Top News

Wiegen in Miami: Solis 117,9 kg; Austin 108,7 kg

Ray Austin, Ahmet Öner, Odlanier Solis ©David Martin Warr / DKP.

Ray Austin, Ahmet Öner, Odlanier Solis © David Martin Warr / DKP.

Beim gestrigen Wiegen in Miami standen sich die beiden Protagonisten des WBC-Eliminationskampfes ein letztes Mal, bevor es ernst wird, Auge in Auge gegenüber. Odlanier Solis brachte 117,9 kg (260 amerik. Pfund) auf die Waage und war damit etwas schwerer als angekündigt. Ray Austin war trotz seines Größenvorteils von ca. zehn Zentimetern mit 108,7 kg (239,75 lbs.) der deutlich leichtere Mann.

Co-Promoter Don King: “Das wird ein toller Fight! Wir freuen uns und sich gleichzeitig stolz darüber, die Weltklasse im Schwergewicht wieder zurück nach Miami gebracht zu haben.”

Odlanier Solis: “Ich werde meine Pflicht erledigen. Ich empfehle allen Fans rechtzeitig da zu sein, denn es wird nicht lange dauern, bis ich mit Austin fertig bin.” Austin konterte: “Das wird nicht der erste Fight sein, den ich gewinne obwohl ich der krasse Außenseiter bin.”

Die weiteren Ergebnisse:

Tavoris Cloud (79,3 kg) vs. Fulgencio Zuniga (78,9 kg)
Ricardo Mayorga (73,7 kg) vs. Michael Walker (72,6 kg)
Erkan Teper (vs. 105,7 kg) vs. Donato DeMartiis (99,6 kg)

Sky überträgt in der Nacht von Freitag auf Samstag live ab 2:00, SAT.1 zeigt in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 1:10 eine Aufzeichnung des Hauptkampfes. Weitere Kämpfe werden ev. auf www.ran.de abrufbar sein.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Golovkin verteidigt WBA-Titel: K.o. gegen Tapia in der dritten Runde

Nächster Artikel

HBO lehnt Zbik ab: Martinez nun vermutlich doch gegen Lee

46 Kommentare

  1. Tony
    17. Dezember 2010 at 13:20 —

    Solis in dieser Form niemals einen Klitschko schlagen können.

  2. Rock
    17. Dezember 2010 at 13:26 —

    117kg bei 1.87m ist schon heftig. Laut Promoter soll ihm das angeblich keine Nachteile bringen. Schwer zu glauben, aber ich hoffs mal. Ein würdiger Gegner für die Klitschkos, wäre mal zur Abwechslung echt wünschenswert. Gerade für die Klitschkofans.

  3. Tony
    17. Dezember 2010 at 14:36 —

    Ich finde, dass das Gewicht nicht nur die Kraft und Geschwindigkeit beeinflusst, sondern auch viel darüber, wie ernst ein Boxer die ganze Sache nimmt. Unbedingte Disziplin gehört zum Erfolg dazu! Es gab nie einen fetten, ernst zu nehmenden Weltmeister. Tyson, Klitschkos, Lewis, Ali usw.

    Wer es nicht mal schafft, körperlich top fit in den Ring zu kommen, der schafft es auch nicht Weltmeister zu werden oder es länger als einen Kampf zu bleiben.

  4. carlos2012
    17. Dezember 2010 at 14:52 —

    Schade.Wenn solis um die 105 kilo wiegen würde,hätte er gute chancen gegen die Klitschkos…In seinem jetzigen zustand auf keinen fall.Da muss man echt die Klitschkos loben.Sie sind immer austrainiert wenn sie kämpfen.Ich mag die beiden nicht aber sportlich sind es echte Profis….

  5. hoeni87
    17. Dezember 2010 at 14:57 —

    viel zu fett

  6. jab
    17. Dezember 2010 at 15:05 —

    Fettsack!

  7. Mr. Wrong
    17. Dezember 2010 at 15:09 —

    wie war das nochmal mit unter 113,5 kg? 😀
    gebe tony 100% recht.

  8. Shlumpf!
    17. Dezember 2010 at 15:10 —

    über 110 braucht der gar nicht gegen Vitali anzutreten

  9. Possi
    17. Dezember 2010 at 15:44 —

    Der ist nur 5 cm größer als ich und wiegt 40 kg mehr :D.
    Muss sich jeder mal bei sich selbst vorstellen… .
    Sportliche Höchstleistung ade.

  10. Ahmet
    17. Dezember 2010 at 16:20 —

    @ Tony:

    “Es gab nie einen fetten, ernst zu nehmenden Weltmeister”

    George Foreman? James Toney?

