Top News

Weihnachten bei „Boxers“

Weihnachten bei „Boxers“

Nachdem ich im vergangenen Jahr schon mal eine kleine Sammlung von „boxerischen“ Weihnachtsgrüßen veröffentlicht habe, bin ich auch 2020 wieder auf die Suche gegangen. Mein Eindruck: vielen ist aufgrund von „Corona und Co“ und den Folgen die Lust aufs posten vergangen. Manch einer – wie Amir Khan – hat auch keine guten Erfahrungen damit gemacht. So wurde ‚King Kahn‘ im vergangenen Jahr angegriffen und beleidigt, weil er ein Bild mitsamt seiner Verlobten Faryal Makhdoom und den gemeinsamen Töchtern Lamaisah und Alanya vor einem Weihnachtsbaum veröffentlicht hatte. Dazu ein paar Worte: „Fröhliche Feiertage von mir für Euch. Genießt die Festtage!“

Bild: Amir Khan / Twitter

Doch das war offenbar zu viel für einige religiöse Fanatiker: „Erinnere Dich daran, dass Du ein Moslem bist, Du Kokosnuss! Moslems feiern nicht die Feste anderer Religionen und wir haben auch keinen Weihnachtsbaum im Haus, Du Idiot!“ „Sei nicht so respektlos zur moslemischen Religion. Weihnachten ist ein Fest für die Christen, nicht für die Moslems. Es gibt genug moslemische Feiertage. Bewahre Deine eigene Kultur!“ „Fröhliche Feiertage zu sagen, ist okay, Das kann ich akzeptieren. Aber einen Weihnachtsbaum im Haus zu haben und Deine Kinder zu motivieren, das gut zu finden … (…) Fürchte Allah so sehr du kannst und sei ein Vorbild wie Erdogan, der türkische Ministerpräsident!“

Kein Wunder, dass der 2020er Gruß von Amir Khan sehr viel spartanischer ausgefallen ist.

Quelle: Amir Khan / facebook

Auffällig ist, dass viele Faustkämpfer dieses Jahr gar nichts Weihnachtliches veröffentlich haben. Etwas halbherzig verfuhr da allerdings Dereck Chisora, der Mitte Dezember das folgende Bild postete:

Bild: Dereck Chisora / Instagram

“Es fängt an, nach Weihnachten auszusehen.”

Nahezu vorbildlich dagegen Tyson Fury, auch wenn Göttergattin Paris nicht mit abgelichtet worden ist. Was vielleicht nur daran liegt, dass sie das Bild gemacht hat.

Bild: Tyson Fury / Facebook

Am stimmungsvollsten hat sich übrigens Conor McGregor in Szene gesetzt. Fast sieht es so aus, als habe sich der Käfigkämpfer ein wenig von Amir Khans Gruß aus dem vergangenen Jahr inspirieren lassen.

Gar nicht weihnachtlich dagegen kommt der diesjährige Gruß von Manny Pacquiao daher. Manchem scheint`s trotzdem zu gefallen: von Filip Hrgovic gab es dafür ein „Like“ für den ‚Pac Man‘.

Bild: mannypacquiao / Instagram

Auch ‚Iron Mike‘ Tyson ließ es sich nicht nehmen, seine Fans mit einem Post zu beglücken. Ohne Familie, dafür aber mit Mütze.

Bild: miketysonboxin / Instagram

Und wo wir gerade im Schwergewicht sind: Carlos Takam ist auch mit von der Partie. Das Bild nicht ganz so “christmaslastig”, dafür gibt`s einen netten Sinnspruch.

Bild: Carlos Takam / Instagram

Er macht seinen ersten Boxkampf erst im Januar 2021: Hafthor Björnsson – ehemaliger Kraftsportler und der Gregor ‚The Mountain’ Clegane aus der Fantasy-Fernsehserie „Game of Thrones“ – wird am 16. Januar 2021 in Islands Hauptstadt Reykjavík gegen den Briten Steven Ward antreten. Was ja nicht gegen einen Weihnachtsgruß spricht. Hier ist er:

Bild: thorbjornsson / Instagram

Auch in Argentinien feiert man das „Fest der Liebe“. In diesem konkreten Fall ist es ‚El Chino‘ Maidana, der dazu anmerkt: „Das Wichtigste ist die Familie. Frohe Weihnachten an alle und lang lebe der Boxsport!“

Bild: chinomaidana.1 / Instagram

Einen Gruß aus Dänemark habe ich auch gefunden. Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, ist IBA-Weltmeister Lolenga Mock ein sehr sympathischer Mann. Und so wirkt auch sein Weihnachtsbild, das ihn mit seiner kleinen Familie zeigt.

Bild: Lolenga Mock / Facebook

Deutsche Weihnachtsgrüße sind rar gesät. Gut, dass die ‚Deutsche Eiche‘ Timo Hoffmann einen ins Netz gestellt hat.

Bild: Timo Hoffmann / Facebook

Und damit wollen wir die kleine Rundschau beenden. Allen Lesern von Boxen.de noch besinnliche Tage.

Voriger Artikel

Frankie Randall - Tod mit 59

Nächster Artikel

‘Krusher’ Kovalev: Stress mit DAZN

1 Kommentar

  1. 25. Dezember 2020 at 14:40 —

    St. Timo, seines Zeichens deutsche Eiche von Hoffmann aus Polleben ist der Beste… 😉

Antwort schreiben