Top News

WBO Titelfight – Lukas Konecny vs. Peter Quillin

 Neue WM-Chance für SES-Fighter Lukas Konecny gegen
 WBO-Weltmeister Peter Quillin

 

Lukas Konecny: „Ein Traum wird wahr – das kann das große Finale meiner Karriere werden!“

Trainer Dirk Dzemski: „Peter Quillin ist ein guter Weltmeister, aber kein sehr guter. Also, da geht was!“

„SES-Urgestein“ Lukas Konecny (50-4-0 (23)) greift am 19. April in der “DC Armory” Arena in Washington (DC) gegen den ungeschlagenen WBO-Weltmeister Peter „Kid Chocolate“ Quillin (30-0-0 (22)), wieder nach einem WM-Gürtel. Der erste Weltmeister der Box-Geschichte Tschechiens und Ex-Europameister im Halb-Mittelgewicht und wurde so zum Nationalheld. Nun bekommt er als WBO-Europameister im Mittelgewicht in der Heimat des US-Amerikaners Peter Quillin die nächste WM-Titelchance.

Als WBO-Interims-Weltmeister im Halb-Mittelgewicht hatte Lukas Konecny das Jahr 2012 zu seinem Jahr gemacht und sich seinen Traum vom WM-Gürtel verwirklicht. Nach einer Niederlage im anschließenden Kampf in Kiew gegen den amtierenden WBO-Weltmeister Zaurbek Baysangurov stieg er ins Mittelgewicht auf und eroberte die WBO-Europameisterschaft in dieser Gewichtsklasse. Nun will der 35-jährige Konecny, der seit 14 Jahren für SES Boxing in den Ring steigt und in Magdeburg von SES-Chefcoach Dirk Dzemski trainiert wird, seine große Profilaufbahn nochmals krönen. Titelverteidiger Peter Quillin der in New York lebt und trainiert, wird vor sich allem mit dem unbequemen Boxstil von Lukas Konecny, dieser fightet stetig im Vorwärtsgang, lässt nie nach und kämpft mit hohem Aufwand, auseinandersetzen müssen.

WBO-Europameister Lukas Konecny: „Mit dem Kampf gegen den WBO-Weltmeister Peter Quillin kann ich auf meine lange und erfolgreiche Box-Karriere ein großes Finale setzen. Ich fühle keinen Druck, habe ja bisher schon so viel erreicht. Alles läuft bestens. Ich bin jetzt schon gut in Form und sehr, sehr motiviert diesen Gürtel nach Tschechien zu holen. Mit der Unterstützung meines SES-Teams, der vielen Fans und meiner tschechischen Landsleute wird mir dieses gelingen. Let’s go West!“

SES-Chef-Coach Dirk Dzemski: „Diesen Kampf hat sich Lukas verdient. Peter Quillin ist ein guter Weltmeister, aber kein sehr guter. Er ist ein präziser Boxer, schlagstark, beweglich und größer als Lukas. Aber, genau diese Leute hat Lukas mit seiner starken Psyche, Physis und seinem Vorwärtsdrang immer gut geboxt. Quillin wird ihm liegen und in guter Form, mit seiner großen Erfahrung, ist Lukas immer für eine Überraschung gut. Wir gehen als Außenseiter in die USA und haben so keinen Druck. Also, da geht was!“

SES-Promoter Ulf Steinforth über sein „SES-Urgestein“: „Lukas hat immer die großartigsten und emotionalsten Kämpfe gezeigt, gerade auch auf „fremden Terrain“. Es wird eine sehr schwere Aufgabe, sich in den USA gegen den US-amerikanischen Champion Quillin durchzusetzen. Aber, Lukas ist ein „Kämpfer vor dem Herrn“ und hat die Chance, sich endgültig in das „Geschichtsbuch des Boxsports“ einzutragen. Für den Boxsport in Deutschland ist dieser WBO-Titelkampf besonders spannend, da ja hier zwei Weltmeister im Mittelgewicht, Felix Sturm (IBF) und Gennady Golovkin (WBA), beheimatet sind!“

Der US-amerikanische TV-Sender Showtime wird mit Golden Boy Promotion diesen Kampfabend präsentieren, in dem auch eine „Boxlegende“, der älteste Weltmeister aller Zeiten, der 49-jährige IBF-Weltmeister im Halb-Schwergewicht Bernard Hopkins (54-6-2 (32)) in einer Titelvereinigung gegen den WBA-Weltmeister Beibut Shumenov (14-1-0 (9)) antritt. Also, großer Boxsport ist an diesem 19. April in Washington garantiert.

