Top News

WBO Federgewichts-Titelfight: Warum Vasyl Lomachenko?

WBO Präsident Paco Valcarcel hat bekanntgegeben, dass Gary Russel und Vasyl Lomachenko um den vakanten Federgewichts Titel boxen werden. Die Promoter beider Boxer (Top Rank und Golden Boy) haben nun 30 Tage zeit sich zu einigen, ansonsten wird das Event versteigert. Der Kampf soll spätestens im Juli stattfinden.

Viele fragen sich nun,ob das nicht ein weiteres Geschenk für Lomachenko ist. Der zweimalige Olympiasieger erhält in seinem dritten Profikampf bereits das zweite mal die Chance um den Titel zu kämpfen. In seinem ersten WM Fight musste er sich Orlando Salido, nach Punkten, geschlagen geben. Dieser verlor den Gürtel jedoch gleich wieder, da er das Gewichtslimit nicht einhalten konnte.

Für den vakanten Titel gäbe es, außer Lomachenko (Nr. 5 – WBO), noch weitere interessante Anwärter. Was ist zum Beispiel mit Nr. 2 und 3 der WBO-Rangliste, Chonlatarn Piriyapinyo und Kamil Laszczyk? Warum also ausgerechnet Lomachenko einen weiteren Titelfight erhält, begründet das WBO Komitee folgendermaßen.

1. Keiner in den Top 5 der WBO Federgewichts-Rangliste, mit Ausnahme von Gary Russell Jr. und Vasyl Lomachenko, hatte bisher einen Gegner der von der WBO klassifiziert war.

2. Gary Russell Jr. und Vasyl Lomachenko sind die aktuell besten, verfügbaren Boxer, die um die WBO Federgewichts Weltmeisterschaft kämpfen können.

Voriger Artikel

WBO-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht Peter Quillin vs. Lukas Konecny

Nächster Artikel

Verhandlungen laufen: Golovkin vs. Chavez Jr.

11 Kommentare

  1. 21. März 2014 at 19:38 —

    3) hat das WBO-Komitee wohlwissend nach den in Punkt 1) aufgeführten Kriterien sich das Rating so zusammengebastelt, dass man mit Punkt 1) sich rechtfertigen konnte

    4) hat das WBO-Komitee einstimmig beschlossen einen Kampf (GoldenBoy vs TopRank) anzuordnen der in nächster Zeit ohnehin nicht realisierbar ist und somit seine gewalte Inkompetenz unter Beweis gestellt

    5) hat das WBO einstimmig geschlafen als zuletzt GoldenBoy Herrn Gary Russell Jr. einen WBC-Titelkampf beschaffen wollte, aber aufgrund der Gagensklavenpolitik GoldenBoys dieser Kampf nicht zu Stande kam.
    Somit ist es dem WBO-Komitee nicht möglich gewesen Herrn Russell Jr. aus dem Rating zu entfernen bzw. herabzustufen

    6) Das WBO-Komitee verspricht sich eine Menge Geld von einem Kampf der in absehbarer Zeit nicht stattfinden dürfte und bekundet sein außerordentliches Interesse alle anderen von der WBO klassifizierten Boxer einen Titelkampf zu verwehren

    gez. Francisco “sPACKo” Valcarcel

  2. 22. März 2014 at 06:52 —

    Räum verheizt Lomachenko und Shimin komplett. Sicher sind beide Olympiasieger und Top-Amateure, aber das Profigeschäft ist was anderes. Das weiß der Alte Arum doch…Was hat der mit diesem Schwachsinn vor????

  3. 22. März 2014 at 06:53 —

    Arum soll es am Anfang heißen

  4. 22. März 2014 at 11:45 —

    Normalerweise hätte lomachenko den kampf gegen salido nicht annehmen sollen bei dem gewichtsunterschied! Wenn er jetzt verliert dann wars das und er kann wieder Amateur werden bzw bei rio mitmachen

  5. 22. März 2014 at 13:05 —

    ist doch echt krank, 2 kämpfe, 1nen verloren und nr 5 im ranking? gibt es da nur 6 boxer?
    nach dem 1. kampf gleich wm kampf? hat da putin mit der A-bombe gedroht?

  6. 22. März 2014 at 13:13 —

    Die wollen wohl den Hype aufrecht erhalten. gegen den dicken Salido sah er ja nicht sooo schlecht aus dann wird er halt in dritten Kampf WM hat doch auch was 😀

  7. 22. März 2014 at 13:33 —

    aba welchen hype? wäre aber 1 rekord für die ewigkeit, nur schade für die boxer, die sich quälen.

  8. 22. März 2014 at 13:44 —

    Der Hype das er ja der beste Amatuerboxer aller Zeiten ist und dementsprechend schnell WM wird was die ja von vorneherein so wollten hast das nicht mitbekommen ego? WOW du hast ja das Wort “aber” richtig geschrieben Respekt 😀

    • 22. März 2014 at 14:07 —

      und dann bekommt man nach dem 1. profikampf eine WM chance? sollten sich nicht die anderen boxer veralbert fühlen?
      das aber war nur 1 versehen, kommt hoffentlich nicht wieder vor.

  9. 23. März 2014 at 09:28 —

    @ FerencH.

    ego hat doch Recht.
    In der letzten Zeit hat man den Eindruck das die ganzen Ranglisten doch nichts zählen. Und es ist schade für die Boxer die sich da fair hochgearbeitet haben und übergangen werden,während andere Kämpfe kriegen die sie nicht verdient haben.
    Da zählt nur der Promoter,der Fernsehsender mit dem man Vertrag hat und wie viel Kohle hinter beiden steckt,dann kriegt man anscheinend jeden Kampf.
    Oder man kauft sich einen Superchamp Titel wie Sturm damals.

    @ ego

    Volle Zustimmung.Gab es das jemals überhaupt schon mal?
    Erst 3 Profikämpfe und dann schon 2 WM Kämpfe?
    Da will man jemand mit Gewalt zum WM machen. 😉

    • 23. März 2014 at 11:43 —

      da will man jemanden mit gewalt und geld zum WM machen, voll die verarsche der anderen boxer.

Antwort schreiben