Top News

WDR stimmt gegen “Boxen im Ersten”: Vertrag mit Sauerland vor dem Aus?

Marco Huck, Wilfried Sauerland ©Nino Celic.

Marco Huck, Wilfried Sauerland © Nino Celic.

Laut Berichten der Süddeutschen Zeitung steht der Vertrag zwischen der ARD und Sauerland Event vor dem Aus. Innerhalb der Verwaltungsräte und Rundfunkräte hegt sich Widerstand über den Vertrag, der seinerzeit ohne ihre Zustimmung abgeschlossen wurde.

Inzwischen hat auch der Verwaltungsrat des Westdeutschen Rundfunks (WDR), des größten Senders der ARD, gegen die Zusammenarbeit mit Sauerland Event zwischen 2013 und 2015 gestimmt, insgesamt geht es für diesen Zeitraum um 54 Millionen Euro.

Die amtierende WDR-Intendantin Monika Piel hatte seinerzeit für den Vertrag gestimmt, war aber nun von ihrem eigenen Gremium überstimmt worden. Der Vertrag sei dem Verwaltungsrat erst ein Jahr nach Vertragsabschluss vorgelegt worden, heißt es.

Sollte sich der interne Widerstand nicht noch legen, könnte Wilfried Sauerland, ähnlich wie sein Konkurrent Klaus-Peter Kohl von Universum, ab 2013 daher ohne TV-Vertrag dastehen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Gennady Golovkin: Angebot an IBF-Weltmeister Geale

Nächster Artikel

Chris Arreola: Nächster Kampf bereits am 27. Mai

65 Kommentare

  1. satanicboy
    17. Mai 2011 at 12:59 —

    Macht nur weiter das Boxen kaputt!

  2. Sugar
    17. Mai 2011 at 13:04 —

    Noch ist es nicht entschieden!

  3. Shlumpf!
    17. Mai 2011 at 13:09 —

    Mal abwarten, vielleicht wird einfach neu verhandelt

  4. jeff
    17. Mai 2011 at 13:21 —

    ein Vertrag löst sich auf…

    …irgendwo entsteht ein neuer…

  5. hahah :D
    17. Mai 2011 at 13:31 —

    selberschuld mit sollen schee iiiisss boxern wie Silvester Huck kann man niemand unterhalten ohne Abraham ist Sauerland verloren

  6. Jay
    17. Mai 2011 at 13:51 —

    Ich würd mich ja irgendwie freuen wenn Sauerland auf die Schnauze fällt doch man sieht ja was dadurch aus Universum geworden ist und somit Schaded es leider sehr dem Boxsport.

    Da weiss man nicht so Recht was man von halten soll aber Sauerland steckt man halt auch ungerne Geld in den aller werstesten… 😉

  7. gigantus 1
    17. Mai 2011 at 14:08 —

    Mit dieser entscheidung hat die Ard wenn sie denn so kommt, mit ihren teilanstalten nichts anderes zum ausdruck gebracht, als das sie nur garantierte Siege tolerieren, Niderlagen absolut nicht akzeptieren können. Das heisst die Boxer sollen nur Fallobst gegner boxen und ernsthafte gegner bringen die gefahr von niederlagen also damit die auflösung des tv vertrages mitsich. ist das ne faire sportübertragung. deutsche mannschaften scheitern reiehenweise in den internationalen wettbewerben im fussbal aber niemand kommt auf die idee den fussball dafür zu sanktionieren.

    ich finds unfair zum ersten mal wurden richtige gegner geboxt zu belohnung wird der vertrag gekündigt

  8. Tom
    17. Mai 2011 at 14:30 —

    Also wenn ich das richtig verstanden habe,hat Sauerland bereits einen unterschriebenen Vertrag für die Zeit von 2013-2015.
    Jetzt soll der aufeinmal nicht mehr gültig sein,Hmm…..so einfach wird die ARD da aber nicht raus kommen.