  11. Haesel
    17. Dezember 2010 at 16:42 —

    dem schmeckts wohl zu gut, der hat vielzuviel gewicht auf den rippen, für diesen kampf naja ok, aber gegen klitschko muss er deutlich austrainierter daherkommen. Zuviel Döner bei Öner

  12. Shlumpf!
    17. Dezember 2010 at 16:59 —

    Foreman zu seiner Prime hatte kein Gramm Fett an sich, der ein absoluter Musterathlet.

  13. Nessa1978
    17. Dezember 2010 at 17:31 —

    hab ich über Solis schon so oft gesagt bei 187cm darf man max. 100-105 kg haben. Der Rest ist Fett. So hat er keine Chance

  14. Ahmet
    17. Dezember 2010 at 17:44 —

    Foreman in seiner zweiten Karriere war die Definition eines Fettsacks! Und Trotzdem wurde er Weltmeister.

  15. Ahmet
    17. Dezember 2010 at 17:46 —

    Foreman in seiner zweiten Karriere war die Definition eines F e t t s a c k s! Und Trotzdem wurde er Weltmeister.

  16. Shlumpf!
    17. Dezember 2010 at 18:15 —

    Das war aber auch ne äußerst schwache Zeit. Der hatte ja sogar gegen Schulz Probleme

  17. gewaar
    17. Dezember 2010 at 19:24 —

    @Schlumpf

    Letztlich ist er aber Weltmeister geworden. Michael Moorer hat Ihn nach Strich und Faden verprügelt bis Ihm der Luckypunch gelang. Moorers Glaskinn sei dank^^. Mir fällt da noch Ruslan Chagaev, Tony Tubbs, und Samuel Peter ein. Weltmeister ja, ernstzunehmen nein.

    und über Valuev brauchen wir gar nicht erst reden…..

  18. UpperCut
    17. Dezember 2010 at 20:17 —

    lachhaft noch mal ganze 4 kilo ueber dem versprochenen gewicht und das bei nicht mal 190cm….

  19. Kano
    17. Dezember 2010 at 20:26 —

    Austin ist im Vergleich zu ihm wirklich Austrainiert,und hat für seine Grösse ein ziemlich gutes Gewicht.

  20. Kano
    17. Dezember 2010 at 20:44 —

    Zur Erinnerung nur die Boxer die ein gutes Gewicht brachten sahen im Ring wirklich gut aus,Solis wird mit seinem aktuellem Gewicht gegen Klitschko sang und klanglos untergehen.Ein Solis mit einem besseren Gewicht hätte gegen beide Brüder gute Chancen.

  21. Berlin Boxing
    17. Dezember 2010 at 20:54 —

    “Zuviel Döner bei Öner” klingt gut!
    Verliert Solis gegen den austrainierten Austin heute Nacht?
    Müsste ja eine hohe Wahrscheinlichkeit geben, Austin deutlich größer, wie soll der fette Solis da ran kommen, so tapsig wie er ist? Morgen wissen wir mehr, vor allem, ob Solis zu fett ist oder Austin sein Fett wegbekommt.

  22. Berlin Boxing
    17. Dezember 2010 at 21:04 —

    Noch was zum Abschluss: wenn man Manches hier hört, könnte man auf die Idee kommen, das wir über Höchstleistungen in einer “sauberen” Sportart reden. Das es im Profiboxen – ausschließlich – ums Geld geht und Korruption kein Fremdwort ist: darüber muß aber nicht diskutiert werden?! Ob Klitschko, Solis, Sturm, Haye: das sind Promis wie Boris Becker und wahrscheinlich überhaupt nicht interessiert an Vergleichen wie “wer ist der stärkste Mann und der edelste Kämpfer”. Das ist wie bei den Politikern, danach geht man noch gemeinsam ein Bier trinken und lacht über das Wahlvolk. Und so ist Solis zumindest in seiner Aussage Spitzenklasse:”das ist mein Job, da verdiene ich mein Geld. Ansonsten interessiert es mich nicht.” Eine ziemlich gesunde Geisteshaltung. Diese Unsitte in Deutschland, sich nach den Kämpfen bei seinen Fans zu bedanken, hat was vom Musikantenstadl. Dieses schmierige Geschleime bei den Fans (dem Geld) hat nichts mehr mit interessantem sport zu tun, ist reines Entertainment.

  23. Joe187
    17. Dezember 2010 at 23:43 —

    für Austin sollte es reichen. bin natürlich maßlos enttäuscht 113,5 war schon zuviel aber das.

