Top News

Wikinger veranstalten in Zinnowitz: Fritz Sdunek Memorial

Angriff der Wikinger! Für eine Nacht übernehmen die Nordmänner des gleichnamigen Boxstalls das mondäne Ostseebad Zinnowitz. Am 8. September veranstalten das Wiking-Boxteam und die Stadt Zinnowitz das Fritz Sdunek Memorial, ein Boxevent, das sich in kurzer Zeit zu einem kleinen Diamanten entwickelt hat.

Die Sporthalle der Sportschule Zinnowitz, die zu Ehren des legendären Boxtrainers umbenannt wurde, wird die Kulisse dieses sportlichen und gesellschaftlichen Events.

Hier nahm Sduneks Trainerkarriere ihren Anfang. Es ist der geschichtsträchtige Ort, an dem er mit den Talenten des deutschen Amateur- und Profinachwuchs unzählige Stunden verbrachte und sie zu Europa-, Welt- und Olympiasiegern formte.

„Mit dem Fritz Sdunek Memorial möchte ich an meinen alten Freund Fritzer erinnern und zusätzlich auf den Boxnachwuchs aufmerksam machen“ sagt Spiering. „Deshalb werden wir vorrangig hoffnungsvollen Talenten aus dem Amateur- und Profilager eine Chance geben, sich vor einem großen Fachpublikum zu profilieren. So hätte Fritzer es gewollt.“

Zum Fachpublikum gehören sicherlich Sduneks alte Weggefährten, wie die beiden Olympiasieger Andreas Zülow und Jochen Bachfeld. Oder Richard Nowakowski, der als fünfmaliger DDR-Meister, zweimaliger Europameister 1977 und 1981, Olympiazweiter 1976 und Olympiadritter 1980 zu Recht den Titel „Boxidol“ verdient.

Und natürlich Kulttrainer Ulli Wegner aus dem Team Sauerland. Er wird eine Laudatio halten. Wer Wegner kennt, der weiß, dass seine Worte die Seelen der Fans berühren werden.

Sportlich wird der Kampfabend ein Leckerbissen. Neben den Wikingern Sven Elbir, Florian Raab und natürlich Ronny Mittag, werden unter anderem auch zwei Athleten aus dem ECB-Boxstall des Hamburger Promoters Erol Ceylan starten.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Es sind Dimitar Tilev und der amtierende IBO International Champion im Cruisergewicht und Nikola Milacic. Tilev ist der Neue bei ECB. Er wurde bei den Amateuren WM-Dritter und gibt seinen Team-Einstand im Halbschwergewicht gegen Mazen Girke aus Berlin.

Im Vergleich zu Tilev ist Nikola Milacic ein alter Hase. Obwohl Milacic erst 24 Jahre alt ist, klopft er bereits oben im Profigeschäft an.

Für Spiering ist jeder Kampf ein Hauptkampf. Dazu gehören auch die vier Gefechte der besten Amateurkämpfer aus Mecklenburg-Vorpommern, die die Boxgala eröffnen werden.

Der Fight des Mittelgewichtlers Serif Gurdijeljac hat etwas Besonderes, denn der 23-jährige Athlet, mit einem Kamprekord von 17-4-0, marschiert unaufhaltsam in Reichweite eines Weltmeisterschaftskampfes.

In Zinnowitz will der IBF International Champ und IBF Junioren Weltmeister im Superfedergewicht sein Können durch einen vorzeitigen Sieg gegen den Finnen Tuomo Eronen (20-5-0) zeigen.

Foto: Facebook Fanpage Wiking

Quelle: Winner Wiking Event GmbH

Voriger Artikel

Carl Frampton siegt vor heimischem Publikum in Belfast

Nächster Artikel

Bryant Jennings stoppt Alexander Dimitrenko in Runde 9

Keine Kommentare

Antwort schreiben