  9. V12
    17. Mai 2011 at 14:34 —

    @haha:D, ganu im gegenteil was hat Abraham jetzt am Samstag aus Kaloifornien mitgebracht, ein Niederlage mitgenommen.,,Selwester ist auch nicht eine der man sagen könnte der kann was, aber mit Huck kannst du nicht vergleichen.
    Bis 2013 ist noch Zeit eine Lösung zu finden vegen der Vertrag, wird schon gehen.

    MfG Albaner aus Bochum.

  10. AlphaDogge
    17. Mai 2011 at 14:50 —

    Nur der WDR ist da Schuld und Macht Druck, das hat vor paar Monaten angefangen als derren Chef Boxen scharf kritisiert hat. Es als Körperverletzung und nicht als Sport hingestellt hat. Die ARD an sich ist gar nicht so gegen einen TV-Deal über 2013. Mein persönliches Fazit dazu:
    Viel heisse Luft, im Edeffekt wird ARD verlängern weil die sich nicht die Quoten versauen wollen. Zudem hat Sauerland Top Boxer in ihren Reihen, ich rede da zb. von Cunningham, Huck, Helenius ua. ARD würde sich ein Eigentor schiessen wenn sie nicht Verlängern. Es wird für Sauerland nämlich ein leichtes sein was neues an Land zu ziehen. Sauerland ist nicht Universum!

  11. Peddersen
    17. Mai 2011 at 15:07 —

    Bisher hat lediglich der WDR als Teilanstalt von ARD abgelehnt, Auch wenn es der größte aller Teilanstalten ist und ein gewichtiges Wort bei dieser Debatte mitredet, heißt es noch lange nicht, dass der WDR für alle anderen mitentscheiden kann. Es kann gut sein, dass der WDR überstimmt wird. Zudem ist die Chefin von der ARD eine Befürworterin. Auch sie wird hierbei ein Wörtchen mitreden können.
    Wahrscheinlich läuft das Ganze auf ein Kompromiss aus. Vielleicht wird man noch mal über die 56 Mio. reden.
    Außerdem gibt es noch andere Sender. Ich glaub nicht, dass uns das Boxen verloren geht.

  12. Joe187
    17. Mai 2011 at 15:30 —

    der WDR kann in diesem fall leider nicht überstimmt werden. diese verträge müssen allen teilanstalten vor der unterzeichnung zur abstimmung vorgelegt werden. wenn dies wie oben beschrieben nicht geschieht ist der vertrag nicht rechtsgültig, da die ARD keine alleinige entscheidungsgewalt hat. es kann natürlich sein das der unterzeichner dafür verklagt wird, aber zwingen kann man sie so leider nicht ihren vertragsteil zu erfüllen.

  13. Peddersen
    17. Mai 2011 at 15:40 —

    Joe

    So weit ich weiß, liegt die Entscheidungsgewalt bei der Chefin der ARD. Hast du ne verlässliche Quelle?

  14. UpperCut
    17. Mai 2011 at 16:10 —

    S U P E R! hoffentlich kommt es soweit. 54 millionen aus unseren GEZ geldern fuer Abraham und Huck – nein Danke! Die ARD sollte lieber vertraege ueber einzelne Kaempfe abschliessen genau wie es HBO und Showtime in den USA machen. damit wird der anreiz auch fuer sauerland gross endlich mal wieder echtes boxen zu zeigen. klasse!

  15. Sugar ray
    17. Mai 2011 at 16:33 —

    Richtig so! Dieses verdamm te Abgezocke und die man ipulierten Ergebnisse und auch das Musikantenstadl-Ambiente. Weg mit dem Müll!!!!

  16. groovstreet
    17. Mai 2011 at 16:40 —

    hihihihihihihihi

  17. Peddersen
    17. Mai 2011 at 16:40 —

    Lieber noch Musikantenstadl- als DSDS-Ambiente auf RTL! SAT1 ist auch nicht besser.

  18. groovstreet
    17. Mai 2011 at 16:42 —

    ist das nicht MDR??

