Top News

Wiegen in Helsinki: Abraham und Froch unter dem Limit

Ulli Wegner, Arthur Abraham ©Sauerland Event.

Ulli Wegner, Arthur Abraham © Sauerland Event.

Das heutige Wiegen in Helsinki war der letzte Pressetermin vor dem morgigen Super Six-Kampf zwischen Arthur Abraham und Carl Froch, bei dem neben der Halbfinalsplatzierung zusätzlich noch die vakante WBC-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht auf dem Spiel steht. Dabei blieben sowohl Abraham (76,0 kg) als auch Froch (75,8 kg) unter dem Gewichtslimit von 76,203 Kilogramm.

Die Spannung nähert sich schon langsam dem Siedepunkt, denn von der Papierform her könnte das morgen eine wahre Ringschlacht werden. Das Wort “Rückwärtsgang” kommt in Abrahams Wortschatz nicht vor, auch Froch ist dafür bekannt, kaum einem Schlagabtausch aus dem Weg zu gehen. Dennoch wird von vielen erwartet, dass Froch sich an Andre Dirrells Strategie orientieren könnte, seine Reichweitenvorteile ausnutzt und es nicht zum Infight kommen lässt. Denn seine Nehmerfähigkeiten zu beweisen, wie er es gegen Jean Pascal und Jermain Taylor getan hat, könnte sich gegen den vielleicht härtesten Puncher im Supermittelgewicht als die falsche Taktik erweisen.

Im Schwergewicht gibt es nach oben hin bekanntlich kein Limit, dennoch präsentierte sich Nachwuchs-Star und Lokalmatador Robert Helenius mit 107,7 kg (vom letzten Kampf absehen) so leicht wie schon seit zwei Jahren nicht mehr. Gegner Attila Levin lag mit 115,2 kg wohl etwas knapp über seinem Idealgewicht. Neben Helenius’ EU-Titel steht morgen auch der vakante WBO-Interconti-Titel auf dem Spiel.

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

Asan Yuseinov (61,6 kg) vs. Edis Tatli (62,0 kg )

Jorge Silva (75,9 kg) vs. Niko Jokinen (76,4 kg)

Nuno Cruz (66,9 kg) vs. Jussi Koivula (67,1 kg)

Sam Couzens (79,5 kg) vs. Artur Hein (80,7 kg)

Daniel Rasilla (63,3 kg) vs. Ville Piispanen (63,2 kg)

Attila Levin (115,2 kg) vs. Robert Helenius (107,7 kg)

Carl Froch (75,8 kg) vs. Arthur Abraham (76,0 kg)

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Video: Interview mit Bernd Bönte und Adam Booth

Nächster Artikel

Matthew Hatton schießt überforderten Belge durch Leberhaken in Runde 3 ab

10 Kommentare

  1. Mr. Wrong
    27. November 2010 at 00:37 —

    man hat ulli wegner einen riesen schädel auf dem foto. 😀

  2. Kevin22
    27. November 2010 at 09:01 —

    Ich würde eher sagen der Schädel von Arthur sieht so klein aus, weil man seinen Kopf dank der schwarzen Mütze nur zum Teil sieht 😉

  3. memmo
    27. November 2010 at 11:12 —

    kleiner Kopf, kleine Trefferzone 😀

  4. Kevin22
    27. November 2010 at 11:30 —

    Mit Mütze boxen ist ja untersagt, mit Bart aus relegiösen Grünen nicht^^

  5. Shlumpf!
    27. November 2010 at 12:13 —

    Warum sollte sport treiben mit Bart auch untersagt sein?

  6. carlos2012
    27. November 2010 at 13:34 —

    Kleiner kopf,kleiner gehirn….:))

  7. Divine_Knockout
    27. November 2010 at 14:38 —

    carlos hat das kleinste Gehirn von allen: “kleiner gehirn….:))”

    LOL

  8. Maier
    27. November 2010 at 16:27 —

    Jip des stimmt Arthur ist der bester mit oder ohne Gehirn! 😉

  9. Mike
    27. November 2010 at 17:18 —

    Froch wird Abraham besiegen obwohl ich den sieg Abraham gönnen würde

  10. Kevin22
    27. November 2010 at 17:46 —

    Maier sagt:

    “Jip des stimmt Arthur ist der bester mit oder ohne Gehirn!”

    Na das glaub ich nicht, aber ohne Kiefer kann er boxen 😉

Antwort schreiben