Top News

WBO Convention – Ein Erfolg für SES Magdeburg

Die 29. WBO-Convention fand vom 17. bis 21. Oktober in Puerto Rico statt. Für das deutsche SES-Team von Ulf Steinforth gab es bei dieser Gelegenheit einige erfreuliche Neuigkeiten. Das SES-Team bekam insgesamt 5 „Awards“ verliehen. Darüber hinaus sind 2 SES-Boxer für Eliminatorkämpfe nominiert worden.

Ulf Steinforth konnte gleich 2 Preise abräumen. Einen für den besten WBO-Youth-Promoter und einen als bester WBO-Promoter Europas. Auch die mit nach Puerto Rico gereisten Tom Schwarz (WBO-Youth Fighter 2016) und Dominic Bösel Special Award für seine zahlreichen WBO Inter-Conti Titelverteidigungen) bekamen Ehrungen. Der verstorbene Matchmaker Hedi Taouab wurde in einer anrührenden Gedenkveranstaltung geehrt. Er bekam postum den Award „WBO International Matchmaker forever“ verliehen.

Für den 27-jährigen Bösel (23(8)-0-0), der darauf hoffte zu einem Titelfight gegen den Sieger aus Kovalev vs Ward zu kommen, gibt es eine „Ehrenrunde“ zu drehen. Vor einem Titelfight um die WBO-Krone im Halbschwergewicht muss er in einem Eliminatorkampf gegen den Amerikaner Sean Monaghan bestehen. Der 35-jährige aus Long Beach /New York hat einen Kampfrekord von 27(17)-0-0 und bewegt sich in etwa auf dem gleichen Leistungslevel wie Bösel.

Auch für SES-Boxer Robin Krasniqi gibt es in seiner neuen Gewichtsklasse einen WBO-Eliminatorkampf. Er muss gegen Arthur Abraham siegen um zu einem Titelshot um den WBO-Gürtel im Supermittel zu kommen. Krasniqi ist gegenwärtig WBA- und WBO Inter-Conti Gürtelträger. Für WBO-Exchamp Abraham ist es eine Gelegenheit, im Falle eines Sieges über Krasniqi seinen absolute Blamage von Las Vegas auszubügeln. Allerdings wird Krasniqi Alles daran setzen, seinerseits zum großen Payday gegen WBO-Champ Gilberto Ramirez zu kommen.

Wie es der kleine Teufel Zufall will, hat sich Arthur Abraham sogleich mal im Training am Ellenbogen verletzt und wird nicht wie vorgesehen am 12. November in Monaco gegen Martin Murray antreten. Für Abraham ist laut SPOX.com das Boxjahr verletzungsbedingt zu Ende. Der “gelbe Schein” bewahrt ihn vor einem ohnehin sinnlosen zweiten Kampf gegen Murray.

Voriger Artikel

Klitschko verletzt! Kampf gegen Joshua erst 2017?

Nächster Artikel

Boxen.de Interview:„Der geflohene Boxer“ - Eine Boxdokumentation

10 Kommentare

  1. 25. Oktober 2016 at 17:52 —

    Jetzt mal ohne Witz:
    Johannes hat sich in der Qualität seiner Beiträge in der letzten Zeit enorm gesteigert.

    Weiter so, Johannes !!!

  2. Für Bösel könnte bei Sean Monaghan dann endgültig Endstation sein.

    In seinen letzten Kämpfen hat er sich zwar erstaunlicherweise doch etwas verbessert gezeigt, aber das ist dann doch ein anderes Kaliber als ein Tony Averlant oder Denis Liebau.

    Bleibt ihm der große KO gegen Kovalev oder Ward wenigstens erspart. Aber viel Geld hat er mit seiner Boxkarriere dann auch nicht gemacht ohne DEN großen WM-Kampf.

    Wieso schmeißt man bei Sauerland das Geld raus, um Abraham einen WBO-WM-Kampf gegen Ramirez zu besorgen, den er in 1000 Jahren nicht gewinnen kann?
    Am ehesten hätte Abraham noch WM-Chancen bei der WBC gegen Badou Jack, aber da steht auch schon Callum Smith in Lauerstellung und gegen den wäre für Abraham nach 5 Runden Schluss.
    WBA-De Carolis will man ja unbedingt für Zeuge/Feigenbutz.
    Aber die WBA sollte mit Sturm-Chudinov-De Carolis sich erstmal auf einen WM festlegen.

  3. 25. Oktober 2016 at 19:31 —

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass es sich beim “Libanesischen Auftragskiller” um meinen ehemaligen Freund “Ghetto Obelix ” handelt ?

  4. 26. Oktober 2016 at 03:20 —

    Hallo Carlos,
    ich bin dein alter Freund Pitt!
    Ist dir bekannt warum “Ghetto Obelix “nicht mehr postet?

  5. 26. Oktober 2016 at 03:37 —

    Wir hätten doch die alten Pseudonyme von “adrivo” beibehalten sollen.
    Dann wäre es jetzt wesentlich leichter und persönlicher miteinander zu kommunizieren.

  6. 26. Oktober 2016 at 20:13 —

    Also ein Eliminatorkampf zwischen Krasniqi und Abraham ist doch völlig sinnlos. Abraham hatte doch ne Rückkampfklausel wenn ich mich nicht irre und von dieser keinen Gebrauch gemacht. Wie sinnlos ist dann ein Eliminator um gegen Ramirez ran zu können was er ja direkt hätte haben können.

Antwort schreiben