  19. Ahmet
    17. Mai 2011 at 16:51 —

    @ Uppercut

    HBO und SHowtime nehmen nicht den Promoter sondern direkt den Boxer langfristig unter Vertrag. Das wäre auch für die ARD das beste, wenn sie “Publikumslieblinge” unter Vertrag nehmen als gleich den ganzen Sauerlandstall.

  20. Joe187
    17. Mai 2011 at 17:03 —

    @ Peddersen ja ein sehr eng verwantes familienmitglied ist beim WDR/Marketing und Webdarstellung tätig. durch zufall hab ich in nem gespräch zu begin des jahres mitbekommen das boxen wohl für zukunftige Web und Marketing entscheidungen erstmal aussen vor ist bzw bis zur endgültigen entschdeidung einfach mitgeschleift wird.

  21. e3000
    17. Mai 2011 at 17:06 —

    ..hoffe nur das ich dann ab 2013 nicht SKY abbonieren muss um überhauüt noch Boxkämpfe im Fernsehen anschauen zu können !

  22. marcus
    17. Mai 2011 at 17:19 —

    gott sei dank . endlich haben die auch gemerkt was da im boxen gezeigt wird . schade für die boxfans ,aber so musste es kommen . ein hoch auf die punktrichter . hip hip hura

  23. UpperCut
    17. Mai 2011 at 18:33 —

    Ahmet, danke – genau das meine ich. ard soll vertraege fuer bestimmte boxer und bestimmt kaempfe machen. wenn ein sturm gegen einen abraham boxt wollen wir das alle sehen udn der kampf komtm wenn ard zahlt. zahlt aber ard pauschal 50 millionen (!!!!!!!) GEZ (!!!!) gelder damit ein hcuk oder abraham innerhalb von 3 ajhren millionen dieser gez gelder bekommt oder erst recht ein sylvester sich fast 2 jahre vor echten gegnern drucken kann dann will ich das so nicht.

    wenn der ard jetzt richtig handelt, sehen wir bald wieder gutes boxen in deutschland.so sehr ich boxen bei sat1 hasse, aber stiglitz macht echt laune beim zuschauen und auchw enn die gegner nicht die besten sind, ist es spannend genug um es zu schauen.

  24. kevin22
    17. Mai 2011 at 19:01 —

    Solche Machenschaften, wie sie in Deutschland seit zig Jahren mit Hilfe der GEZ Gebühren von ARD und ZDF Gang und Gebe waren, gibt/gab es nirgends auf der ganzen Welt!

    Ein TV Sender kauft normalerweise Übertragungsrechte für einen Kampf, oder eben für mehrere (3-5) Kämpfe eines Boxers! Die öffendlich/rechtlichen sponsorten bisslang jedoch Sauerland und Kohl gleich über zig Jahre, ohne zu wissen, wer in dieser Zeitspanne Wm ist,war oder sein wird!
    Die kauften einfach die Katze im Sack und liessen Sauerland und Kohl machen was sie wollen!

    Universum ging als erster ins Abseits, weil ihm die Mittel und Gelder des ZDF verloren gingen, Sauerland würde es ebenso ergehen, sobald der Vertag öffendlich als geplatzt bekannt gegeben wird!
    Da hilft ihm dann auch kein King mehr weiter, im Gegenteil, dem würde dies sogar sehr gefallen, er kann dann Boxer von Sauerland übernehmen!

    Sauerland ging zwar in die Hall of Fame ein, aber das doch nur wegen seiner ARD Gelder und weil er KING mit ins Boot nahm!
    Nun wird er hoffendlich dafür bestraft!

  25. marcus
    17. Mai 2011 at 19:06 —

    was erst ab 2013 .so lang müssen wir den schrott noch im fernsehen sehen ?

  26. liston
    17. Mai 2011 at 19:15 —

    eure 54 mio gebühren werden so oder so ausgegeben. wollt ihr lieber mehr frauenfussball und biathlon!?

