WBO gibt Grünes Licht für WM zwischen Cleverly und Krasniqi

Robin Krasniqi ©Eroll Popova.
Robin Krasniqi © Eroll Popova.

WBO-Europameister Robin Krasniqi (37-2, 13 K.o.’s) bekommt am 28. April die größte Chance seiner Karriere: die WBO hat dem Kampf gegen Weltmeister Nathan Cleverly (24-0, 11 K.o.’s) Grünes Licht gegeben, das Duell findet in der legendären Londoner Royal Albert Hall statt. Cleverlys Pflichtverteidigung gegen den Russen Dmitry Sukhotsky muss daher noch warten.

„Ich freue mich riesig auf diesen Fight. Dafür habe trainiert, gekämpft und gewonnen. Endlich ist die Chance da, den Box-Thron zu besteigen“, sagte der 24-jährige Krasniqi, der seit 36 Kämpfen ungeschlagen ist.

Auch bei Trainer Dirk Dzemski ist die Freude riesengroß: „Das ist der Lohn für den Kampf- und Trainingsschweiß. Robin hat das Zeug zum Weltmeister. Wir werden nach London fahren, um zu siegen.“

Der WBO-Titel im Halbschwergewicht wurde in der Vergangenheit von so bekannten Namen wie Dariusz Michalczewski, Zsolt Erdei und Jürgen Brähmer gehalten. Ob Krasniqi in deren Fußstapfen treten kann, wird man am 28. April sehen.

© adrivo Sportpresse GmbH

39 Gedanken zu “WBO gibt Grünes Licht für WM zwischen Cleverly und Krasniqi

  1. Adrivo ich habe gedacht die WBO hat ihr Veto dagegen gegeben und auf die pflichtverteidigung von cleverly sukhotsky hingewiesen.Was denkst du wie
    kommt der kampf jetzt dennoch zustande?

  2. Ja robin das wird deine chance wenn du sie nicht nutzt wird es wohl auch deine letzte…verstehe das eh nicht das er die chance bekommt…das wird sicherlich cleverlys leichteste verteidigung…denke sogar vorzeitig.

  3. immer nach dem motto: wir nehmen unsere worte von letzter woche zurück und behaupten das gegenteil. freue mich trotzdem für krasniqi, auch wenn ich seine chancen gering einschätze. beim thread der letzten woche zu diesem thema kam ja auch eine gewisse geringschätzung cleverlys von seiten einiger user hier zum ausdruck. kann ich nicht teilen, er hat bis vor einem jahr noch nebenbei studiert (oder nebenbei geboxt) und dafür schon eine menge erreicht. ich denke, er wird sich eine ganze weile da oben halten.

  4. ich denke robin hat eine ganz gute chance cleverly is mit abstand der schlechteste wm im halbschwergewicht robin hat also alle trümpfe in der hand.Das einzige was gegen ihn spricht ist das cleverly heimvorteil hat

  5. Ein guter freund von mir kennt ihn persönlich ganz gut hoffe er schlägt sich gut machr ne gute werbung für sich bin realist und denk einfach das es viel zu früh für ihn ist und mal ihn leider keine chancen aus da seine boxfähigkeiten zu limitiert sind noch sind wäre besser er würde noch 2jährchen warten und dann angreifen aber naja das is die sache des managers glaube er will ans schnelle geld und lässt ihn danach fallen schade

  6. kevin22 sagt:
    29. März 2012 um 13:44

    Der Albaner aus… sagt:

    “Das kommt mir alles komisch vor…vor paar wochen ein veto und heute doch.”

    Ein Veto ist lediglich ein Einspruch und kein Verbot des Kampfes!

    Kevin22 net alle sind blöd wie du denkst 🙂 Albaner meint bestimmt damit das von heut auf morgen sich was ändern kann, wen man es will und das Geld stimmt 😉 Das gleiche war auch bei Povetkin vs Huck.

    Kevin nicht gleich alles negativ sehn, es gibt auch Trollfreie User *g*

  7. ich, anstelle von krasniqi, würde alles dafür tun diese chance zu nutzen – so eine chance bekommt man nicht alle tage, monate, jahre … der junge hat es verdient und ich hoffe er kehrt als weltmeister nach deutschland zurück – ein boxerherz hat er sicherlich, mehrmals hat er das unter beweis gestellt. 50:50 stehen die chancen für krasniqi.

    er hat meine unerschütterliche unterstützung

  8. Mmhh fidne ich auch komisch ich denke das das Managment von Clevery mitgeholfen hat den R.Krasniqi ist wohl die „bessere“ Wahl als Sukhotsky den ich für den stärkeren halte. Weiss jemand bis wann Clevery seine Phlichtverteidigung nachgehen muss? möglerweisse ist ja alles in grünen also wenn Clevery z.B. seinen Titel bis August pflichverteidigen muss dann könnte man ja noch ein freiwillige Verteidigun einschieben.

    mfg

  9. Wurde der Kampf gegen Karpency nicht auch von der WBO genehmigt, nachdem Cleverly versprochen hatte, als nächstes seinen PH zu boxen? Weiß man ja schon, wie zuverlässig das ist.

    Naja, dann kann er gegen Krasniqi nochmal „glänzen“, bevor Sukhotsky ihn dann schlafen schickt!

  10. Wrong

    „Cleverly = Witzfigur“

    Vor dem Brähmerkampf (wir wissen, dass er nie stattgefunden hat) hast du noch ne ganz andere Meinung über Cleverly gehabt. Was hat den Wandel bewirkt?

  11. Albanerchen er hat viele kämpfe keine amateurkarriere und schon zwei niederlagen…cleverly gilt als schwächster wm und der wird robin besiegen…also wo soll die zweite chance herkommen…europameister da kann er sich versuchen…brähmer zum beispiel würde robin ko schlagen und der ist nicht mal wm.

  12. @adrivo

    war heute beim Wiegen von Mnuell Charr.
    Habe dir gerade einige bilder geschickt.Videos habe ich auch.Kann man die auch per e-mail schicken.? Es sind interesante sachen dabei

  13. Cleverly ist ein Typ der bisher zweitklassige Leute geboxt hat,und ich habe immer mehr das Gefühl das er seinem Pflichtherausforderer Sukhotsky aus dem Weg geht ich denke nähmlich das dieser diesen unsymphatischen Waliser vorzeitig gestoppt hätte naja was solls, ich denke dieser Krasniqui wird gegen Cleverly Prügel beziehen und chancenlos sein.

Schreibe einen Kommentar