Top News

WBC-WM Supermittel – Badou Jack vs George Groves

Am 12. September beschert uns “Mayweather Promotions” in Las Vegas ein Boxevent mit gleich 3 Titelkämpfen. Der wohl mit der größen Spannung erwartete Kampf dieser Veranstaltung ist der zwischen Badou Jack und George Groves. Mayweather vs Berto fehlt jeglicher Reiz und der Kampf zwischen Roman Martinez und Orlando Salido um den WBO Superfeder-Titel ist wohl nur etwas für die Fans der niederen Gewichtsklassen. Der Fight Badou Jack vs George Groves ist von der Ansetzung her der vielversprechendste der ganzen Veranstaltung.

Badou Jack (19(12)1(1)-1) und George Groves (21(16)-2(2)-0) kämpfen um den WBC-Gürtel im Supermittel. Diesen Titel hatte Badou Jack erst im April dem Amerikaner Anthony Dirrell durch ein knappes Punkturteil (116:112, 115:113, 114:114) abgenommen. Dabei sagen nicht wenige Boxfans und -experten, dieses Urteil sei etwas zu Gunsten von Badou Jack geschmeichelt gewesen.

Es ist gewiss davon auszugehen, dass der Brite Groves mindestens eine Tick stärker einzuschätzen ist, als der Amerikaner Dirrell es war. Groves hat seine beiden Niederlagen gegen Carl Froch hinter sich gelassen und danach 2 Kämpfe bestritten, in denen er überlegen gewann. Er ist jetzt Europameister und trägt auch den WBC-Silverbelt im Supermittel. Sein Punktsieg über Rebrasse war eindeutig überlegen herausgearbeitet und seinen letzten Gegner Denis Douglin fertigte er mit einem TKO 7 vorzeitig ab.

Für Groves ist genau dieser Kampf die Gelegenheit, aus dem großen Schatten von Carl Froch hervorzutreten. Er wird Alles dafür tun, Badou Jack den Titel abzujagen und ihn dabei womöglich vorzeitig abzufertigen. Man weiss das der gebürtige Schwede Badou Jack mittleweile in Las Vegas lebt und genau das könnte Groves zum Fallstrick werden. Ringrichter Robert Byrd und zumindest einer der Punktrichter (Glenn Trowbridge) sind ebenfalls in Las Vegas zuhause. Man will keine Bevorteilung pauschal unterstellen, aber trotzdem kommt man von dem Gedanken nicht los, dass Badou Jack einen Heimvorteil genießen könnte. Deshalb wäre es für Groves ratsam, voll auf vorzeitigen Sieg zu gehen. Nur dann gibt es klare Verhältnisse.

Nicht nur die britischen Boxfans werden diesen Kampf mit großem Interesse verfolgen. Ein britischer Ex-Boxer wird wohl besonders gemische Gefühle in sich haben, wenn er diesen Kampf sieht: Carl Froch. Er hat seine eigenen 2 Titel im Supermittel kampflos verloren und zuvor 2x George Groves vorzeitig geschlagen. Wenn es jetzt gelingt, den WBC-Titel nach Großbritannien zu holen, ist das ein riesiger Triumph für den 27-jährigen Groves. Man kann sich Frochs süß-saures Lächeln dabei vorstellen. Ob es nicht doch noch ein wenig in ihm nagen wird, seine Boxkarriere fortzusetzen?

von Johannes Passehl

Foto

Voriger Artikel

Tippspiel KW 37 - 12.09.-16.09.2015

Nächster Artikel

Pulev greift jetzt mit Wegner an!

24 Kommentare

  1. 11. September 2015 at 15:10 —

    fuchs
    mal ehrlich, warum sollte froch angepisst sein?
    hat doch seinen weg selbst gewählt, scheint sich schon seinen teil gedacht haben ( bei der frau!)
    und groves ist ja auch nicht der überboxer, kann auch schief gehen für ihn.

  2. 11. September 2015 at 15:21 —

    Zum letzten Absatz:

    Ich tippe eher, das.s das Gegenteil der Fall ist und Froch sich darin bestätigt sieht in seinem Gedanken einer der größten WMs Großbritanniens zu sein, immerhin hat er zum Ende seiner Karriere den jungen, hungrigen Boxer, der kurz danach WM wird zumindest 1 Mal klar und deutlich geschlagen.

    Es würde , vorrausgesetzt Groves siegt, wohl eher die Diskus.sion aufkommen, welchen Wert dieser Titel nun hat, nachdem er 2 Mal gegen den “Altmeister” verloren hat.

  3. 11. September 2015 at 15:36 —

    Eines könnte Froch allerdings schon nerven: Er wollte ja seine Karriere mit einem großen Fight in den USA beenden, der nicht zustande kam. Und wann bekommt mal als britischer Boxer schon mehr Aufmerksamkeit in den USA als auf der Undercard von Mayweather, auch noch bei dessen letztem Kampf. Und genau da darf jetzt Groves für sich in Anspruch nehmen, gegen den Froch zweimal gewonnen hat. Mich würde das schon etwas frustrieren.

    • 11. September 2015 at 15:58 —

      markus
      und weshalb sollte froch frustiert sein?
      in wembly einen groves umzuboxen, was kann es mehr geben?
      und egal, was groves macht, froch weiss, daß er ihn umgehauen hat.
      schätze mal, der neidfaktor ist bei 0.

      • 11. September 2015 at 16:07 —

        Naja, dass Groves den großen Fight in den USA bekommen hat, den er gern noch vor dem Ende seiner Karriere machen wollte und sich verdient hätte.