  27. kevin22
    17. Mai 2011 at 19:20 —

    liston sagt:

    “eure 54 mio gebühren werden so oder so ausgegeben. wollt ihr lieber mehr frauenfussball und biathlon!?”

    Es geht nicht darum, was die ARD mit den 54Mille macht, es geht darum, dass solche Machenschaften von Sauerland nicht mehr unterstützt werden!
    Ein Promoter sollte sich durch eine gute Leistung auszeichnen und nicht durch 3 Jahres Verträge mit gesetzlichen Geldern!

  28. UpperCut
    17. Mai 2011 at 19:34 —

    genau kevin22! wenn schon 54 millionen, dann fuer guten und sauberen boxsport!

  29. Tom
    17. Mai 2011 at 19:56 —

    @ marcus

    Wer zwingt dich denn bei der ARD Boxen anzuschauen?

  30. kevin22
    17. Mai 2011 at 20:00 —

    Tom sagt:

    “Wer zwingt dich denn bei der ARD Boxen anzuschauen?”

    Der Staat zwingt mich diesen Mist zu bezahlen, nur das zählt!

  31. LOL
    17. Mai 2011 at 20:06 —

    LOL auf das Mafiaboxen kann Jeder hier verzichten. Top Boxer ? Nur Cunningham aber nicht die anderen. Alle haben den gleichen Stil von Karo Murat bis Huck , Sie unterscheiden sich nur in der Schlagfrequenz. Ausserdem ist das Boxen hier im Vergleich ausserhalb der Grenzen in Deutschland schon lange tot.

  32. Tom
    17. Mai 2011 at 20:09 —

    @ kevin22

    kevin du machst mich rasend!

    Ob die ARD jetzt Boxen zeigt oder nicht,deine GEZ-Gebühren musst du trotzdem bezahlen.

    Und auch dich zwingt keiner auf der ARD Boxen zu schauen!

    Auf dem Sender läuft sonst fast nur Müll!

  33. UpperCut
    17. Mai 2011 at 20:10 —

    ja genau tom. alle in deutschland lebenden muessen ja dafuer bezahlen. sowas waere hier in den usa undenkbar und ich finde es voellig falsch. sauerland und vorher universum ruehen sich voellig darauf aus. die 54 millionen fuer 3 jahre sind so viel, dass ihnen das boxen dadurch fast egal wird. sauerland hat selbst zugegeben, dass abraham zu schnell viel zu reich geworden ist. die letzten kaempfe haben wir wieder millionen fuer ihn bezahlt – wozu frag ich micht, er haut ja nicht mal zurueck.

  34. UpperCut
    17. Mai 2011 at 20:12 —

    na bitte, auf ard und zdf laufen viele gute sachen. auf sat1 und rtl lauft fast nur muell. zudem faende ich besser tom wenn du wieder mehr argumente nutzen wuerdest. zur zeit beschimpfst du hier einfach nur alle die eine andere meinung haben als du.

  35. Peddersen
    17. Mai 2011 at 20:14 —

    Tom

    Mach mal die ÖR Sender nicht so schlecht. Was guckst du denn? Pro7, Sat1, RTL, Teleshop?

  36. Peddersen
    17. Mai 2011 at 20:16 —

    Tom

    Wer GEZ bezahlt, darf sich auch über das Programm beschweren. Ganz einfach!!

  37. Tom
    17. Mai 2011 at 20:29 —

    @ Peddersen

    SKY!

  38. kevin22
    17. Mai 2011 at 20:31 —

    Tom sagt:

    “Ob die ARD jetzt Boxen zeigt oder nicht,deine GEZ-Gebühren musst du trotzdem bezahlen.”

    Dann bezahle ich aber lieber das Musikantenstadl damit sich die ältere Generation freut, anstatt solch einen korrupten Haufen wie Sauerland!
    NIERGENDS auf der Welt geniest ein Promoter seit zig Jahren solche Privilegien wie Sauerland! Und das auch noch aufgrund gesetztlich vorgeschriebener Gebüren… eine Sauerrei ist das!

