Klitschko-Hassern eigentlich schon aufgellen,dass wir 2013 haben und nicht mer 2003? und das Wladimir kein Glaskinn mehr hat,sondern dreimal so stark ist wie vor 9-10 Jahren??? 🙂 eure eigene Verblendung vernebelt euch die Sinne für die Realität!!!

  34. boxmann
    4. April 2013 at 14:26 —

    Ist euch Klitschko-Hassern eigentlich schon aufgefallen,dass wir 2013 haben und nicht mehr 2003? und das Wladimir kein Glaskinn mehr hat,sondern dreimal so stark ist wie vor 9-10 Jahren??? 🙂 eure eigene Verblendung vernebelt euch die Sinne für die Realität!!!

  35. starkeFaust
    4. April 2013 at 14:27 —

    Ab jetzt muss Wilder eine Stufe höher steigen und langsam beweisen ob er für die großen gewachsen ist. Wird auf jeden Fall interessant sein wie er sich weiter präsentiert. Sein Aufstieg erinnert mich i-wie an D. Boytzov, leider hatte der Denis letzte Zeit zu viele Verletzungen und Pech im Vergleich zu Wilder. “Ich bin ein hungernder Löwe, der bereit ist, zu fressen”, der Satz gefehlt mir. Aber das mit dem Spruch „ich bin das Licht, das aus dieser dunklen Gewichtsklasse herausführen wird”, denke ich persönlich, ist noch bissl zu früh für ihn.
    Außerdem gibt es schon genug dunkle Gewichtsklassen die gut sind. Und ab jetzt darf er die erfahrenen Boxer nicht unterschätzen, schließlich müssten die alle dadurch und kennen das Lied auswendig.

  36. simon_says
    4. April 2013 at 14:35 —

    harrisons talent steht ausser frage, da ist er wilder um längen voraus. aber talent reicht eben nicht. harrison hat nicht das beste kinn und seine mentalität ist auch nicht besonders, da liegt der hund begraben. wilder muss sich durchsetzen, am besten durch KO, wenn er in zukunft eine rolle spielen will.

  37. Shlumpf!
    4. April 2013 at 14:41 —

    Von der technik und Erfahrung her ist Harrison sicher ein Test, aber ich denke dass Wilder einfach zu hart schlägt und Harrisons Glaskinn wird das nicht aushalten können

  38. larrypint
    4. April 2013 at 14:43 —

    wilder ist ein ungeschliffener diamant…2-3 gegner aus den top 20 und er ist bereit ganz oben mitzukämpfen
    tippe auf ko sieg vor runde 6

  39. Dr.med. W. Stuhlgang
    4. April 2013 at 14:48 —

    wilder mogelt sich langsam nach oben, aus dem wird aber nix

  40. Dr.med. W. Stuhlgang
    4. April 2013 at 14:55 —

    spätestens wenn er auf die top10 trifft ist endstation

  41. Brennov
    4. April 2013 at 15:54 —

    naja harrison ist immer hin schom #19. wobei ich im moment meine dass er von den top ten höchstens banks schlagen würde!

  42. will smith
    4. April 2013 at 15:56 —

    danke, Semir, alles klar, wenn er schon beim Sparring zu Boden ging dann wird er im Kampf nicht viel länger herum stehen. Good night, Audley

  43. will smith
    4. April 2013 at 15:59 —

    Good night, Deontay wollte ich schreiben

  44. 300
    4. April 2013 at 16:20 —

    Harrison überlebt keine Runde

  45. robbi
    4. April 2013 at 17:43 —

    Im Schwergewicht kann ein Schlag entscheident sein.
    Beide haben die Power um den anderen ko zu schlagen und normalerweise müsste ein Boxer mit der Erfahrung von harrison eine wilder eindeutig besiegen.
    Leider ist das ein großer Kampf für Harrison und da hat er bei den Profis steht’s bewiesen das er nerven zeigt und verlor somit auch den Kampf. Es sollte also ein Wunder geschehen damit Harrison zeigt was er kann und wilder vermobelt. ..daher denke ich das wieder ein ko Sieg ohne Aussage für wilder wird

  46. karasov
    4. April 2013 at 18:10 —

    Deontay ist hungrig und braucht eine frische Mahlzeit.., dann guten Appetit wünsche ich ihm.

  47. Carlos2012
    4. April 2013 at 18:17 —

    Haha,hoffe Harrison haut diesen Glaskinn Wilder weg.Tja, der Ami hat ein Rekord von 27 kämpfen und von denen 27 durch K.O gewonnen.hört sich zuerst Super an aber wenn man die Gegner anschaut,bekommt man ja ein Lachanfall.Stiverne würde Wilder brutal ausknocken.

  48. sascha
    4. April 2013 at 18:32 —

    Vitali Klitschko möglicherweise im Juni in St.Petersburg gegen Dennis Boytsov. Gerüchteküche,mehr nicht,aber wer weiss????

  49. Carlos2012
    4. April 2013 at 18:39 —

    Eilmeldung

    Vitali Klitschko kämpft Demnächst gegen Hayes Putzfrau.Experten erwarten einen Schlacht der Giganten.hayes Putzfrau wird mit Wischmob und Kehrbesen im Ring antreten.Viele Fachleute erwarten Vitalis erste Niederlage.Josephine Mutzenbacher,so der Bürgerliche Name der Frau ist bisher beim Putzen ungeschlagen.RTL überträgt diesen Kampf am 21.8.2013 Live.Es sind noch wenige Karten zu haben.

  50. karasov
    4. April 2013 at 18:47 —

    Wenn Wilder weiter kommen will, muss technisch zulegen, sonst kommt nicht weit,
    aber die Realität zeigt dass Boxer mit bregrenzten technischen Möglichkeiten auch beeindrücken können, z.B. George Foreman , bis er von Mohammed Ali eine Lehrstunde bekommen hat.

  51. 300
    4. April 2013 at 19:30 —

    Wilder will ich gegen Mitchell oder Arreola sehen

  52. Carlos2012
    4. April 2013 at 20:08 —

    @300
    Wilder will ich gegen Mitchell oder Arreola sehen.

    Genau. 🙂

  53. gee
    4. April 2013 at 23:51 —

    Also ich kann über den Kampf nur Lachen.
    Was für ein Missmatch. Wilder war Sparringspartner für Harrison in der Vorbereitung auf Price. Gibt es irgendjemand der glaubt, dass das ein interessanter Kampf werden wird? Wohl kaum. Harrison casht nur seinen Prizefighter-Sieg aus. –> Karriereende

Antwort schreiben