Top News

Wegen TV-Streitigkeiten: WBA-Weltmeister Asloum beendet Karriere

Der WBA-Weltmeister im Halbfliegengewicht und Olympiasieger von Sydney (2000) Brahim Asloum beendet seine Karriere. Erst Ende letzten Jahres hatte er gegen Juan Carlos Reveco im dritten Anlauf seinen ersten Weltmeistertitel erboxt. Nachdem es dem französischen Pay-TV Sender Canal+ nicht gelungen ist einen Kampf für Asloum anzusetzen, war dieser Schritt für ihn die einzig logische Konsequenz. Eigentlich hätte er weitermachen wollen, aber es sei scheinbar unmöglich geworden in Frankreich einen Kampf zu organisieren.

Voriger Artikel

Tickets für Abraham gegen Taylor

Nächster Artikel

5 Amateure im WM-Viertelfinale

Keine Kommentare

Antwort schreiben