Top News

Whyte vs Wallin, Parker vs Chisora

Whyte vs Wallin, Parker vs Chisora

Gleich drei interessante Ansetzungen haben DAZN und Matchroom Boxing für Herbst und Winter angekündigt: Ex-Weltmeister Mikey Garcia wird am 16. Oktober gegen EBU-Europameister Sandor Martin kämpfen, WBC-Interims-Schwergewichtsweltmeister Dillian Whyte trifft am 30. Oktober auf Otto Wallin und am 18. Dezember heißen die Gegner Joseph Parker und Derek Chisora.

Garcia, der im Chukchansi Park in Fresno, Kalifornien, gegen Martin antreten wird, kämpft zum ersten Mal seit seinem Sieg über Jessie Vargas im Februar 2020. Der aus Barcelona stammende Martin kommt mit dem Rückenwind von drei Titelverteidigungen in die USA, dürfte aber wohl nur als machbarer Gegner gedacht sein, um Garcia für größere Aufgaben in Form zu bringen. Zudem hat Martin, der noch nie außerhalb Europas im Ring stand, im Laufe seiner Karriere noch keinen nennenswerten Gegner geboxt. Bekanntester Widersacher des 28 Jahre alten Spaniers war im Jahr 2017 Anthony Yigit, der ihn einstimmig besiegte.

Populärer sind die Gegner im Kampf „Dillian Whyte vs Otto Wallin“. Der gebürtige Brixtoner Whyte rächte im vergangenen März seine Niederlage gegen Alexander Povetkin, der zugegebenermaßen in denkbar schlechter Verfassung zu sein schien, und holte sich den WBC Interim Heavyweight Title zurück. Otto Wallin hat bis auf seinen Misserfolg im Kampf gegen Tyson Fury, nach dem Fury mit 47 Stichen genäht werden musste, noch nie verloren. Seine letzten beiden Fights führte der Schwede gegen Travis Kauffman und Dominic Breazeale. Man kann wohl davon ausgehen, dass ‚Body Snatcher‘ Whyte bestrebt sein wird, einen „besseren Job zu machen“ als Tyson Fury, der gegen Wallin nur über die Scorecards gewann. Damit ist der von Eddie Hearn angedachte Fight von Whyte gegen Chris Arreola vermutlich endgültig vom Tisch.

Kurz vor Weihnachten, nämlich am 18. Dezember, trifft Joseph Parker im Rematch auf Derek Chisora. Beide hatten sich im vergangenen Mai schon einmal gegenübergestanden, Parker überlebte einen frühen Knockdown und hatte am Ende „mehr Körner“, sodass er sich nach 12 geboxten Runden über die Punktzettel einen SD-Sieg holte.

Die Undercards der drei Fightnights sind in Arbeit und werden vermutlich noch im Laufe der Woche weitgehend bekannt gegeben.

Voriger Artikel

Mairis Briedis vs Artur Mann – IBF-WM am 16. Oktober in Riga

Nächster Artikel

Kash Ali vs Roman Gorst - Europameisterschaft in Sheffield

3 Kommentare

  1. 17. September 2021 at 08:16 —

    2 interessante HW Kämpfe. Dazu die beiden mega fights und vermutlich die deutsche EM. könnte ein interessanter HW Herbst werden. Auch helenius – kownacki ist nicht schlecht. und mal sehen ob man für hrgovic noch nen gegner findet. bryan – dubois wäre auch gut!

    • 17. September 2021 at 15:13 —

      rivas – jennings kann man da auch nennen (ist und bleibt für mich hw) und auch h.fury gegen hammer ist gant interessant. mal sehen ob ruiz jr auch nochmal boxt dieses jahr

  2. 18. September 2021 at 18:24 —

    Ich finde besonders die Kampfpaarung Whyte vs Wallin spannend, auf Grund der Kampfesführung von Whyte kann es gut sein das er krachen geht wenn Wallin ähnlich wie gegen Fury agieren kann.

    Der Rückkampf Parker vs Chisora ist auch nicht schlecht, das Problem ist aber immer, man weiß nie so genau in welcher Form sich Chisora präsentiert!?

Antwort schreiben