  39. Tom
    17. Mai 2011 at 20:43 —

    @ kevin22

    Du hörst dich an wie die kritikerin wenn es um die Klitschkos geht.

    Ich habe es dir schon mal geschrieben,in manchen Dingen bist du einfach zu engstirnig!

    Der Boxsport war schon immer korrupt und wird es immer bleiben,und nicht nur in Deutschland.

    Wünsche noch einen schönen Abend!!

  40. Peddersen
    17. Mai 2011 at 20:45 —

    Tom

    Wenn du in nem deutschen Satz redest, verstehe ich dich auch. Was meinst du mit Sky? Hier geht´s ums Prinzip. Wer für etwas bezahlt, darf sich über das, für was er bezahlt hat, ggf. beschweren.

  41. UpperCut
    17. Mai 2011 at 20:49 —

    dass ist so, also ob du ard nicht fuer die erste und zweite liga bezahlen wuerde sondern nur fuer “FUSSBALL” und der DFB wuerde dann einfach die regionalliga spielen lassen und die 400 millionen auf euro auf den kopf hauen.

  42. Peddersen
    17. Mai 2011 at 20:52 —

    Musikantenstadl – Lass die Musi spuin!!! 😉

  43. Tom
    17. Mai 2011 at 21:13 —

    @ Peddersen

    Du wolltest wissen was ich mir anschaue,Antwort: Sky ehemals Premiere!

  44. jones
    17. Mai 2011 at 21:36 —

    Es geht doch nicht um SE, bei der Diskussion, sondern um Boxen im Allgemeinen. Wenn SE nicht mehr gezeigt wird dann kommt gar kein Boxen mehr im ÖR TV. Ich habe noch keine vernünftige erklärung dafür lesen können, die Fehlurteile werden doch nur am Rande erwähnt.

    Früher lief Boxen auf RTL und Premiere und auch kurz auf Sat1 und dann sind die ÖR erst eingestiegen, es war ein normaler Wettkampf um Senderechte, wie es beim Fussball und überall ständig der Fall ist.

    2 der wichtigsten Sender entscheiden sich gerade in diesem Wettkampf nicht mehr mit zu machen aus seltsamen Gründen. das schadet dem Boxsport im Allgemeinen.

    Keine Ahnung warum es nicht möglich ist einzelne Kämpfe zu ersteigern, um Druck auf die Promoter zu machen, aber scheinbar wird gar kein Boxen mehr im ÖR gezeigt.

  45. Shlumpf!
    17. Mai 2011 at 21:51 —

    @Peddersen

    “Wer GEZ bezahlt, darf sich auch über das Programm beschweren. Ganz einfach!!”

    Wenn der “Kunde” entscheiden kann, was er sehen will, verkommen die Ö-R zum PayTV und sind überflüssig. Ich finde die Ö-R erfüllen eine wichtige Funktion (vor allem die Dritten), da sie auch Formaten eine Chance geben, die bei den Privaten durch den Quotenfilter fallen.

    Ich bin auch nicht dagegen, dass die Ö-R Boxen zeigen, aber für 3 Jahre die Katze im Sack zu kaufen ist einfach nicht nötig, man könnte tatsächlich einfach mal Verträge für 5 Kämpfe eines bestimmten Boxers anbieten.

    @kevin22

    “Dann bezahle ich aber lieber das Musikantenstadl damit sich die ältere Generation freut”

    Das Programm ist doch schon viel zu viel auf die ältere Generation abgezielt, die Ö-R kämpfen seit Jahren darum, endlich vom Senioren-Sender-Image wegzukommen.

  46. Joe187
    17. Mai 2011 at 22:33 —

    @Jones
    Die GEZ wird/wurde geändert sodass nurnoch per haushalt bezahlt werden soll. ausserdem darf es die sog. rückberechnung nichtmehr geben. dadurch fehlen einige einnahmen die eingesparrt werden müssen, da die ÖR trotzdem gewinn erzeugen müssen, am besten jedes jahr steigend. und dadrunter wird jeder bereich in zukunft leiden der irgendwie öffentlich ein schlechtes bild auf die sender werfen könnte fehlurteile beim boxen und doping in anderen sportart sind da natürlich dann leichte ziele.