Die deutschen Box-Fans können das WM-Duell Lukas Konecny vs. Peter Quillin live verfolgen – ran.de überträgt ab 3:30 Uhr in der Nacht zum Ostersonntag:

http://www.ran.de/boxen/live/box-wm-live-lukas-konecny-gegen-peter-quillin-im-kostenlosen-livestream

PRESSEMITTEILUNG von SES Sport Events Steinforth GmbH

 

Voriger Artikel

EC Fightnight am 16. Mai in Hamburg

Nächster Artikel

Tippspiel KW 16 - 18./19./20.04.

13 Kommentare

  1. 16. April 2014 at 21:22 —

    Von Peter Quillin halte ich auch nicht viel aber gegen einen Lukas Konecny wird es noch reichen.

  2. 17. April 2014 at 08:52 —

    wer ist Lukas Konecny? wieso beschwert sich bei quillin niemand über die gegnerwahl? der ist ein riesen großmaul, führt sich auf als ob er der beste wäre, kämpft aber nur 1 mal im jahr.

  3. 17. April 2014 at 21:37 —

    Problem für Konecny könnte die Cutanfälligkeit werden. Einen wirklichen KO wird Quillin nie im Leben schaffen.
    Konecny ist zwar nicht der beste Boxer, aber dafür ein dufter Typ dem ich den Titelgewinn sehr gönnen würde!

  4. 17. April 2014 at 21:50 —

    Der tschechische Brähmer wird die Welt schocken!

  5. 18. April 2014 at 02:45 —

    Konecny wird untergehen

  6. 18. April 2014 at 07:34 —

    Die 9/1 Quote werd ich aber mal mitnehmen. Denke zwar auch, dass er Außenseiter ist, aber unmöglich ist es nicht Quillin zu schlagen.

  7. 18. April 2014 at 11:00 —

    Konecny wäre besser gegen Sturm angetreten.
    In der USA sehe ich ihn auf verlorenem Posten gegen Quillin.
    Die Daumen drücke ich ihm trotzdem.

  8. 18. April 2014 at 16:30 —

    würde Lukas Konecny auch einen Sieg gönnen, aber gegen Kid Chocolate wird er wohl keine chance haben…sollte der kampf GGG vs Chavez Jr. platzen, hoffe ich das es endlich zur Vereinigung GGG vs Quillin kommt…

  9. 18. April 2014 at 16:42 —

    Quillin ist sicher kein Überboxer, der tschechische Brähmer hat aber überhaupt nichts im Repertoire, um ihm auch nur ansatzweise gefährlich werden zu können…

    Aber ran.de soll das ganze ja übertragen, oder?

  10. 19. April 2014 at 11:19 —

    Übertragen die eigentlich nur DEN Kampf oder auch den Hopkins bzw. Porter-Kampf?

  11. 19. April 2014 at 15:53 —

    Es würde mich sehr überraschen, wenn Konecny sich über die Runden rettet – ich gehe eher von einem Abbruchsieg für Quillin aus!

    Die wandelnde Litfasssäule hat natürlich die “Lucky-Punch-Chance”, doch sein Holzhacker-Stil kostet zuviel Kraft und spätestens zur Halbzeit wird’s einseitig!!

    Kid Chocolate wird Konecny mit Schlägen eindecken und seinen Speed-Vorteil gnadenlos ausspielen – das gibt viel Haue.. 😉

Antwort schreiben