  24. jay
    18. Dezember 2010 at 01:17 —

    Kann mir jemand von euch der Ahnung hat einen LiveStream geben da ich den Kampf gerne Live Heute Nacht um 02:00Uhr sehen möchte?

    Das wäre wirklich super… 🙂

  25. Kano
    18. Dezember 2010 at 02:22 —

    Unsere Fettwurst wird woll Austin schlagen,aber gegen Vitali wird er nichts zu melden haben.

  26. Kano
    18. Dezember 2010 at 02:24 —

    Solis sollte sich mit diesem Gewicht schämen.

  27. boxfan85
    18. Dezember 2010 at 02:41 —

    hat jemand einen live stream?

  28. Mr. T
    18. Dezember 2010 at 03:33 —

    Weiß jemand wann der Kampf wirklich anfängt? Läuft der schon oder sind gerade die Vorkämpfe dran?

  29. AlphaDogge
    18. Dezember 2010 at 03:35 —

    firstrow.net/watch/42101/1/watch-odlanier-solis-vs-ray-austin.html

  30. AlphaDogge
    18. Dezember 2010 at 03:36 —

    ist zwar kein besonders guter stream, aber nen besseren hab ich bisher nicht gefunden…mfg

  31. Mr. T
    18. Dezember 2010 at 04:27 —

    … auf dem stream quäle ich mich auch schon die ganze Zeit…

  32. AlphaDogge
    18. Dezember 2010 at 06:10 —

    nach 10 runden gewinnt solis durch dissqualifikation wegen nachschlagens nach dem gong…ich fass mal schnell zusammen. seit der ersten minute bestimmte solis das tempo. austin muss mehrer schöne kompinationen schlucken, in der fünften geht er nach einer krachenden linken von solis zu boden. rappelt sich aber wieder auf und kommt schnell wieder in den kampf. in der sechsten ist austin anscheinend aufgewacht und bringt selbst jetzt einige kombis an die jedoch bei solis kaum wirkung zeigen. in den kommenden runden hat solis wieder alles unter kontrolle und verprügelt ray nach belieben….in der zehnten ist es soweit, austin ist nach mehreren schweren treffern stehen schon fast ko, kann sich nur damit reten das er auf solis fällt und ihn mit zu boden reisst. so wird er nicht angezählt. doch solis lässt nicht locker und boberdiert ihn weiter mit schweren treffern und wieder ist austin fast stehend ko, fällt auf solis, umklammert ihn und fällt mit ihm fast ausm ring. dank öner der schnell schaltet und beide wieder reindrückt fallen beide nicht ausm ring..der gong ertönt, beide stehen wieder auf dem ringboden doch austin will nicht loslassen, nachdem der ringrichter ihn dann auseinanderdrückt schlägt austin nach und wird dafür dissqualifiziert… ein wirklich unterhaltsamer kampf war das…ich freue mich schon auf das duell gegen vitali klitschko…. mfg

  33. Michael
    18. Dezember 2010 at 07:25 —

    Foreman in seinem 2. Comeback als FETT zu bezeichnen ist respektlos.Er war seinerzeit
    Mitte 40 und bei seiner Größe noch recht schnell , ging IMMER nach vorn, mit einem ausgezeichneten Jab und linkem Haken ausgestattet dazu den finalen K.O. Schlag + guten Nehmerfähigkeiten und besaß zudem Kondition für 12 Runden. Die kleineren leichteren Schulz und Morrison, Moorer rannten weg-rein-raus.
    Viele in diesem Forum kennen die alten Fihgter doch nur aus you tube……
    Einzig Holyfield stellte sich Foremen im kampf und fing sich manche Granate. Foreman hatte Klasse.
    Schade das es die Klitschkos damals noch nicht gab.
    Wie sieht Solis wohl mit 40 aus? Wie Eric Butterbean Esch.

  34. Joe187
    18. Dezember 2010 at 07:55 —

    die meisten waren sich nach fightende einig, so wird das nix gegen vitali. nach dem ersten niederschlag hat solis 4 runden einfach gar nix mehr gezeigt, es sah beinnahe so aus als würd ich power fehlen. so wird es ganz ganz sicher nichts mitm wm titel.

  35. Shlumpf!
    18. Dezember 2010 at 11:08 —

    Seh ich auch so, wenn da nicht ne ordentliche Leistungssteigerung kommt, bekommt Vitali ne sehr einfache Pflichtverteidigung.