  47. MainEvent
    17. Mai 2011 at 22:36 —

    @Peddersen im Stodl, do is no Ägdschn !

  48. liston
    17. Mai 2011 at 23:20 —

    @kevin22:
    nenn mir doch einen eurer deutschen boxpromoter, der durch sauberen, guten boxsport glänzt?
    welchem sollte man die 54mio geben?
    sind das immer noch die nachwirkungen von huck gegen lebedev?
    wen schlagt ihr vor? öner, kohl, ec boxpromotion?

  49. UpperCut
    17. Mai 2011 at 23:49 —

    liston: wir wollen dass die ard pro bampf oder serie zahlt und nur fuer bestimmte boxer. kein anderer sender in der welt zahlt pauschal 50 millionen damit dann von dem geld ein sylvester zum weltmeister gekauft werden kann.

  50. Sugar
    18. Mai 2011 at 00:10 —

    Wenn ich das hier alles so lese,das ist zu 99% Bla Bla Bla,es ist noch nichts endgültiges entschieden und jeder weiß schon alles oder ist am hetzen.

    KINDERGARTEN!

  51. jones
    18. Mai 2011 at 00:16 —

    Joe187 sagt:
    17. Mai 2011 um 22:33
    @Jones
    Die GEZ wird/wurde geändert sodass nurnoch per haushalt bezahlt werden soll. ausserdem darf es die sog. rückberechnung nichtmehr geben. dadurch fehlen einige einnahmen die eingesparrt werden müssen, da die ÖR trotzdem gewinn erzeugen müssen, am besten jedes jahr steigend. und dadrunter wird jeder bereich in zukunft leiden der irgendwie öffentlich ein schlechtes bild auf die sender werfen könnte fehlurteile beim boxen und doping in anderen sportart sind da natürlich dann leichte ziele

    Ob das was du zur GEZ schreibst stimmt, kann ich nicht sagen.
    Nur es wird doch garnicht die Fehlurteile in den Vordergrund gestellt, zumindest habe ich das nirgends gelesen, nicht in der Süddeutschenoder sonst wo.
    Zum Doping jedem ist doch klar, dass dann kaum noch Sport im ÖR laufen würde, wenn man alle Sportarten mit Dopingproblem streichen würde.

    Es ist ja bekannt, dass öffentliche Mühlen langsammahlen, aber 15 Monate um zu merken, hey der Vertrag ist rchtswiedrig und wir wollen den garnicht.
    Sorry in so einem Millionen Geschäft wird langfristig geplant, vielleicht hätte man dem ein oder anderen Boxer ein geringer dotierten Vertrag angeboten in den letzten 15 Monaten, aber man ist ja von Planungssicherheit ausgegangen, da die ARD ein verlässlicher Partner war.

    Also sollte dieser Vertrag zurückgenommen werden, hätte man enormen Schaden bei SE und demgesamten Boxsport angerichtet.

    Die unterschiedlichen Gremien müssen doch schneller kommunizieren, dann hätten sie damals einen geringeren Betrag bieten sollen oder damals entscheiden nur noch einzelne Kampfabende zu ersteigern.

    So wie es jetzt läuft hat SE eine viel schlechtere Verhandlungsposition als vor 15 Monaten. Das sollte man nicht vergessen.

  52. Peddersen
    18. Mai 2011 at 06:12 —

    Jones

    Wer sagt was von Kunde soll allein entscheiden??? Ich sagte, der Kunde habe das Recht, sich über das Programm zu beschweren, so lange er dafür bezahlt. Ganz gleich, welche Aufgabe den ÖR zukommt (Stichwort Bildungsauftrag etc.). Das darf nicht sein, dass sich ein Kunde, der für sein Produkt gezahlt hat, nicht über jenes beschweren darf!
    Und das tut er nämlich. Und die ÖR nehmen das auch zur Kenntnis und reagieren drauf (Stichwort Quote). Auch wenn sie nicht so abhängig von der Quote sind wie die Privaten, so nehmen die Quoten doch Einfluss auf die Programmgestaltung. Das ist Fakt und das ist auch gut so. Wo kämen wir denn da hin, wenn die senden können was sie wollen? Sind ja schließlich nicht im §. Re ich.