        • 11. September 2015 at 16:47 —

          da hätten auch die gegner da sein müßen und wollen.
          und den bigfight hat groves nicht, wenn er verliert.

    • 11. September 2015 at 16:24 —

      Das wäre allerdings wirklich ein nachvollziehbarerer Grund als oben von Johannes genannt.

      Allerdings glaube ich auch hier, das.s das Froch nicht zu sehr jucken wird. Klar bekommt Groves ne gewis.se Aufmerksamkeit, Froch hat aber auch in Amerika geboxt.

      Ihm ging es wohl viel mehr um einen Abschied als Hauptkämpfer, zu seinen Bedingungen und einen solchen Kampf hat Groves ja auch nicht.

    • 12. September 2015 at 16:43 —

      Finde nicht das es erstrebenswert für Froch ist auf der Undercard von Mayweather zu boxen. Was die Spannung der Mayweather-Kämpfe angeht, sollte May eher auf der Undercard von Froch boxen.

  4. 11. September 2015 at 16:09 —

    Btw: Echt schade, dass es die Veranstaltung nicht irgendwo in Deutschland zu sehen gibt 🙁

  5. 11. September 2015 at 18:41 —

    hey Leute Ich habe mal 50 Euro auf Berto gesetzt die Quote bei bwin ist immerhin bei 17 würdet ihr sagen Ich bin Dumm das Ich das gemacht habe ?

    • 11. September 2015 at 18:55 —

      Ich würde dir es sehr gönnen 😉 Und Berto erst recht..
      Mayweather ist zwar klarer Favorit (wie es klarer kaum geht), aber vll liegt gerade darin die Chance von Berto: Ohne Rücksicht auf Verluste den Brawl zu suchen…

      Aber ich bin ganz ehrlich: Ich hätte niemals Geld auf Berto gesetzt…

    • 11. September 2015 at 18:59 —

      @ Matthias

      warum dumm???? Einfach risikofreudig…sehr sehr seeeehr risikofreudig 🙂

      Mich hätte die Quote nicht gelockt, denn Floyd ist einfach TBE und ich wüsste nicht, wie Berto ihm gefährlich werden könnte…trotzdem viel Glück!

      • 11. September 2015 at 19:03 —

        Naja, das “TBE” ist zumindest mal diskussionswürdig.. 😉

        …die 50,- € Wette allerdings auch….

    • 12. September 2015 at 06:24 —

      Ja, du hättest die 50 Euro besser auf Mayweather gesetzt.
      Dann hättest du eine 99,99% Wahrscheinlichkeit 2,94117647€ Gewinn zu machen.
      Davon hättest du dir dann 6 Kugeln Eis kaufen können: 3 für dich und 3 für deinen kleinen Teddybär und alle wären glücklich! 🙂

  6. 11. September 2015 at 22:39 —

    Ich werde 1 € auf Berto setzen und 17€ auf Mayweather

  7. 11. September 2015 at 22:40 —

    Also, ich persönlich finde die Darstellung von Groves Werdegang in diesem Artikel fragwürdig. Meiner Meinung nach hat St. George das erste Mal gegen Froch unverdient verloren, aber die zweite Niederlage kann man als vernichtend bezeichnen und zweifle stark daran, das der Brite schon wieder der Alte ist. In beiden Kämpfen danach sah er imho alles andere als souverän aus, vor allem gegen Douglin wurde er viel zu häufig getroffen bis dem Ami der Sprit ausging und Groves dadurch besser in den Kampf und zum TKO kam. Froch sagte damals nicht ohne einen Anflug von Stolz: I think he got cobra’d und ich teile seine Meinung. Jack dagegen hat seine verheerende KO 1 Niederlage gegen Derek Edwards sehr gut weggesteckt und gegen Anthony den stärksten Fight seiner Karriere abgeliefert.

    Froch trägt ja sein Herz meist ziemlich auf der Zunge und ich bin mir sicher, er ist total angepisst darüber, dass jetzt ausgerechnet sein Opfer Groves die Chance bekommt, in seiner Traum-Boxstadt LV kämpfen zu dürfen. Das hatte er sich zum Abschluss seiner Laufbahn so sehr gewünscht. Er ist innerlich noch lange nicht fertig mit dem Boxen, das hat man auch bei seinen teilweise unfairen Kommentaren beim Kampf von DeGale gegen André Direll gemerkt. Er wird ja mit Sicherheit morgen für Sky co-kommentieren und ich bin gespannt auf die Giftpfeile in Richtung des Londoners – win, loose or draw!

  8. 12. September 2015 at 08:39 —

    …ich sehe Groves vorne-schauen wir mal, was der Kampf bringt?! 😉

  9. 12. September 2015 at 10:34 —

    Ich gehe mal davon aus das B.Jack den Kampf nach Punkten gewinnt,allerdings würde mich ein Unentschieden auch nicht wirklich verwundern.

  10. @ Matthias

    Du hättest die 50 EUR aber auch mir geben können. Ich hätte von dem Geld eine Mayweather Pyjama für unseren ‘ego’ gekauft. Die hat er sich schon so lange gewünscht.

  11. 12. September 2015 at 14:54 —

    DR
    genau, bin ja voll der money- fan!
    willst du, daß ich nicht mehr schlafe?
    oder auf mich selbst einprügle?
    mein hund mich zefetzt?
    du bist eine bösartige kreatur, so kann man keinen quälen!
    selbst in guantamo haben die grenzen!

  12. 13. September 2015 at 13:10 —

    @ die Experten

    wie habt ihr den Kampf gesehen?

    Auf meinem Zettel war Groves vorne…oder habe ich diese Wertung exklusiv???

Antwort schreiben