  36. kevin22
    18. Dezember 2010 at 11:34 —

    Ab Mitte des Kampfes war Solis Kondition deutlich geschwächt und er hatte sich erfolglos in der 5. Runde verausgabt!
    Wenn er mit einer solchen Leistung und dieser Kondition gegen Vitali antritt, dann wird es nie etwas werden!

    Das war ein langsames Hinterherlaufen mit wenigen Actionen, mehr nicht!

  37. kevin22
    18. Dezember 2010 at 11:37 —

    P.S.: Wir haben es fast 11Uhr und es gibt hier immer noch keine Meldung zu dem Kampf^^

  38. Shlumpf!
    18. Dezember 2010 at 12:29 —

    Wird ein Arbeitssieg für Vitali. Solis hat ne gute Deckung, der wird nicht so viel schlucken wie der Briggs, aber wirklich gefährlich wird er Vitali in diesem Zustand nicht werden.

  39. kore
    18. Dezember 2010 at 12:44 —

    zu geil, wenn vitali jetzt gegen solis gewinnt sagen gleich wieder alle er war doch nur fallobst oder nicht in form… und dann sagen wieder alle er sollte sich gegen boystov oder povetkin trauen…

  40. Drenica
    18. Dezember 2010 at 12:57 —

    also zu den kampf

    solis hat mich enttäuscht ich hatte damit gerechnet das er ihn bis 4. oder 5.runde ausnockt
    war aber nicht der fall der hate paar gute aktionen aber so passiv

    entweder was es taktik das er vitali bissl zeigen wollte das er nicht so gefährlich ist das vitali bei dem kamf gegen ihn mehr risiko eingeht oder er konnte es einfach ned schneller beenden
    wobei ich für das zweite bin

    ray austin hats richtig gemacht immer jab und weg die ganze zeit auf distanz

    aber überrascht hat es mich schon da saustin von klitschkos 3 oder 4 linken ko geht die ned so hammer stark waren aber von solis effektiver treffer geschluckt hat.hmm

    ich denke das ray austin schon in der neunten runde weg war und durch solis treffer benommen war . wie sagt man so schön angeschlagene boxer sind sehr gefährlich die 10.runde ht der nur geklammert und geschubst. und das am ende mit runter drücken dann raus aus den rng schieben und so war voll unprofessionell

    und er wurde zurecht disqualifiziert

    der wäre in der 11.runde soweiso gefallen der war eig schon ko nur ein schlag hat gereicht

    also in der verfassung solis
    steht der gegen vitali keine 8 runden
    es sei denn das solis mit so blitz angirffen mal erfolg hat

    aber er muss abnehmen um die 12 kg dann sieht die sache ganz anders aus

  41. Drenica
    18. Dezember 2010 at 12:57 —

    also zu den kampf

    solis hat mich enttäuscht ich hatte damit gerechnet das er ihn bis 4. oder 5.runde ausnockt
    war aber nicht der fall der hate paar gute aktionen aber so passiv

    entweder was es taktik das er vitali bissl zeigen wollte das er nicht so gefährlich ist das vitali bei dem kamf gegen ihn mehr risiko eingeht oder er konnte es einfach ned schneller beenden
    wobei ich für das zweite bin

    ray austin hats richtig gemacht immer jab und weg die ganze zeit auf distanz

    aber überrascht hat es mich schon da saustin von klitschkos 3 oder 4 linken ko geht die ned so hammer stark waren aber von solis effektiver treffer geschluckt hat.hmm

    ich denke das ray austin schon in der neunten runde weg war und durch solis treffer benommen war . wie sagt man so schön angeschlagene boxer sind sehr gefährlich die 10.runde ht der nur geklammert und geschubst. und das am ende mit runter drücken dann raus aus den rng schieben und so war voll unprofessionell

    und er wurde zurecht disqualifiziert

    der wäre in der 11.runde soweiso gefallen der war eig schon ko nur ein schlag hat gereicht

    also in der verfassung solis
    steht der gegen vitali keine 8 runden
    es sei denn das solis mit so blitz angirffen mal erfolg hat

    aber er muss abnehmen um die 12 kg dann sieht die sache ganz anders aus

  42. Shlumpf!
    18. Dezember 2010 at 13:04 —

    Gibt’s irgendwo Viedeos zum Kampf?

  43. kevin22
    18. Dezember 2010 at 15:05 —

    ja, heute Nacht bei Sat1 😉

  44. Shlumpf!
    18. Dezember 2010 at 15:10 —

    -.-

  45. 5. Mai 2011 at 18:15 —

    Fundamentals, but yes, some points are forgotten by a lot individuals eventually, thank you for refreshing the basics..

Antwort schreiben