  53. Peddersen
    18. Mai 2011 at 06:23 —

    Jones

    “Ob das was du zur GEZ schreibst stimmt, kann ich nicht sagen.
    Nur es wird doch garnicht die Fehlurteile in den Vordergrund gestellt, zumindest habe ich das nirgends gelesen, nicht in der Süddeutschenoder sonst wo.”

    Schön, wie du die Süddeutsche liest.

    sueddeutsche.de/medien/ard-boxvertrag-mit-sauerland-stall-so-gut-wie-ko-1.1097679-4

    Zum Thema Doping. Denk mal an die Tour de France.

    P.s. Ist einer der schlechtesten Beiträge, die ich hier gelesen hab.

  54. Peddersen
    18. Mai 2011 at 06:24 —

    …Hast du gestern Einen geraucht? Erkenn dich gar nicht wieder.

  55. Peddersen
    18. Mai 2011 at 06:25 —

    Auf den Rest bin ich gar nicht erst eingegagngen. Absolut unwürdig darauf einzugehen.

  56. jones
    18. Mai 2011 at 08:55 —

    Peddersen sagt:
    Jones

    Wer sagt was von Kunde soll allein entscheiden??? Ich sagte, der Kunde habe das Recht, sich über das Programm zu beschweren, so lange er dafür bezahlt. Ganz gleich, welche Aufgabe den ÖR zukommt (Stichwort Bildungsauftrag etc.). Das darf nicht sein, dass sich ein Kunde, der für sein Produkt gezahlt hat, nicht über jenes beschweren darf!
    Und das tut er nämlich. Und die ÖR nehmen das auch zur Kenntnis und reagieren drauf (Stichwort Quote). Auch wenn sie nicht so abhängig von der Quote sind wie die Privaten, so nehmen die Quoten doch Einfluss auf die Programmgestaltung. Das ist Fakt und das ist auch gut so. Wo kämen wir denn da hin, wenn die senden können was sie wollen? Sind ja schließlich nicht im §. Re ich.

    Was schreibst du meinen darüber? Darauf bin ich doch nicht eingegangen.
    Natürlich darf sich der Bezahler auch beschweren. Wo steht das Gegenteil?

  57. jones
    18. Mai 2011 at 09:09 —

    Zur Süddeutschen, imo werden da nicht die Fehlurteile in den Vordergrund gestellt. Wie ich geschrieben habe.

    Solche Sätze stoßen mir einfach übel auf “…Kritisches gegenüberzustellen, heißt es im Entwurf einer internen Stellungnahme, so “erhebliche Verletzungsrisiken und einhergehende physische Schäden”.

    Merkt man plötzlich nach über 10 Jahren welche Risiken das Boxen trägt? Sind andere Sportarten die im ÖR laufen nicht genauso betroffen?

  58. gigantus 1
    18. Mai 2011 at 09:11 —

    Nur mal so nebenbei,ich habs euch als erster prophzeit, das hab ich durch meine geniale analytischen fähigkeiten, meinem fachwissen meiner scharfen beobachtungsgabe zu verdanken. Mit der Vorhersage habe ich den Boxen.de Award 2011 verdient——————oleyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy

  59. jones
    18. Mai 2011 at 09:19 —

    Peddersen sagt:
    18. Mai 2011 um 06:24
    …Hast du gestern Einen geraucht? Erkenn dich gar nicht wieder

    Auf den Rest bin ich gar nicht erst eingegagngen. Absolut unwürdig darauf einzugehen

    Bist du mit dem falschen Bein aufgestanden? Schreibst 4 Posting mit meinem Namen drüber um Sachen anzusprechen die ich nicht behauptet habe um mich im 3. und 4.Kommentar zu beleidigen.

