Top News

WBO-Titelkampf gegen Glowacki: Vekiloglu springt für verletzten Sahin ein

Varol Vekiloglu ©Digital Sports.

Varol Vekiloglu © Digital Sports.

Der “Bomber” Serdar Sahin (21-1, 14 K.o.’s) hat seinen für den 14. Dezember geplanten Kampf gegen den Polen Krzysztof Glowacki (20-0, 13 K.o.’s) verletzungsbedingt abgesagt. Statt Sahin wird nun sein Trainingspartner Varol Vekiloglu (20-5-1, 12 K.o.’s) in Walcz (Westpommern) um den WBO-Intercontinental-Titel im Cruisergewicht kämpfen.

“Das ist extrem bitter für mich. Ich wollte unbedingt boxen und meine Chance gegen Glowacki nutzen. Ich war super in Form und bin mir sicher, dass ich ihn geschlagen hätte”, sagte Sahin. “Aber die Gesundheit geht vor. Ich hatte mir ursprünglich im Oktober eine Verletzung an den Rippen zugezogen. Das war aber eigentlich schon wieder alles gut. Ich habe voll trainiert und mich gut vorbereitet. Und dann im letzten Sparring einen Schlag auf die Rippen bekommen, der wohl dafür gesorgt hat, dass die alte Verletzung wieder aufgebrochen ist. Das ist dumm gelaufen – aber immer noch besser, so etwas passiert in der Vorbereitung als dann im Kampf, wenn es ernst wird.”

Für Vekiloglu war es kein Problem, so kurzfristig zuzusagen. “Ich war sowieso in der Vorbereitung auf einen Kampf und habe mit Serdar trainiert”, so Vekiloglu. “Insofern habe ich die Geschichte mit der Verletzung unmittelbar mitbekommen und dann sofort gesagt, dass ich den Kampf machen würde, wenn er ausfällt. Das ist eine große Chance für mich. Glowacki ist zwar stark, aber sicher nicht unbesiegbar. Und ich weiß genau, was ich kann. Ich bin mir sicher, dass es ein spannender und packender Kampf wird.”

Vekiloglu konnte in seinem vorletzten Kampf seinen ehemaligen Trainer und Manager Robert Rolle ausknocken und sich den IBF-Intercontinental-Titel sichern. Nun nimmt er den WBO-Intercontinental-Gürtel ins Visier. “Der fehlt mir noch in meiner Sammlung”, so Vekiloglu. “Ich weiß natürlich, dass es immer schwer ist, auswärts zu gewinnen. Auf der anderen Seite mag ich Herausforderungen. Und dieser Kampf gegen Glowacki ist definitiv eine große Herausforderung.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Burns vs. Crawford im Februar in Glasgow

Nächster Artikel

Price erkrankt: Kampf in Neubrandenburg gegen Orlov abgesagt

5 Kommentare

  1. tobi
    9. Dezember 2013 at 17:09 —

    vekiloglu super mann. gegen airich erste runde ko gegangen. gegen arslan immerhin stehen geblieben.

  2. Smokin Joe
    9. Dezember 2013 at 18:10 —

    Serdar Sahin und Vekiloglu 2 Nullen 0x0 ist 0

  3. carlos2013
    9. Dezember 2013 at 18:14 —

    Er hat uns von Rolle erlöst.

  4. Smokin Joe
    9. Dezember 2013 at 18:18 —

    wer soll rolle sein

  5. Tom
    10. Dezember 2013 at 00:30 —

    Da ersetzt eine Pfeife die Andere,allerdings kämpft Glowacki auf dem gleichen Niveau und somit könnte der Kampf schon interessant werden!

Antwort schreiben