    Es bleibt dabei, SE hat sicherlich nach dem neuen Kontrakt langfristige Verträge abgeschlossen, aufgrund der komfortablen Situation. Wenn plötzlich eingeplante und somit zum Teil bereits verplante Mio fehlen kann es zu Problemen kommen.
    Der Punkt ist nicht entscheidend, aber sollte nicht vergessen werden.
    Naja es hat sich in den letzten 10 Jhren wenig am Produkt geändert, ob Fehlurteil, der Wille den Gegner zu verletzen, Verletzungsrisiko usw.
    Wo ist denn nun der entscheidende Unterschied zu früher, die genannten Gründe sind es kaum. Das ist uns beiden denke ich klar.

  60. gigantus 1
    18. Mai 2011 at 09:30 —

    peddersen ist nicht normal nur weil jones ne andere meinung hat wird er jetzt von ihm niedergemacht, der mann toleriert nur seine eigene meinung und wird dann sofort aggressiv und beleidigend

  61. kevin22
    18. Mai 2011 at 09:48 —

    jones sagt:

    “Es bleibt dabei, SE hat sicherlich nach dem neuen Kontrakt langfristige Verträge abgeschlossen, aufgrund der komfortablen Situation. Wenn plötzlich eingeplante und somit zum Teil bereits verplante Mio fehlen kann es zu Problemen kommen.”

    Bissher gibt und gab es keinen rechtskräftigen Vertrag!
    Falls SE dann voreilig handelte, dann hat er halt Pech!

  62. Baron
    18. Mai 2011 at 13:07 —

    Was soll man Dazu sagen.Abwarten und Tee trinken,es wird alles nicht su heiss gegesesse wie gekocht.Wenn es denn so kommen sollte werden wir hoffentlich nur noch Sauberes Boxen und nicht durch Beeinflussung sehen.Dann wird die Spreu vom Weizen getrennt mnd das wird auch langsam Zeit und die Verarsche hört auf.

  63. jones
    18. Mai 2011 at 14:07 —

    @Kevin
    Ich zitiere mal die süddeutsche” Früher waren die Gremien Abnickvereine, die von den Intendanten nur ordentlich umschmeichelt und gepudert werden mussten. Jetzt üben sie den Aufstand.

    Der Fall Sauerland wird zum Härtetest, zum Politikum. Es zeichnet sich ein Eklat ab, den es im öffentlich-rechtlichen Fernsehen so noch nie gab.”

    Sowas gab es noch nie, jeder verlässt sich in der Situation darauf. Natürlich ist SE bei jedem folgenden Vertragsabschluss über den 31.12.2012 von weiterhin 18 Mio im Jahr ausgegangen.

  64. jones
    18. Mai 2011 at 14:11 —

    @Kevin
    Ich ergänze noch “Über die Verträge mit dem Berliner Boxstall, die 2007 erstmals vom damaligen ARD-Programmchef Günter Struve abgeschlossen wurden, hatte vor 2011 noch nie ein Rundfunkrat befunden. Das ARD-Management wollte im harten Wettbewerb um Sportrechte schnell handeln und sah sich durch das von den Intendanten genehmigte Budget für Sportrechte dazu ermächtigt.”

    Das spricht auch noch für sich.

  65. Kano
    18. Mai 2011 at 20:45 —

    Es ist zwar noch nichts entschieden,jedoch habe ich das ungute Gefühl das es Sauerland bald wie Kohl ergehen wird,alles spricht dafür auch Kohl seine Boxer kassierten eine Niederlage nach der anderen im Moment ist es bei Sauerland der Abraham der aus dem Turnier weg ist Sylvester hat er auch nicht mehr,und Huck wird sicher auch bald vom fenster weg sein,Valuev ist ebenfalls kein WM mehr.

Antwort schreiben